Hört mal auf zu jaulen !!!

Beiträge: 4
Zugriffe: 622 / Heute: 1
Hört mal auf zu jaulen !!! Egozentriker
Egozentriker:

Hört mal auf zu jaulen !!!

2
01.01.02 05:59
#1
Die Jungs hier haben richtig geblutet.  Der Club der Milliarden-Verlierer :


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111347,00.jpg" style="max-width:560px" >

Pierre Omidyar, eBay-Chef - 5.00 Milliarden Dollar Verlust

Omidyar ist noch einer der Glücklichen: Er besitzt noch immer einen nicht ganz unbeträchtlichen Anteil am dem Auktionshaus im Wert von 3,65 Milliarden Dollar. Auch wenn er seinen Schwur wahr macht, im Jahr 2020 bis auf ein Prozent sein gesamtes Vermögen für wohltätige Zwecke zu spenden, bleiben ihm noch zig Millionen.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111325,00.jpg" style="max-width:560px" >

Pehong Chen, Broadvision-Chef - 4,86 Milliarden Verlust

Obwohl Chens Aktien-Paket um mehr als 90 Prozent auf 337 Millionen Dollar gefallen ist, hat der Broadvision-Chef bisher keine einzige Aktie verkauft: "Ich bin überzeugt, dass sie eines Tages viel mehr wert sein werden".


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111327,00.jpg" style="max-width:560px" >

David Filo, Mitgründer von Yahoo! - 10,31 Milliarden US-Dollar

Die introvertierte Hälfte des Gründerduos hat noch mehr verloren als Yahoo!-Star Jerry Yang. Manchmal zahlt es sich eben nicht aus, mehr Aktien zu halten. Aber auch Filo hat noch beträchtliche Reserven: 800 Millionen Dollar.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111382,00.gif" style="max-width:560px" >

William Kaiser, Vorstand Red Hat - 2,49 Milliarden Verlust  

Als Venture Capitalist, der dem Softwarehaus viel Geld besorgt hat, hat Kaiser keine Zeit, seine Wunden zu lecken: Er sitzt in den Vorstandsetagen von neun anderen vom ihm gegründeten Unternehmen.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111329,00.jpg" style="max-width:560px" >

Jeff Bezos, Chef von Amazon.com - Rund 10,8 Milliarden Dollar

Hauptverfechter der reinen Lehre: Wachstum jetzt, Profite später. Warnte Kleinanleger vor Internet-Aktien. Hat selbst viel damit verloren.
Macht ihm aber nichts. Erstens hat er immer noch 1,7 Milliarden Dollar, zweitens glaubt er weiter an sein Baby: "Eine Firma ist nicht ihre Aktie, und die Aktie ist nicht die Firma", sagte Bezos dem Seattle Post-Intelligencer.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111318,00.jpg" style="max-width:560px" >

Keith Krach, Vorstand Ariba - 2,92 Milliarden Verlust

"Manchmal fühlst Du Dich wie eine Fliege in einen Nudisten-Camp", hatte der Gründer des Software-Hauses im Juli 2000 gesagt. "Du weißt nie wo Du landen sollst, weil es so viele Möglichkeiten gibt."


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111309,00.jpg" style="max-width:560px" >

Jay Walker, Gründer von Priceline.com - 7,51 Milliarden Dollar

Konnte den Mund während des Booms nicht voll genug nehmen. Scheiterte kläglich mit dem Versuch, sein Nenn-Deinen-eigenen-Preis-und-wart-ab-
ob-sie-es-Dir-geben-Modell auch auf Supermärkte auszudehnen.
Kocht innerlich wahrscheinlich, gibt sich gegenüber "Newsweek" aber cool: Der Verlust sei "eine Enttäuschung, aber nicht das Ende der Welt". Hat immerhin noch 103 Millionen Dollar.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111321,00.jpg" style="max-width:560px" >

Naveen Jain, Chef von InfoSpace - 10,13 Milliarden Dollar

Lässt sich von den Bären nicht einschüchtern. "Ich werde mir meine Milliarden wiederholen", sagt er trotzig, "und noch mehr". Das könnte lange dauern.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111323,00.jpg" style="max-width:560px" >

Michael Saylor, Chef von MicroStrategy - 13,53 Milliarden Dollar

Wollte eigentlich ein Schloss à la Versailles am Potomac erbauen. Dann kam der Crash. Es bleiben ihm 179 Millionen Dollar. Dennoch habe er panische Angst, gestand er dem "New Yorker": "Ich hoffe, ich stehe nicht eines Tages vor dem Spiegel und sage: "Das ist der Typ, der 15 Milliarden Dollar die Toilette runtergespült hat."


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111348,00.jpg" style="max-width:560px" >

Robert Glaser, Vorstandsvorsitzender RealNetworks - 4,33 Milliarden Verlust

Schlägt die Schlacht eines Milliarden-Verlierers: Glasers RealNetworks bringt gerade einen Online-Musik-Service auf den Markt, die dem berühmten MP3.com Paroli bieten soll.


Hört mal auf zu jaulen !!! 523834static.spiegel.de/img/0,1020,111313,00.jpg" style="max-width:560px" >

Walter Buckley III, President und CEO Internet Capital Group - 2,19 Milliarden Verlust

In den besten Zeiten des Unternehmens vor gut einem Jahr, zog Buckley gerne den Vergleich mit Jack Welshs General Electric. Seitdem ist der Börsenwert von ICG um 98,5 Prozent gefallen.


