Drogen könnten bald teurer werden

Beiträge: 10
Zugriffe: 329 / Heute: 1
Drogen könnten bald teurer werden malen
malen:

Drogen könnten bald teurer werden

 
26.09.01 20:27
#1
Bomben auf Mohnfelder?

Während US-Diplomaten versuchen, eine weltweite Koalition gegen islamistische Terroristen und ihre Unterstützer zu schmieden, planen die Strategen im Pentagon militärische Vergeltungsschläge. Ein mögliches Angriffsziel: Mohnfelder in Afghanistan.

Washington - Afghanistan gilt als weltgrößter Produzent von Opium und Heroin. Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass jährlich Drogengelder in Millionenhöhe mehr oder weniger direkt in die Finanzierung des weltweiten Terrors fließen. Nach Informationen des amerikanischen Nachrichtensenders CNN haben nun die Planer im US-Verteidigungsministerium die "Drug Production Facilities" - also sämtliche Einrichtungen zur Herstellung von Drogen - als mögliche Ziele von Luftangriffen ausgemacht. Primäres Ziel von Bombenangriffen könnten somit die ausgedehnten Mohnfelder in Afghanistan sein.

Eine Bombardierung der afghanischen Hauptstadt Kabul oder bestimmter Berggegenden, in denen sich Osama Bin Laden und seine paramilitärischen Truppen verstecken, gilt hingegen als wenig wahrscheinlich. Die in Afghanistan herrschenden Taliban haben unterdessen nach eigenen Angaben die Mobilmachung im eigenen Land fortgesetzt. Dabei gehen die Taliban nun auch radikal gegen Hilfsorganisationen der Uno vor. Am Dienstag beschlagnahmte das radikalislamische Regime rund 1400 Tonnen Lebensmittel des Welternährungsprogramms in einer Lagerhalle der südafghanischen Stadt Kandahar. Die Lebensmittel seien für die hungernde Bevölkerung Afghanistans bestimmt gewesen, teilte die Organisation mit.

 
AP

Osama Bin Laden: Ist er immer noch in Afghanistan?


Verhandlungen von Uno-Vertretern mit dem Taliban-Botschafter in Peschawar, Abd al-Salim Saif, über eine Wiederöffnung der am Vortag geschlossenen Kommunikationswege der Uno-Organisationen in Afghanistan verliefen nach Uno-Angaben am Dienstag ergebnislos. Die Taliban hatten am Montag die Büros der Uno und zwei weiterer Hilfsorganisationen in Kandahar geschlossen und alle Kommunikationswege zum Ausland gesperrt. Die Arbeit der Organisationen für die hungernde Bevölkerung wurde nach Uno-Angaben damit sehr erschwert.



Drogen könnten bald teurer werden DarkKnight
DarkKnight:

Schlimme Vorstellung, wenn da ein Schwarzhandel

 
26.09.01 20:45
#2
entstehen würde, das ist ja gegen jede Marktwirtschaft ... und das beruhigende "Haste oder brauchste?" an der Konstablerwache in FFM von jedem 2. Pilotengesicht wird dann auch fehlen
Drogen könnten bald teurer werden schnee
schnee:

na ja o.T.

 
27.09.01 10:22
#3
Drogen könnten bald teurer werden JOHN MILLNER
JOHN MILLNER:

ach du sch . werd wohl wieder selbstanbauen müssen o.T.

 
27.09.01 10:29
#4
Drogen könnten bald teurer werden ecki
ecki:

Aus Schnee wird aber nie und nimmer ein

 
27.09.01 10:36
#5
Schwarzer Afghane.
Aber so gutes Material habe ich seit meiner Jugend eh nicht mehr gesehen, geschweige denn .....
Drogen könnten bald teurer werden vega2000
vega2000:

Wie hoch ist eigentlich

 
27.09.01 14:41
#6
Mwst. auf Drogen ?
Drogen könnten bald teurer werden ReWolf
ReWolf:

was immer auch drogen tun können ...

 
27.09.01 14:46
#7
ich kann es mit meiner Zunge tun!

... nehmt nichts zu euch, was spuren hinterlässt
Drogen könnten bald teurer werden ecki
ecki:

Ich bin Vegetarier

 
27.09.01 15:06
#8
Mag deine Zunge nicht in meinen Keksen haben! Igitt! lol
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Drogen könnten bald teurer werden index
index:

wer hat

 
27.09.01 16:25
#9
hier Kekse?
Drogen könnten bald teurer werden ecki

Kekse sind auch auf dem index! o.T.

 
#10


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--