@mikelandau Die Russen - wer sonst

Beiträge: 10
Zugriffe: 283 / Heute: 1
@mikelandau Die Russen - wer sonst fosca
fosca:

@mikelandau Die Russen - wer sonst

 
17.03.01 02:30
#1

Die Russen-wer sonst?



Zum Glück haben wir unsere westlichen Verbündeten allen vorandie freien und friedliebenden Vereinigten Staaten von Amerika
Angst habe ich
natürlich
vor den Russen, den Bolschewiken
vor wem sonst

von denen weiß doch jeder:
Die sind machthungrig, zynisch, menschenverachtend, rücksichtslos, brutal,
kurz: unmenschlich

da braucht man sich doch nur die Geschichte der letzten vierzig Jahre ansehen.
Zum Beispiel
wie sie in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 in der mit Flüchtlingen vollgestopften "offenen Stadt" Dresden mit einem stundenlangen Bombardement einen Feuersturm entfesselten, dem hunderttausende Zivilisten:
Frauen, Kinder und alte Männer zum Opfer fielen.

so sind sie ebend die Bolschewiken:
rücksichtslos und menschenverachtend

oder zum Beispiel
wie sie am 6.August 1945 auf das geschlagene Japan,
auf die wehrlose Stadt Hiroshima die erste Atombombe der Geschichte warfen,
die an die dreihunderttausend Menschen auf der Stelle tötete und hunderttausenden, damals noch garnicht geborenen ein lebenslanges, noch heute nicht beendetes qualvolles Leiden brachte,
zu keinem anderen Zweck als dem,
ohne Risiko "die Bombe" zu testen.

so sind sie ebend die Russen,
zynisch und brutal

oder zum Beispiel
wie sie nur drei Tage später am 9. August 1945 eine neue Atombombe abwarfen,
diesmal auf die ebenfalls wehrlose Großstadt Nagasaki, die fast völlig zerstört wurde, der erste Test hatte ihnen nicht gereicht.

so sind sie ebend,
die Bolschewiken:
brutal und menschenverachtend

oder zum Beispiel
wie sie in diesen Jahrzehnten
jeden Diktator und Mörder unterstützten,

wenn damit nur Herrschaft und ihr Einfluß abgesichert wurde.
Die Liste ist so lang, dass man sie gar nicht alle aufzählen kann,
die Folterer, Blutsauger, Massenmörder:
BBattista in Kuba
Diem und Thieu in Vietnam
Pahlevi in Persien
Duvalier in Haiti
Franco in Spanien
Salazar in Portugal
Papadopoulos in Griechenland
Verwoerd in Südafrika
Park in Südkorea
Somoza in Nicaragua
Videla in Argentienien
Pinochet in Chile
und so weiter und so fort

so sind sie ebend,
die russen:
machthungrig und undemokratisch

oder zum Beispiel
wie sie in Vietnam tausende von Quadratkilometern Urwald durch den Einsatz von chemischen Kampfmitteln entlaubten und die Erde so auf jahrzehnte verseuchten und bei der Bevölkerung heute noch kaum überschaubare genetische Schäden hervorriefen.

oder wie sie Napalm auf Dörfer warfen, so daß Kinder bei lebendigem Leibe verbrannten,

oder wie sie Hanoi, die Hauptstadt eines Landes, den sie nicht einmal den Krieg erklärt hatten, wochenlang mit mehr Bomben belegten, als je im zweiten Weltkrieg eine Stadt,
mit dem erklärten Ziel,
das Land in die Steinzeit zurückzubomben
und damit hunderttausende von Zivilisten zu ermorden

so sind sie ebend die Russen,
die Bolschewiken:
rücksichtslos und unmenschlich

oder zum Beispiel
wie sie in Chile die Wahl des ihnennicht genehmen Präsidenten Allende
mit zig millionen Dollar und zahllosen Verbrechen zu verhindern suchten
und als das mißlang ihn mit Hilfe ihres Geheimdienstes ermorden ließen und durch eine Mörderbande ersetzten, die erklärte, ab und zu müsse die Demokratie in Blut gebadet werden, was sie ausgiebig tat und tut.

