Morning News

Beiträge: 2
Zugriffe: 169 / Heute: 1
Morning News Pichel
Pichel:

Morning News

 
04.02.02 07:43
#1
DJII: 9.907,26 (- 12,74)
   Nasdaq:§1.911,24 (-22,79)

 US-Markt:§

  Termine:          §-Commerzbank vorläufige GJ 01-Zahlen
                              §-Beiersdorf’s Tesa mit Bilanz Pressekonferenz
                              §-Klöckner Werke GJ 01-Zahlen
                              §-Nols vorläufige GJ 01-Zahlen

Neuemissionen:§-Privat Media verschiebt Börsengang

Technologies:
 IFX bietet nach Angaben der „Maeil Business Newspaper“ mehr Geld für den Kauf der Speichechip-Sparte von Hynix als die US-Firma Micron. Infineon sei offen für jede Art der Zusammenarbeit, ein Aktientausch oder eine Zusammenarbeit bei Entwicklung, Produktion und Marketing eingeschlossen. Keine Kommentare. IFX-Chef Schumacher habe sich am Wochenende in Seoul aufgehalten, ein IFX-eam wolle am Mittwoch erneut nach Seoul reisen, um die Verhandlungen zu beschleunigen. (Reuters)
 Hynix erwartet schnelle Ergebnisse der Gespräche mit Micron, IFX-Gespräche bezögen sich nur auf Produktentwicklung. (Reuters)
Financials:
 Commerzbank vorläufige GJ 01-Zahlen (e):

Zinsüberschuss                3,55         -     3,984§Mrd € (3,516)
Handelsergebnis               0,774         -     0,941§Mrd € (0,949)
Provisionsergebnis     2,136         -     2,375§Mrd € (2,724)
Verwaltungsaufwand     5,371         -     5,998§Mrd € (5,477)
Risikovorsorge               0,813         -     0,929§Mrd € (0,685)
      GvSt                           -49         -      +385§Mio € (2,234)
      GnSt                          -113         -       +90§Mio € (1,411)
Telecoms:
 Das Kartellamt erneuert Bedenken gegen den Kauf der Kabelnezte von DTE durch Liberty Media.  Jetzt werden eventuelle Pläne von weiteren Zukäufen Liberty’s auf der sog. Netzebene 4 (letzter Meter) als Begründung genannt. (Reuters)
Automobile:
 DCX plant Dividendenkürzung auf 1,5 € (2,35), weiter gehende Dividendnekürzung wäre wegen der guten operativen Aussichten für 2002 nicht gerechtfertigt. Mittwoch wird hierüber beraten. Einsparung=1 Mrd €. Aussichten für 2002 sollen wesentlich besser sein. Intern wird mit Gewinnen von 4-5 Mrd € (5,5 – 6,5 bisherige Erwartungen) gerechnet.
 US-Absatzzahlen Jan. 02:
Mercedes +19%=15.098 (Chrysler –9%, wollten das Jahr auf einem höheren Niveau beginnen, befinden sich aber in einem harten Wettbewerb), Volkswagen +6% =21.362, BMW +16%=15.923, Audi +2,5%=6.322, Porsche –27,6%=1.485
 Volkswagen kann sich in unsicheren Zeiten der Autokonjunktur auf wachsende Erträge seiner Finanzdienstleistungstocher, Financial Services AG, stützen. 2001 war ein gutes Jahr (2000 GvSt von 431,7 Mio DM), 2002 wird mit einem zweistelligen Gewinnwachstum gerechnet. Die VW-Direktbank (470.000 Kunden) soll spätestens in 3 Jahren zur Nummer eins (Entrium) der Branche aufsteigen. Filialeröffnungen angekündigt. (Reuters)
Airlines:
 LHA hat die Zuversicht bekräftigt, daß für GJ 01 die operative Gewinnschwelle erreicht werden soll.  Kein Ausblick für 2002. Das Schlimmste sollte überstanden sein, der Geschäftsverkehr in die USA erhole sich, für Reisen in Europa würden die Unternehmen jedoch weiter auf die Kostenbremse treten. Eine Gefahr durch Konkurrent Ryanair sieht LHA nicht. Ein baldiges Ergebnis in den Kooperationsverhandlungen mit der polnischen LOT angekündigt. (Reuters)
 EU-Kommission erwägt die Einrichtung eines Fonds für Fluggesellschaften zur Abdeckung von Risiken aus Krieg und Terreor. (Reuters)
Chemicals:
 Tschibo will neu ordnen.  Ein Zweig der Familie soll den Beiersdorf-Anteil erhalten, diese soll den Anteil auf  über 50% aufstocken, Vorkaufsrecht auf ALV-Anteile. (HB)
 BASF Wintershall will Öl- und Gasförderung bis 2010 um 50% steigern (Reuters)
Utilities:
 Das Kartellamt verteidigt das Verbot der Übernahme von Ruhrgas durch E.ON. (Sonntagszeitung)
Tourism:
 Thomas Cook (LHA/Karstadt) erwartet gegen Ende 2002 eine weltweite Erholung für die Reisebranche, ist optimistisch,  zum Winteranfang starke Zeichen der Erholung zu sehen. Gewinne sollen für Thomas Cook 02 stabil bleiben. Keine weiteren Entlassungspläne. Ein Börsengang wird derzeit ebenfalls ausgeschlossen. Keine weiteren Fusionen auf dem europ. Reisemarkt. (Reuters)
Retail:
 Messe Intersport rechnet 2002 mit 10% weniger Absatz im Sportgeschäft. Es gibt Auseinandersetzungen des Einzelhandels mit Adidas wegen derer Outlet-Stores-Pläne. (VWD)
Car-Rental:
 Sixt plant bessere Zahlen 02, Umsatz (e) 2,4 Mrd €, Gewinn (e) 12,6 Mio €, weiter auf Wachstumskurs (VWD)
Media:
 Murdoch treibt Keil zwischen Springer und Kirch tiefer, Drohbrief von Murdoch an Kirch (Spiegel), Finanzsituation von Kirch wird immer bedrohlicher. (FTD)

Morning News Pichel

up o.T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--