Hassliebe Dt. Telekom

Beiträge: 5
Zugriffe: 949 / Heute: 1
Dt. Telekom 17,596 € -0,91% Perf. seit Threadbeginn:   +7,16%
 
Hassliebe Dt. Telekom Nobody II
Nobody II:

Hassliebe Dt. Telekom

 
28.02.02 19:38
#1
Charttechnisch hat die Aktie ihren Abwärtstrend verlassen und bei ca. 15 € einen Doppelbottom ausgebildet. Die letzten Tage lief der Wert sehr positiv. Die Umsätze waren auch sehr gut (18-25 Mio Aktien auf Xetra). Das erste Hindernis stellt sich nun in den Weg : die 38-Tage-Linie bei ca. 16,70 €. Da muß die Aktie erst einmal drüber. Der RSI spiegelt den guten Lauf der Aktie wieder und läuft in Richtung überkauft. MACD und Stochastik deuten noch auf steigende Kurse hin. Das Momentum stabilisiert sich über der 0-Linie.

Die nächsten Widerstände befinden sich bei ca. 18 € (100-Tage-Linie) und die 200-Tage-Linie bei knapp 20 €.

Soweit charttechnisch.

Fundamental hat sich die Situation der Deutschen Telekom weiter verbessert.

1. Das Kabelnetz hat mit Compere einen guten Interessenten gefunden (5,5 Mrd €)
2. Die heutigen Fundamentaldaten deuten auf eine Erholung der Wirtschaft und
  eventuell steigende Börsen hin - damit bietet sich die T-Mobile weiter als
  Börsenkandidat an.
3. Die Umsätze erhöhen sich aufgrund der beschlossenen Erhöhung der Grundpreise
  um 0,65€. Bei ca. 40 Mio Telefonanschlüssen sind das ca. 320 Mio €
  Mehreinnahmen ohne entsprechend entgegenstehende Aufwendungen.
4. Der Telekommarkt säubert sich immer weiter. z.B. der Rückzug von Talkline  
  aus dem Festnetzgeschäft, der Pleite von Carrier 1, ...
5. Negativ ist das Risiko einer Ratingabwertung - allerdings stehen dem ca. 100
  Mio € höhere Zinsen gegenüber, welche aber durch die Umsatzsteigerung von
  320 Mio € locker komepnsiert werden kann.
6. Weiterhin positiv ist die Konsolidierung von T-Online zu sehen. Das

  Unternehmen wird auf der Hauptversammlung im Mai vermutlich Gewinne
  präsentieren.
7. Die Telekom kann auch ihre Marktführerschaft im DSL-Bereich weiter ausbauen.
  Erste Pilotprojekte zu Glasfaser und DSL laufen demnächst aus.
8. Die zunehmende DSL-Konkurrenz (1&1) sind keine wirkliche Konkurrenz, da  
  diese nur als indirekter Vertrieb der Telekom die Kunden zuspielen. "Echte"
  nicht nur regionale Konkurrenz kann nur von QSC und Accor ausgehen. QSC hat
  deutlich höhere Preise als die Telekom.
9. Die Preiserhöhung der Telekom im DSL-Bereich führt zu einer weiteren
  Umsatzsteigerung von ca. 100 Mio €. Außerdem erfolgt eine Kosteneinsparung
  aufgrund des Beendens der Modem- und Hardwaresubventionierung im DSL-Bereich.
10. Der Mobilfunksektor wächst weiter. Interessant wird die Entwicklung bei
   Voicestream. Dort scheint die Betreuung der T-Mobile-Führung Wirkung zu
   zeigen. Die Kunden sind nicht nur Durchlauf, sondern werden auch betreut
   und bleiben Nutzer.
11. Weiterhin ist als positiv zu betrachten, dass die UMTS-Abschreibungen für
   das Unternehmen einen weiteren Puffer darstellen. Da Abschreibungen ja
   keine Auszahlungswirksamen Vorgänge für das Unternehmen sind, verbleibt
   dieses Geld als Cash bei der Telekom. Dieser Cash wird ja nicht, wie z.B.
   bei normalen Anlagegütern (Maschinen,...) benötigt um das Gut wieder neu
   anzuschaffen. Die Lizenz hat man und am Beispiel der GSM-Netze kann man
   sehen, das da kein neuer Anschaffungsbedarf absehbar ist. D.h. die Telekom
   entzieht durch diese Abschreibungen dem Aktionär und dem Staat Gewinne bzw.
   Steuereinnahmen. Und kann mit diesem Geld arbeiten.
12. Durch den Immobilienskandal hat sich bei der Telekom eine stille Reserve
   von 2 Mrd € aufgebaut (aufgrund der Sonderabschreibung nach  
   Niederstwertprinzip beträgt der Marktwert und niedrigste Wert 2 Mrd €)


Ich halte das Ziel der 50 Mrd. Schulden für nicht unmöglich.

Immobilienverkäufe 3,3 Mrd € (in diesem Jahr)
Kabelnetz 5,5 Mrd €
debis Systemhaus -5 Mrd €
UMTS-Abschreibung 0,6 Mio €
T-Mobile ca. 10 Mrd €
---------------------------------
Ich denke durch den Cash Flow werden noch fällige Verbindlichkeiten abgedeckt.

Fazit : Telekom langfristig kaufen !


Gruß
Nobody II
Hassliebe Dt. Telekom Larsbo
Larsbo:

Hab heute nachgekauft

 
28.02.02 19:44
#2
Bin heute rein, nachdem ich mir lange genug angeschaut hab, wie weit der Kurs von meinem Einstiegskurs 63,50€ (SUPERSPARANGEBOT!!!) weg ist.


Jetzt hab ich meinen Durschnittskurs halbiert und denke, dass ich langfristig damit nicht mehr so aussichtlos fahren werde wie bei Durschnitt 63,50 €
Hassliebe Dt. Telekom Kopi
Kopi:

Hervorragendes Posting, Nobody II

 
01.03.02 14:13
#3
Ich erwarte zusätzliche Impulse von den Geschäftszahlen 2001 (05.03.) und ganz besonders von der CeBIT (13.03.-20.03.).

Gruß, Kopi.
Hassliebe Dt. Telekom MOTORMAN
MOTORMAN:

Hoffentlich geht's hoch wegen meinem DAX-Fond ;-) o.T.

 
01.03.02 14:29
#4
Hassliebe Dt. Telekom Nobody II

Aktie hat sich von den Kursen unter 16

 
#5
wieder gut erholt. Die Indikatoren deuten auf weiter steigendes Kurspotential. Jedoch befindet sich der RSI sehr nah am überkauften Niveau.
T-Aktie hat heute die 38-Tage-Linie durchbrochen. Schließen wir über 16,70 dürften wir eine neue Absicherung nach unten haben.
Ich vermute aufgrund dieser Tatsache auch der im Moment extrem übertriebene Ausbruch - nach 3% auf knapp 5% Plus heute.

Mein Call läuft prima ;-)

Gruß
Nobody II


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Deutsche Telekom Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
19 17.117 Deutsche Telekom (Moderiert) ElCondor nordlicht71 18.06.21 19:50
  8 mein wichtigster indikator deutet crash an! DerPraemiensparer 10000% Chance 25.04.21 13:17
  1 Deutsche Telekom auf dem Weg zu 18 Euro ! 555750 aktienfreak2003 Klei 25.04.21 11:21
  2 Moody's erhöht Ausblick für Telekom daxbunny Kalli2003 25.04.21 11:14
  320 Deutsche Telekom Tages-Trading user021 VisualizerJS 25.04.21 11:09

--button_text--