Die V-Formation

Beiträge: 24
Zugriffe: 1.097 / Heute: 1
DAX 13.179,41 +0,45% Perf. seit Threadbeginn:   +193,19%
 
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Die V-Formation

 
07.10.01 13:07
#1

Die V-Formation


Die V-Umkehr ist die undankbarste aller Umkehrformationen überhaupt. Zum
Glück kommt sie an den Aktienmärkten nicht all zu oft vor. Die V-Formation ist
die zum Zeitpunkt ihres Auftretens am schwierigsten zu identifizierende
Umkehrformation, weil es sich eigentlich um eine Nicht-Formation handelt. Die
bisher besprochenen Umkehrformationen haben gemeinsam, dass ihre Ausbildung eine
Zeit lang dauert, der Trendwechsel erfolgt nicht schlagartig, sondern er reift
heran. Der Analyst hat also ausreichend Zeit, die Warnungen, Charakteristika und
Signale während der Formationsausbildung wahrzunehmen und umzusetzen. Er kann
sich auf die Trendumkehr vorbereiten. Das ist bei der V-Umkehr nicht der Fall,
da die Umkehr schnell, schlagartig und nachhaltig erfolgt. So wie es wiederum
schon der Name der V-Umkehr besagt. Oder: Es gibt für einen halbwegs
attraktiven antizyklischen Ausstieg keine zweite Chance!


Die V-Umkehr ist nur schwer oder gar nicht antizipierbar. Das eigentlich
problematische ist jedoch, dass man methodisch kaum mit der V-Umkehr rechnet,
weil sie eben doch relativ selten ist. Das fördert die Gefahr natürlich
zusätzlich, von einer V-Umkehr erst überrascht und dann auch überrollt zu
werden. Um im Ernstfall Schlimmeres zu verhindern, hilft eine kluge
Stopstrategie. Entweder ist ein charttechnisches Stop-Motiv (Trends,
Unterstützungen) in akzeptabler Nähe oder es greift ein prozentualer Stop.


Die V-Umkehr kann zwar nicht frühzeitig identifiziert werden, aber
es gibt analytische Anhaltspunkte für das zunehmende Risiko einer V-Umkehr. Die
methodische Voraussetzung für den Eintritt einer V-Umkehr ist ein stark


überhitzter und ausgedehnter vorausgegangener Trend. Man nennt das auch
Sell-Out oder umgekehrt Blow-Off. Zeiten jedenfalls, die sich von sogenannten
normalen erheblich unterscheiden. Es handelt sich um Situationen, wo es so
aussieht, als hätten die Dinge die Kontrolle verloren. In solchen Fällen hat
der Analyst zumindest die Chance sich mental auf eine mögliche V-Umkehr
einzustellen. Oder: Je überzogener, desto V-gefährdeter.


Eingeleitet werden V-Umkehren häufig von sogenannten Key-Reversal-Days oder
One-Day-Reversals mit sehr hohen Umsätzen und mit entsprechenden Tageskerzen,
nach denen der Analyst in heißgelaufenen Marktphasen ständig Ausschau halten
sollte. Oder: Je bedeutender die Reversal-Botschaft der Tageskerze, desto
größer die V-Gefahr. Das Umkehrpotential wird dahingehend definiert, dass in
den meisten Fällen ein Großteil des vorangegangenen starken Trends korrigiert
wird. Das Umkehrpotential ist also nicht unerheblich. Das zuvor erreichte Hoch
bleibt meistens für längere Zeit stehen.




[Tradewire]
Die V-Formation Boxenbauer
Boxenbauer:

Ich glaub nur noch an die Blitzformation.

 
07.10.01 13:25
#2

/|
| /|
|/ |
   | /|
   |/ |
      | /|
      |/ |
         | /|
         |/ |
            | /|
            |/ |
               |
               |
              \|/
               V    Bis es irgendwann gewaltigt kracht!
--------------------------------------------------

Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Hallo Beckenbauer! Was macht das Öl? o.T.

 
07.10.01 13:27
#3
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

.

 
07.10.01 13:38
#4

Die V-Formation 432648cdchart.innovative-software.com/informer2/...e2=&volumen=" style="max-width:560px" >


Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

zurück zum V...

 
07.10.01 13:53
#5
dann wiederum müsste man ja am Montag doch optimistisch sein


Die V-Formation 432658

Die V-Formation Boxenbauer
Boxenbauer:

Hi Max,

 
07.10.01 16:24
#6
mache bisher nur Trockenübungen. Dein Schein ist mir nen bißchen zu kurzfristig. Wenn ich in den nächsten paar Tagen mal nen paar Markfünfzig über habe, kaufe ich mir nen Call mit Basis 25 und Laufzeit bis Februar. Je nachdem wie es dann aussieht. Aber zum Zocken ist dein Schein gut.

Zur V-Formation: Ich glaube irgendwie nicht dran, vor allem, was den ganzen Index betrifft. Für einzelne Aktien mag das gelten aber der ganze Markt wird noch lange volatil seitswärts gehen. Zu mindest so lange, wie sich fundamental keine Besserung anbahnt.

Ciao  
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Dax macht gesunden Eindruck:

 
08.10.01 16:34
#7


Die V-Formation 433582www.mis.dresdner-bank.de/cgi-dremis/...=l&Lg=n&Zt=1001331045&" style="max-width:560px" >

Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Vielleicht ja heute noch die 4750 ;:-))) o.T.