© SPIEGEL ONLINE 2001
Hört mal auf zu jaulen !!! flamingoe
flamingoe:

das kann man auch besser machen....

 
01.01.02 10:37
#2
GELDVERNICHTER 2001

WIR HABEN ABKASSIERT

Haffa: ca. 40 Millionen Mark
Hört mal auf zu jaulen !!! 523847
Name: Haffa, Thomas

Firma: EM.TV (Kinderfernsehen, Rechtehandel)

Berufsweg: Autohändler; Manager in der Kirch-Gruppe; EM.TV-Vorstandschef; arbeitslos

Sein stärkster Spruch: "Wir wollen das größte Medienunternehmen der Welt werden, ist doch klar." (April 2000)

Seine Jahresbilanz 2001: Statt prognostizierter Gewinne meldete Haffa im Mai nachträglich einen Vorjahresverlust von gut 2,6 Milliarden Mark - das höchste Minus, das je eine Firma des Neuen Marktes ausgewiesen hat. Im Juli trat er als EM.TV-Chef zurück. Seitdem versucht die Firma abzustoßen, was Haffa teuer zusammenkaufte: Formel 1, Muppets.

Die Anleger: Stinksauer. Der Kurs stürzte schon im Vorjahr von über 100 Euro in den Keller; seit Jahresbeginn fiel er weiter - von zehn auf unter zwei Euro.

Das Nachspiel: Anklage wegen Verdachts auf Kursbetrug



Häfele/Harlos: je 29 Millionen Mark
Hört mal auf zu jaulen !!! 523847
Name: Häfele, Alexander / Harlos, Gerhard

Firma: Infomatec (Software-Hersteller)

Berufsweg: Unternehmensgründer; U-Häftlinge; arbeitslos

Stärkster Spruch: "Es überleben nur die Unternehmen, die fundamental gut aufgestellt sind. Dazu gehört Infomatec." (Harlos, Juni 2000)

Ihre Jahresbilanz 2001: Schon 1999 hatte Infomatec die Aktionäre mit falschen Pflichtveröffentlichungen zum Kauf des Papiers angestachelt. In diesem Jahr gab's die Quittung: Insolvenz, Neuer-Markt-Rauswurf. Häfele und Harlos wurden zu Schadensersatzzahlungen an einen geprellten Infomatec-Aktionär verurteilt - das erste Mal, dass eine solche Klage Erfolg hatte.

Die Anleger: Sind ihr Geld los. Die Aktie ist ein so genannter Pennystock.

Das Nachspiel: Berufungsverfahren


Kabel: geschätzte 100 Millionen Mark
Hört mal auf zu jaulen !!! 523847
Name: Kabel, Peter


Firma: Kabel New Media ( Multimedia-Agentur)

Berufsweg: Zeitungsgrafiker; Fachhochschul-Dozent; Vorstandschef; arbeitslos; plant Aufbau eines neuen Unternehmens

Sein stärkster Spruch: "Wir wollen nicht in der Bezirksliga spielen, sondern in der Champions-League." (Januar 2001)

Seine Jahresbilanz 2001: Die unkontrollierte Expansion, die Kabel New Media vorübergehend zu einem Unternehmen mit 1.000 Mitarbeitern machte, brach der Firma im Sommer das Genick: Insolvenz. Kabel trat als Chef zurück. Im November wurde die Firma aus dem Neuen Markt geworfen. Jetzt wird nur noch abgewickelt.

Die Anleger: Wer die Aktie hielt, hat heute ein Papier mit einem Wert nahe null im Depot.

Das Nachspiel: Die Staatsanwaltschaft ermittelt, ob Kabel gegen das Insolvenzrecht verstieß.


Baeres: ca. 6 Millionen Mark
Hört mal auf zu jaulen !!! 523847
Name: Baeres, Rüdiger

Firma: Intertainment (Filmhandel)

Berufsweg: Jurist; Vorstandschef (bleibt vorerst aktiv)

Sein stärkster Spruch: "Ich könnte mich mit ein paar Millionen zurückziehen - aber was dann? " (Mai 2000)

Seine Jahresbilanz 2001: Baeres wollte mit großen Hollywood-Deals hoch hinaus, ließ sich dabei aber von US-Geschäftspartnern über den Tisch ziehen. Zeitweise konnte Intertainment in diesem Jahr kaum noch Filme verkaufen.

Die Anleger: Konnten dank neuer Meldepflichten für Insider im Frühjahr dabei zusehen, wie Papiere aus Baeres' Depot auf den Markt geworfen wurden und der Kurs sich halbierte. Baeres hatte die Aktien privat verpfändet, die Bank machte Kasse.

Das Nachspiel: Gerichtsstreit mit Filmproduzenten in den USA

© stern.de 1995-2001
Zusammengestellt von: Johannes Röhrig
Hört mal auf zu jaulen !!! zit1
zit1:

Gesichter sagen mehr als Worte... o.T.

 
01.01.02 18:43
#3
Hört mal auf zu jaulen !!! unknown777

da bin ich ja noch echt gut dran ;)) o.T.

 
#4


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--