Konjunkturdaten Deutschland

Beiträge: 2
Zugriffe: 133 / Heute: 1
Technology All S. 4.196,52 +1,25% Perf. seit Threadbeginn:   +237,95%
 
Konjunkturdaten Deutschland händchen
händchen:

Konjunkturdaten Deutschland

 
07.08.01 12:28
#1
DEUTSCHLAND/PRODUKTION (TABELLE)
TABELLE - Deutsche Produktion im Juni um 0,4 vH gesunken=
   Berlin, 07. Aug (Reuters) - Die deutsche Industrieproduktion
ist im Juni 2001 nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen
Bundesamtes gegenüber dem Vormonat um 0,4 Prozent gesunken. Das
Bundesfinanzministerium veröffentlichte am Dienstag in Berlin
folgende saisonbereinigte Zahlen:

                              JUNI 2001     MAI 2001

   ERZEUGUNG IM PROD.
   GEWERBE
   GESAMTDEUTSCHLAND
   Monatsabstand              - 0,4         + 1,2
                                        (rev. v. + 0,9) Index (Basis 1995)         113,0         113,4
                                     (rev. v. 113,0)

WESTDEUTSCHLAND
Monatsabstand              - 0,3         + 1,1
                                     (rev. v. + 0,7)
Index (Basis 1995)         112,4         112,7
                                     (rev. v. 112,3)

OSTDEUTSCHLAND

Monatsabstand              - 1,2         + 2,8
                                     (rev. v. + 3,2)
Index (Basis 1995)         119,9         121,3
                                     (rev. v. 121,4)
Veränderung                   MAI 01/JUN 01
gg. Vorzeitraum               MÄR 01/APR 01
(in vH)                   Gesamt-     West-     Ost-
                                Deutschland
                              (Angaben in vH)
Produzierendes Gewerbe
insgesamt                + 0,3      + 0,2      + 1,7
Bergbau                  + 0,5      + 0,7      - 0,3
Verarbeitendes Gewerbe   - 0,2      - 0,2      + 0,2

 - Vorleistungsgüter     + 0,5      + 0,6      + 0,1
 - Investitionsgüter     - 2,2      - 2,4      + 1,0
 - Gebrauchsgüter        - 0,3      - 0,2      - 3,5
 - Verbrauchsgüter       + 1,5      + 1,7      + 0,4
    Energieversorgung        + 2,3      + 2,3      + 3,0
    Bauhauptgewerbe          + 4,3      + 3,3      + 8,5

    NOTE - Die Deutsche Bundesbank hatte am 25. Juli revidierte
Zahlen für Mai veröffentlicht. Danach hatte der Index für
Gesamtdeutschland 113,3, für Westdeutschland 112,6 und für
Ostdeutschland 121,4 betragen. Die Bundesbank hatte damit den
ursprünglich vom BMF für Gesamtdeutschland gemeldeten Anstieg
von 0,9 Prozent auf plus 1,2 Prozent revidiert.


TABELLE - Sparten der deutschen Produktion im Juni=
   Berlin, 07. Aug (Reuters) - Das Bundesfinanzministerium hat
am Dienstag folgende saisonbereinigte Daten zur Entwicklung
ausgewählter Sparten der deutschen Industrieproduktion
veröffentlicht (die vordere Zahl beziffert jeweils den aktuellen
Indexstand, die hintere Zahl die prozentuale Veränderung
gegenüber dem Vormonat):

 GESAMTDEUTSCHLAND
                             JUN 2001     MAI 2001

 Bergbau                      73,9 - 2,2   75,6 + 0,5
 Verarbei.Gewerbe(1)         120,5   0,0  120,5 + 0,9
   - Vorleistungs-
 güterproduz.(2)          121,1 - 0,4  121,6 + 1,8
- Investitions-
 güterproduz.             126,2 - 0,7  127,1   0,0
- Gebrauchsgüter-
 produzenten              128,9 + 3,5  124,5 - 0,5
- Verbrauchsgüter-
 produzenten              104,9 + 0,8  104,1 + 0,5
Energieversorgung          104,3 - 3,0  107,5 + 0,1
Bauhauptgewerbe(3)          74,1 - 2,0   75,6 + 5,3
Produzierendes
Gewerbe insgesamt          113,0 - 0,4  113,4 + 1,2

WESTDEUTSCHLAND
                          JUN 2001     MAI 2001
Bergbau                     73,0 - 2,3   74,7 + 0,3
Verarbei.Gewerbe(1)        118,3 + 0,1  118,2 + 0,9
- Vorleistungs-
 güterproduz.(2)          118,1 - 0,3  118,4 + 1,9
- Investitions-
 güterproduz.             125,1 - 0,8  126,1 - 0,2
- Gebrauchsgüter-
 produzenten              127,1 + 4,2  122,0 - 0,8
 - Verbrauchsgüter-
 produzenten              102,1 + 0,9  101,2 + 0,6
Energieversorgung          104,8 - 2,5  107,5 - 0,3
Bauhauptgewerbe(3)          77,0 - 2,4   78,9 + 5,2
Produzierendes
Gewerbe insgesamt          112,4 - 0,3  112,7 + 1,1
OSTDEUTSCHLAND
                           JUN 2001     MAI 2001

