Kinorekordjahr 2001 in Deutschland

Beiträge: 9
Zugriffe: 664 / Heute: 1
Das Werk
kein aktueller Kurs verfügbar
 
HELKON MEDIA .
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland fosca
fosca:

Kinorekordjahr 2001 in Deutschland

 
22.03.02 07:34
#1
Das deutsche Kinojahr 2001 ging mit einem Rekordbesuch zu Ende. Nach ersten Meldungen sind bis Ende Dezember 2001 im Vergleich zum Vorjahr (2000: 152 Mio. Besucher) fast 20 Prozent mehr Besucher in die deutschen Kinosaele gestroemt. Noch im Oktober hatte die Filmfoerderungsanstalt in Berlin einen Besucheranstieg von 15 Prozent für die ersten neun Monate des Jahres 2001 gemeldet. Der weitere Anstieg zum Ende des Jahres ist auf die enormen Erfolge von "Harry Potter und der Stein der Weisen " und "Der Herr der Ringe - Die Gefaehrten " zurueckzufuehren. Waehrend "Harry" seit seinem Start am 22. November 10,4 Mio. Besucher erreichte, stand "Ringe" schon zwoelf Tage nach seinem Start am 19. Dezember bei 5,1 Mio. Besuchern.
Neben den Rekordjahreszahlen gab es zum Jahresende auch ein Rekordwochenende zu vermelden. So gingen zwischen 27. und 30. Dezember 2001 4,25 Mio. Deutsche ins Kino - mehr als je zuvor. Die bislang besucherstaerksten vier Tage wurden am Startwochenende von "Harry Potter" registriert, an dem 3,7 Mio. Besucher in die deutschen Filmtheater gingen.
Quelle: WerbeWeischer
__________________________

Woher also die Flaute in der Medienbranche?
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland fosca
fosca:

Das Werk

 
22.03.02 07:37
#2
sollte hiervon profitieren und wieder aus dem Keller kommen.

Prognose des ZAW: Werbung wächst diese Jahr um 1 Prozent
auf 32,2 Milliarden Euro
Die deutsche Werbewirtschaft rechnet für das Jahr 2002 mit einem Werbe-Wachstum von 1 Prozent. Damit wuerden sich die Investitionen in klassische Marktkommunikation in Deutschland im laufenden Jahr auf 32,2 Milliarden Euro summieren. Diese Einschaetzung gab jetzt der Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) in Bonn bekannt.
Impulse erwartet der ZAW insbesondere durch verstaerkte Werbeausgaben der Versicherungswirtschaft, des Handels, der Medien und der Hersteller frei verkaeuflicher Arzneimittel sowie durch zusaetzliche Werbeerloese im Zusammenhang mit dem bevorstehenden Bundestagswahlkampf.
Für das Jahr 2001 geht der ZAW zwar von einem Rückgang der Werbeausgaben um rund 4 Prozent auf 31,9 Milliarden Euro aus, beurteilt die Flaute jedoch als "durchaus verkraftbar". Das Vergleichsjahr 2000 mit seinem ungewöhnlichen Wachstum von 7 Prozent verzerre die Perspektive. Landet die Werbebranche im Jahr 2001 tatsächlich bei minus 4 Prozent, laege sie noch leicht über dem Ergebnis des Normaljahres 1999.
Die Medien werden nach ZAW-Einschaetzung rund minus 5 Prozent weniger Umsaetze aus dem Werbegeschaeft gemacht haben. Sie laegen aber mit 22,1 Milliarden Euro gleichfalls über dem monetaeren Umsatz von 1999 (21,8 Milliarden Euro).
Quelle: Horizont
____
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland ulrich14
ulrich14:

@Fosca

 
22.03.02 07:55
#3
..lebst du wirklich in Indien???..grüße aus Heidelberg..

..Im Werbefilmmmarkt würde ich derzeit Neue Sentimental Film dem Werk gegenüber klar bevorzugen....charttechnisch sehr eindeutig...

..im Kino-Sektor wird gerade Constantin wachgeküßt...Erfolge an der US-Kinokasse...und im Chart ein scharfer Ausbruch mit Volumen
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland hjw2
hjw2:

@ullrich14..

 
22.03.02 07:59
#4
richtig was du schreibst...allerdings sollte mann das werk beobachten..
sie sind verdammt gut aufgestellt....!!
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland fosca
fosca:

Pakt der Woelfe (Helkon)

 
22.03.02 08:02
#5
hat allein in Frankreich 5.2 Millionen Besucher angelockt. Setzt man das im Vergleich zu einem Blockbuster wie Harry Pooter, der es in Frankreich auf 7 Millionen Zuschauer geschafft hat, ist das durchaus beeindruckend.

In den Vereinigten Staaten laeuft der Film unter dem Titel
Brotherhood Of The Wolf
Auf Hallmark (amerikanischer Sender der auch in Indien praesent ist) laufen staendig ausnahmslos positive Kritiken und Ausschnitte ueber die Dreharbeiten.