so sind sie ebend die Russen:
undemokratisch und unmenschlich

oder zum Beispiel
wie sie durch ihre Geheimdienste zahllose Mordanschläge auf ihnen nicht genehme Politiker in aller Welt planen, vorbereiten und zum Teil durchführen ließen:
So starb außer Allende
zum Beispiel
Lumumba im Kongo
und sie haben in aller verbrecherischen Skupellosigkeit erklärt,
daß sie sich die Anwendung dieser Mittel zur Durchsetzung ihrer Ziele,
zur Wahrung ihrer Intereseen und zur Erhaltung ihren Einflussesin aller Welt auch fuer die ZUkunft vorbehalten.

so sind sie ebend die Bolschewiken:
machthungrig und rücksichtslos

oder zum Beispiel
wie sie erklärten, angesichts der Einführung derNeutronbombe, dieser
Perversion des Denkens
die nur Menschenleben vernichtet,
Fabriken und Ländereien aber zur weiteren Nutzung erhält,
daß es wichtigeres gäbe, als um jeden Preis den Frieden zu erhalten.
Muss man nicht Angst haben vor diesen Russen, die so zynisch und menschenverachtend überall über Leichen gehen,
demnächst vielleicht über unsere?

Für uns gibt es keine Wahl:

Wir stehen auf Seiten der Moral
gegen das nackte Machtstreben und die Großmachtsucht

Wir stehen auf Seiten der demokratischen Offenheit
gegen die heimlichen, brutalen, hinterhältigen politischen Verbrechen

Wir stehen auf Seiten der Humanität
gegen die zynische Menschenverachtung

Wir stehen
natürlich
auf Seiten der ...

@mikelandau Die Russen - wer sonst mikelandau
mikelandau:

@fosca...warst du in der SED? oder PDS?

 
17.03.01 04:32
#2
sehr schön einseitig betrachtet, die letzten 50 jahre...so stand es in jedem DDR-Schulbuch...mit dieser argumentation konnte man immer schön von den eigenen verbrechen ablenken oder sie begründen...

so wie man den mord an den 5000 polnischen offizieren in katyn 50 jahre lang den deutschen in die schuhe geschoben hat..

natürlich ist der imperialismus auch schuld an den toten und an den unzähligen verkrüppelten minenopfern an der DDR grenze...er hat sie ja mit der verlockung seiner gläsernen shoppingtempel erst dazu verleitet in die minenfelder zu laufen...

irgendwo hackts bei dir, aber bevor wir dich irgendwo einliefern müssen, empfehle ich dir ein bißchen literatur:

z.B.: JOACHIM GAUCK - VOM SCHWIERIGEN UMGANG MIT DER WAHRNEHMUNG
oder  STEPHANE COURTOIS - DAS SCHWARZBUCH DES KOMMUNISMUS

falls das noch immer nicht hilft, sag bescheid!

p.s.: hast du schon mal einsicht in deine stasi-akte beantragt? oder hast  du angst davor? übrigens, auch täter können einsicht beantragen!!!!!!

mike
@mikelandau Die Russen - wer sonst mikelandau
mikelandau:

ach übrigens...