Bergbau                     78,4 - 2,1   80,1 + 2,4
Verarbei.Gewerbe(1)        159,1 - 1,0  160,7 + 2,2
 - Vorleistungs-
  güterproduz.(2)          174,9 - 1,0  176,6 + 1,7
 - Investitions-
  güterproduz.             145,6 + 0,3  145,2 + 3,9
 - Gebrauchsgüter-
  produzenten              187,2 - 7,7  202,9 + 4,5
 - Verbrauchsgüter-
  produzenten              139,2 - 0,6  140,1 + 1,1
Energieversorgung          101,1 - 4,8  106,2 + 1,8
Bauhauptgewerbe(3)          63,8 + 0,3   63,6 + 5,5
 Produzierendes
Gewerbe insgesamt          119,9 - 1,2  121,3 + 2,8

NOTE: 1) einschließlich Ernährungsgewerbe und
         Tabakverarbeitung
      2) ohne Bergbau, Gewinnung von Steinen und Erden
      3) vorbereitende Baustellenarbeiten, Hoch- und
         Tiefbau
Konjunkturdaten Deutschland händchen

Stimmung Neuer Markt

 
#2
NEUER MARKT - Händler - Stimmung vor US-Konjunkturdaten getrübt=
   Frankfurt, 07. Aug (Reuters) - Der Frankfurter Neue Markt
hat am Dienstag trotz besser als von Analysten erwartet
ausgefallener Quartalszahlen von Index-Schwergewicht Qiagen
seinen Abwärtstrend nicht durchbrechen können und über ein
Prozent an Wert verloren. "Qiagen stabilisiert
eindeutig den Neuen Markt", sagte ein Händler. Allerdings
herrsche bei den Anlegern vor den anstehenden Konjunkturdaten
aus Amerika eine eher verhaltene Stimmung. "Alle warten auf den
US-amerikanischen Produktivitäts-Index", hieß es. Von den Daten
erhoffen sich die Marktteilnehmer weiteren Aufschluss über die
konjunkturelle Entwicklung in den USA. Neben Qiagen stießen auch
die Papiere von Adva und Comroad AG auf
Anlegerinteresse.     Der alle Werte umfassende Nemax-All-Share-Index gab bis zum
Mittag 1,4 Prozent auf 1203 Punkte ab, die im Nemax50
zusammengefassten Blue Chips verloren 1,4 Prozent auf 1153
Zähler. Am Vortag hatte der All-Share-Index 2,8 Prozent
nachgegeben, der Auswahlindex verlor 3,76 Prozent. Die
US-Technologiebörse Nasdaq ging am Montag 1,4 Prozent leichter
auf 2037 Zähler aus dem Handel.
    Die Titel von Index-Schwergewicht Qiagen verzeichneten
zeitweise einen Kursanstieg von knapp sechs Prozent auf 25,50
Euro, drehten jedoch im weiteren Verlauf ins Minus. Das
Biotechnologieunternehmen hatte am Vorabend mitgeteilt, im
zweiten Quartal 2001 Gewinn und Umsatz deutlich gesteigert zu
haben. Der Gewinn nach Steuern habe sich um 57 Prozent auf 11,3
Millionen Dollar erhöht, der Umsatz habe 66,0 Millionen Dollar
erreicht. Damit wurden die Erwartungen der von Reuters befragten

Analysten übertroffen.
    Für Interesse sorgten auch Adva Optical Networking AG, deren
Aktie in der Spitze um fast 20 Prozent zulegten. Händler führten
den Kursanstieg auf besser als erwartet ausgefallene
Quartalszahlen zurück. Zudem sorge die am Morgen angekündigte
Kooperation mit Siemens für zusätzlichen Aufwind, hieß
es weiter. Gegen 12.00 Uhr MESZ notierte das Papier noch knapp
zehn Prozent fester bei 3,54 Euro.
    Auf der Verliererseite bei den Blue Chips standen die Titel
der Comroad AG. Die Papiere gaben sieben Prozent auf 9,57 Euro
nach. "Eine deutsche Großbank trennt sich im großen Stil von der
Aktie", sagte ein Händler.
 Am Vormittag standen 17 der Blue Chips im Nemax50 auf der
Gewinner- und 29 auf der Verliererseite. Drei Unternehmen
tendierten unverändert.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Technology All Share (Performance) Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
11 914 USU Software --- Cashwert fast auf ATL -- Lalapo PearlSeeker 24.09.20 10:23
  22 Zahl der Analysten bei TSMC Spencer Tracy Spencer Tracy 13.09.20 12:17
10 406 Elmos Semiconductor Jorgos Dicki1 26.07.20 13:08
10 2.148 RENESOLA startet Lapismuc particle21 30.05.20 16:28
  82 Sind hier Jungunternehmer unterwegs? Boersiator SaraWinter 30.05.20 09:47

--button_text--