Kritik:
Mit nur einem Film „Crying Freeman“ konnte der Regisseur Christophe Gans weltweiten Kultstatus erreichen. Ein ähnliches und durchaus positives Schicksal könnte auch seinem neusten Streifen „Pakt der Wölfe“ wiederfahren. Die wirklich beeindruckend in Szene gesetzten „Martial Arts“-Kämpfe, die beinahe schon malerisch aufgefangen Bilder und Landschaftsaufnahmen, sowie die gelungene Komposition verschiedener Filmstile und Genre lassen „Pakt der Wölfe“ zu einem Kinoereignis werden, das sich nicht nur qualitativ von dem typischen „Hollywood“-Einheitsbrei deutlich abzugrenzen vermag, sondern auch dem europäischen Film weltweit einen neuen Stellenwert bescheren könnte.
So lassen sich in „Pakt der Wölfe“ Elemente aus dem magischen und märchenhaften „Die Zeit der Wölfe“, dem verspielt genialen und gruseligen „Sleepy Hollow“, sowie dem anspruchsvollen „Tiger & Dragon“ finden. Aber auch die Elemente des französischen Films prägen das neuste Werk von Christophe Gans, so dass man mit einem Movie konfrontiert wird, das sich kaum an die üblichen Konventionen hält. Das ist aber auch überhaupt nicht zum Nachteil des Streifens auszulegen, vielmehr macht ihn das noch viel interessanter.

Kinorekordjahr 2001 in Deutschland fosca
fosca:

@ulrich14

 
22.03.02 08:10
#6
Ja. Seit August letzten Jahres in Jaipur (Rajasthan).
Mit Neue Sentimental Film habe ich mich bisher nicht beschaeftigt. Das Werk halte ich fuer ziemlich guenstig bewertet. Von einer Erholung der Werbewirtschaft sollte Das Werk ueberproportional profitieren.
Allgemein denke ich, dass es an der Zeit ist, dass der Mediensektor wieder auf die Beine kommt. Die Medien bieten die Inhalte fuer viele Technologien, die als so zukunftstraechtig verkauft werden.
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland hjw2
hjw2:

Pakt der Wölfe für Kinofreaks ein muss..

 
22.03.02 08:11
#7
war begeistert...solltet ihr euch ansehen..
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland ulrich14
ulrich14:

@fosca

 
22.03.02 08:18
#8
..und wie ist deine Indienerfahrung?? habe selbst mehrfach im Ausland gelebt.

Bin Wim Wenders Fan, daher beobachte ich das Werk genau..aber irgendetwas stimmt bei denen nicht..das sagt jedenfalls der Chart..sicher nicht filmtechnisch..sondern wohl projekte, abschreibungen, verschiebungen..was weiß ich...Vorsicht!

Bei NSF wurden gerade versch. werbepreise gewonnen..und die Aktie wacht neu auf..

zu Helkon gibts den Thread von Lalapo, er ist Kenner der medienszene und Fan....ich sehe medienaktien 2002 auch stark im Aufwind..aber Selektion ist noch Trumpf!!
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Kinorekordjahr 2001 in Deutschland fosca

@ulrich14

 
#9
Ich bin was Indien betrifft geteilter Auffassung. Zum Kurzurlaub wuerde ich hier sicher nicht her fahren. Man braucht einige Zeit um sich einzuleben und die schoenen Dinge kennen bzw. schaetzen zu lernen. Den Sueden habe ich bisher aufgrund meiner Arbeit noch nicht zu Gesicht bekommen. Werde ihn mir im Mai-Juni ansehen, bevor ich nach Deutschland zuruek komme. Im Norden haben mir Sikkim, Bhutan und die Gegend um Nainital sehr gut gefallen. Im Westen (Wueste Thar) ist Jaisalmer besonders schoen. Staedte wie Kalkutta, Dehli, Varanassi, Agra finde ich schrecklich.
Anzeige: Smartbroker
Das Werk-Aktie jetzt dauerhaft für 0€ handeln! + Aktienhandel für 0€

+ Derivatehandel für 0€
+ Kostenlose Sparpläne
+ Keine Depotgebühren

Jetzt KOSTENLOS handeln auf
www.smartbroker.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Das Werk Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  10 WAS IST DA LOS: DAS WERK WKN 541200!!! Star Ikone d007007007 28.10.08 20:47
  168 Ex-Neuer-Markt Happy End Börsensüchtiger 14.08.06 14:52
    DAS WERK.. falke65   06.11.03 08:46
  8 Wieso steigt DAS WERK so stark ? Thorsten Meyer geldschneider 17.09.03 15:37
  2 Schlachtfest bei das Werk (541200) telly Jessyca 09.09.03 19:15

--button_text--