Kommentar: Die Medien sind schuld!!!

Beiträge: 5
Zugriffe: 216 / Heute: 1
Kommentar: Die Medien sind schuld!!! avantgarde
avantgarde:

Kommentar: Die Medien sind schuld!!!

 
09.03.01 14:09
#1
Ich rege mich zunehmend über unsere Medienlanschaft auf. Dabei steht nicht unbedingt ein Sender oder eine zeitung unter beschuß, es ist mehr die Aufbereitung von Informationen , die an den "normalen" menschen weitergegeben und gefiltert werden.

Gab es früher bereits die Enteilung zwischen konservativer und liberaler/ sozialer Filterung eines Berichts, so ist in den letzten Jahren der Faktor Reality und Action hinzugekommen.

Ist euch das nicht auch schon aufgefallen? Es gibt sie nicht mehr. Die Nachricht, die wie ein echter Bericht ohne aufdrängende Meinung an den verbraucher überbracht wird. Alles ist gestellt und auf traurig und schlimm fixiert. Kein Journalist hat mehr Angst vor einer Behauptung falscher Tatsachen, es wird alles unter den Deckmantel der Pressefreiheit geklemmt und für gut oder eben nicht gut erklärt.

Die Bild Zeitung kennt das Problem. Da werden riesige Artikel verfaßt, und wenns falsch war, dann findet man in einer der nächsten Ausgaben eine Richtigstellung, die so groß ist wie ein Daumennagel, und das wars.

Wir leben im Zeitalter der "Headlines". Wer den echten Text ließt, ist schon zu langsam, denn um die Nachricht zu berichten muß man schnell sein, da stören nur lästige Hintergrundinfos.

Noch nie haben meines Erachtens die medien so viele Statistiken angeführt wie heute. Das Spiel mit den Zahlen und "was wäre wenn" ist zum Stimmungsindikator Nr. 1 geworden. Das schlimme dabei ist, das keiner mehr die Statisitk hinterfragt. Alles wird geschluckt, egal ob schlecht oder noch schlechter.

Die daraus resultierende negative Stimmung "es wird alles immer schlimmer", nervt mich zusehens. Vor einigen tagen kam die Meldung, daß die Straftaten um 3% zugenommen hätten, das war's. Kein Sender oder keine Zeitung hat erwähnt, welche Daten dieser Erhebung zugrunde gelegt wurden. Ist dort z. B. die veränderte bevölkerungsrate enthalten. Was auch sicher fehlen dürfte ist ie Tatsache, daß einfach mehr Menschen eine Straftat melden als früher, sie haben nämlich auch bessere Möglichkeiten. Nahezu jeder hat ein Handy. Es ist mittlerweile ein leichtes, eine vermeindliche Straftat anzuzeigen.

Mich nerven die Medien...

Avantgarde
Kommentar: Die Medien sind schuld!!! avantgarde
avantgarde:

aus so aktuellem Anlaß wie selten...

 
18.03.01 23:30
#2
up...
Kommentar: Die Medien sind schuld!!! borgling
borgling:

Das mit der Bild Zeitung stimmt so nicht ganz!

 
19.03.01 00:23
#3
Laut deutschem Gesetz bzw. BGH  Rechtsprechung, muß die Richtigstellung, sofern sie wegen, z.Bsp. einer Verleumdungsklage erfolgen muß, in exakt der gleichen Art und Weise dargestellt werden, wie die Verluemdung selbst. Hierdurch soll eine hinreichende Wiedergutmachung gewährleistet sein.

Gruß
Kommentar: Die Medien sind schuld!!! avantgarde
avantgarde:

Aber machen die es auch? Ich weiß es noch vom

 
19.03.01 16:56
#4
letzten mal in der Bild, da haben die einen Daumengroßen Artikel der Entschuldigung gebracht, und keiner hat drauf reagiert. Außerdem: Wer will schon eine Klage anstreben wegen unzureichender Richtigstellung, dann kommt man ja aus den negativen Schlagzeilen gar nicht mehr heraus. Die meisten lassen es doch dann und machen nichts dagegen.

Ich glaube auch nicht das eine Richtigstellung bei der Bild in der entsprechenden Größe möglich wäre, da die Zeitung ansonsten voller riesiger Überschriften wäre.


Avantgarde
Kommentar: Die Medien sind schuld!!! Courtage

avantgarde, volle Zustimmung! o.T.

 
#5


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--