Folgen Sie niemals einem Tipp

Beitrag: 1
Zugriffe: 130 / Heute: 1
Folgen Sie niemals einem Tipp Darkview

Folgen Sie niemals einem Tipp

 
#1
ist für mich die beste der 10 Regeln zur Anlage in Aktien von David Linton.


Der britische Anlageexperte David Linton, Gründer des Unternehmens Updata und Mitverfasser von "The Book of Investing Rules" (Buch der Anlageregeln) präsentiert hier 10 seiner wichtigsten Investment-Tipps. Unter anderem glaubt Linton, dass viele Anleger eher in die falschen Branchen als die falschen Aktien investieren. Darüber hinaus kennt der Regelmacher auch den größten Feind des Investors: Emotionen.

1. Verluste minimieren und auf Gewinne achten

Underperformance eines Portfolios liegt bei den meisten Anlegern daran, dass sie all ihre guten Werte verkaufen und die schlechten behalten. Wenn eine Aktie sich auf Talfahrt begibt, ist dies ein Verkaufssignal. Steigt ein Wert dagegen, sollten Sie warten, bis die Spitze gerade überschritten ist und dann verkaufen. Selbst wenn sich die Auswahl Ihrer Aktien nicht immer als die beste erweist, haben Sie mit dieser Strategie die Nase vorn.


2. Kaufen Sie Aktien, die steigen

Diese Regel klingt zunächst einmal fast banal, hat sich aber in der Vergangenheit bewiesen. Aktien, die im Steigen begriffen sind, klettern meist auch weiterhin, während solche mit Trend nach unten größtenteils weiter fallen. Solange es keine klaren Anzeichen für eine Trendwende gibt, bleibt der Markt mit dieser Regel Ihr Freund.


3. Investieren Sie mit Rückblick

Kein Anleger kann wirklich den Top oder Boden eines Zyklus vorausahnen. Wenn Sie im Nachhinein denken "Da hätte ich lieber kaufen sollen", dann kaufen Sie! Das gilt auch für das Gegenteil: "Da hätte ich lieber verkaufen sollen" ist eines der besten Sell-Signale!


4. Verkaufsignale sind wichtiger als Kaufsignale

Versuchen Sie nicht, ein Signal vorauszusehen, warten Sie, bis es wirklich eintritt. Erholungstrends setzen normalerweise nicht über Nacht ein. Warten Sie auf deutliche Anzeichen, dass eine Durststrecke wirklich überwunden ist. Unterstützungen haben sich fast immer als verlässlich erwiesen. Werden sie durchbrochen, dann ist das ein klares Zeichen zu verkaufen.


5. Beobachten Sie das Branchenbarometer

In einem schlechten Portfolio liegt das Problem oft nicht bei den Aktien, sondern bei den Branchen. Jeden Monat sollten Sie anhand von Branchencharts feststellen, welche Sektoren sich positiv und welche sich negativ entwickelt haben. Ergibt diese Analyse, dass Sie in die falschen Branchen anlegen, gewichten Sie Ihr Portfolio so schnell wie möglich um.


6. Handeln Sie nicht gegen den allgemeinen Trend

Kurzfristige Anlagen, die langfristigen Entwicklungen entgegenlaufen, können sich als sehr gefährlich erweisen. Meist stehen die Wetten dabei gegen den Privatanleger.


7. Folgen Sie niemals einem Tipp

Die meisten Tipps funktionieren nicht. Besser ist es da, die Gewinnchancen zu maximieren, indem Sie die feststellen, wo der Preis ausbricht. Dies kann oft Monate nach einem Tipp passieren. Da kann es sehr hilfreich sein, sich ein Alarmsignal einzurichten. Geht der Alarm los, könnten Sie auf der richtigen Fährte sein.


8. Fundamentals sind langfristig, Charts sind kurzfristig

Bei Anlagen, die aufgrund von Fundamentals entschieden werden, müssen Sie Geduld haben. Doch vergessen Sie dabei nicht, dass langfristige Investitionen sich am Ende meist weit mehr auszahlen. Wichtig ist auch zu wissen, dass Fundamentals bei Verkäufen wenig dienlich sind. Hier sollten Sie sich besser auf Charts verlassen.


9. Die Nase vorn haben

Anleger werden von allen Seiten mit Informationen bombardiert. Oft handelt es sich dabei um Dinge, die den Investoren schon längst bekannt sind. Das Geheimnis liegt darin, Trends zu erkennen, bevor die Masse sie sieht. Wenn etwas offensichtlich wird, dann ist es offensichtlich falsch!


10. Bewahren Sie ruhig Blut

Gefühl ist der größte Feind des Anlegers. Es dient einzig dazu, Angst und Gier zu mischen und das Urteilsvermögen des Investors zu behindern. Wenn Ihnen eine Entscheidung schwer fällt, besteht bereits die Gefahr, dass das Gefühl über den Verstand siegt. Sind Sie im Zweifel, gilt generell folgende Regel: Keine neuen Aktien kaufen und Werte, bei denen Sie unsicher sind, verkaufen.


David Linton ist Gründer von Updata, britischer Marktführer für Software und Services für Privatanleger. Linton veröffentlicht in Zeitungen und für den Finanzservice Bloomberg. Sein Buch The Global-Investor Book of Investing Rules (Das Buch der Anlageregeln - nur in Englisch erhältlich) gibt Tipps und Regeln zu einer Vielzahl von Investmentthemen.

Quelle: www.multexinvestor.de


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--