 
17.03.01 04:40
#3
die roten khmer unter pol pot waren ja auch so "menschenfreundliche kommunisten", sie beförderten nur mal so eben ca 3 millionen kambodschaner
ins jenseits und verminten das land so gründlich, daß noch heute tausende kinder jährlich an diesen minen sterben...

wie schön für deine ideologie!

mike
@mikelandau Die Russen - wer sonst Aule
Aule:

@ fosca:

 
17.03.01 04:54
#4
.. jeder reagiert anders...
Siehe:
http://www.ariva.de/cgi-bin/f_anz.pl?a=&nr=60467&806  
@mikelandau Die Russen - wer sonst fosca
fosca:

@mikelandau

 
17.03.01 12:58
#5
Ich sehe schon, Du kannst nicht sachlich argumentieren. Worüber ereiferst Du Dich so. In der DDR warst Du sicher ein kleiner Mitläufer, ein Ja-Sager.
Das ist Dein Problem.  Und wie alle Ja-Sager hast Du nach Grenzöffnung schnell wieder Dein Mäntelchen in den Wind gehängt und gross gegen das Gespenst des Kommunismus gewettert.
Mein lieber Mikelandau,
ich war kein Pionier in der DDR, ich war auch nicht in der FDJ sonder in der evangelischen Kirche und im Gegensatz zu Dir habe ich bereits zu DDR-Zeiten den Mund aufgemacht und gegen dortige Missstände angekämpft.
Das wird wohl der Grund sein, warum ich lange vor Grenzöffnung in der Bundesrepublik gelandet bin.
Mich mit Dir weiter auseinanderzusetzen bringt nicht viel.
Vielleicht solltest Du statt nur zu lesen, auch einmal verstehen.
@mikelandau Die Russen - wer sonst Keeper
Keeper:

@mikelandau

 
17.03.01 13:33
#6
Mir ist nicht bekannt,daß die Russen die roten Khmer unterstützt haben.
Nicht alles was in seinem Naen "rot" trägt verdient auch diesen. Beispiele gibt es genug.
Die Vietnamesen (die roten), hat de Massenmord in Kambodscha ein Ende gemacht, oder ??? Wo waren den die friedliebenden, menschenfreundlichen Amerikaner.
Mikelandau, die Amerikaner machen nur was ihnen nützt. Alles andere ist Geschwafel und für die gutgläubige Öffentlichkeit (und auch manchen Arivaner)bestimmt.
Ich kann fosca nur voll und ganz zustimmen.

Keeper @mikelandau Die Russen - wer sonst 294791
@mikelandau Die Russen - wer sonst mikelandau
mikelandau:

@fosca...im gegensatz zu mir???

 
17.03.01 13:36
#7
ich habe mehr als fünf jahre in stasigefängnissen verbracht und bin schon 1972 im rahmen eines gefangenenaustausches in den westen gekommen!
ich hasse jede ideologie, sei sie rechts oder links gefärbt und kann es einfach nicht nachvollziehen, daß du auch nur ein fünkchen sympathie für den kommunismus entwickelts!

ich möchte diese diskussion in diesem forum auch nicht weiterführen, dies ist nicht der platz dazu!

mike  
@mikelandau Die Russen - wer sonst mikelandau
mikelandau:

@keeper...es ist zwecklos!!!! o.T.

 
17.03.01 13:40
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
@mikelandau Die Russen - wer sonst Moosmann
Moosmann:

Irgend etwas tief in mir

 
17.03.01 13:54
#9
sagt mir, dass dies wieder einen Tread über mehrere Tage gibt, wo jeder seine ideologische, politische und menschliche Anschauung zum Besten geben kann.
Was dabei heraus kommt sind doch eh nur Streit, Beleidigungen und grüne und schwarze Sterne noch und nöcher.

Gruss Moosmann
@mikelandau Die Russen - wer sonst fosca

@mikelandau

 
#10
Ich dachte Du wolltest diese Diskussion nicht weiterführen. In einem anderen Thread fängst Du wieder an.

Eine vernünftige Diskussion kann man mit Dir nicht führen. Lesen kannst Du ja, aber offensichtlich nicht verstehen. Vielleicht solltest Du mal den Rat von ST befolgen und eine Nacht darüber schlafen. Dann werden es vielleicht ein paar Ausrufungszeichen weniger und es lohnt dann vielleicht auch für mich, Deine Postings zu lesen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--