 
11.10.01 11:00
#8
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Die Anschläge vom 11.09. wären jetzt ...

 
11.10.01 13:23
#9
... - ein Monat später - charttechnisch verdaut. Ist jetzt die Euphorie zu groß oder kommt ab 4800 die Korrektur?


Die V-Formation 436674

Die V-Formation Twinson_99
Twinson_99:

Schon mal über ein W nachgedacht?

 
11.10.01 13:27
#10
Ein V wäre sicher ganz nett, aber bei den starken Anstiegen, setzte ich da eher auf ein W, denn gerade jetzt werden die Privaten wach und das deutet meist auf einen Rückschlag hin...
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

@twinson:

 
11.10.01 13:40
#11
Über ein W denke ich ständig nach, da es das naheliegendste wäre. Habe aber Gott sei Dank meine Gedanken nicht mehr in Form von Put-Käufen umgesetzt.

Ich warte immer noch auf eine saubere Korrektur des www.technical-investor.de/scr/...Indi6%5BMACDA+Ric1+12+26+9%5D target="_new" rel="nofollow">überkauften DAX, die aber auch erst ab 4800 einsetzen könnte.
Die V-Formation ecki
ecki:

Gabs 1929 ein W? Nein, zumindest keine Bodenbildun

 
12.10.01 04:37
#12
g über mehrere Monate. Der Absturz war aber auch erst 1933 fertig....

Die V-Formation 437544home.nexgo.de/kole/dowusd96.gif" style="max-width:560px" >
Die V-Formation WorldTrader
WorldTrader:

interessant o.T.

 
12.10.01 05:23
#13
Die V-Formation Twinson_99
Twinson_99:

@ ecki

 
12.10.01 12:33
#14
Finde ich sehr interessant. Zumal ich für meine Homepage schon länger nen langfristigen Chart des Dow (ca. seit 1970) suche. Hast Du auch noch einen langfristigen Dax chart da? (ca. ca. 1980)? Danke

Aber wie heißt es so schön, den mutigen gehört die Welt - in solchen Phasen kann man mit Trading gutes Geld verdienen.

Mfg

Twinson
Die V-Formation mothy
mothy:

DAX seit 1971

 
12.10.01 12:46
#15
Die V-Formation mothy
mothy:

noch ein interesswanter Link dazu unter:

 
12.10.01 12:49
#16
Die V-Formation Twinson_99
Twinson_99:

Die Firma dankt... o.T.

 
12.10.01 13:03
#17
Die V-Formation Marabut
Marabut:

Ecki, red keinen Salat!

 
12.10.01 14:24
#18
Du kannst doch nicht einen DOW-Chart über 100 Jahre hier reinpressen und sagen, es gab keine W-Formation. Das siehst Du doch auf so einem Chart gar nicht! Auch 1987 gab es ein W. Auf Deinem Chart sieht man nicht mal den Absturz von 87 richtig. Wie willst Du da die Bodenbildung sehen?

Falls Du es immer noch nicht begreifen solltest: wenn Du den Chrt noch enger zusammenpresst, dann siehst Du nur noch eine senkrechte Linie, Du Oberchartanalytiker!
Die V-Formation ecki
ecki:

Marabut, warum ausfällig?

 
12.10.01 18:01
#19
Ich meine kein w , bei dem die Tiefpunkte  einige Stunden oder Tage auseinder liegen, sondern
Tief
1-3 Monate rauf
nochmal runter zum Tief 1- 3 Monate
Tief hält -> Bodenbildung und wiederanstieg.

Bei einigen anderen lows kannst du das auf den charts sehr wohl sehen, aber eben nicht überall!
Ich schau mal kurz beim Dax nach Ws:
76/77 oder 90/91.

Vs z.B.:71, 74, 84, 92, 95, 98, 01?

Soll ich jetzt Obermotzky sagen? :-)) Das bringt doch nichts.
Die V-Formation Twinson_99
Twinson_99:

@ ecki

 
12.10.01 21:17
#20
Hi Ecki, kannst Du mir bitte mal einen Tipp geben, wie ich an die langfrist Charts kommen kann?
Die V-Formation tom68
tom68:

hier...

 
12.10.01 21:29
#21
www.sharelynx.net/Charts/Historical.htm

www.ftmarketwatch.de ----> unter Analyse-tools
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Ich bleibe vorerst Optimist (trotz Milzbrand)! o.T.

 
12.10.01 22:05
#22
Die V-Formation Neee Max!
Neee Max!:

Oha Herr Struck:

 
12.10.01 23:23
#23
DAX: Wo sind die Kursziele in der neuen Woche ab dem 15. Oktober?
von Holger Struck,  M.M.Warburg & CO

Seit der letzten hourly-Analyse bei 4705 am Donnerstag um 13:30 h ist der DAX ja schon ein schönes Stück zurückgekommen – Intraday-Tief am Freitag war 4582. So weit, so gut. In der neuen Woche ab dem 15. Oktober wird es nun spannend. Schließlich muß der DAX seinem Mega-Anstieg der letzten 3 Handelswochen offenbar (was auch normal wäre) Tribut zollen. Aber wieweit ? Und vor allem : Wie weit darf der Markt korrigieren, ohne charttechnischen Schaden (daily) anzurichten ?

Zunächst zeigt uns der Stundenchart die – in dieser Einstellung völlig unzweifelhafte – Korrektur. Das Parabolic TPS ist „short“, würde aber schon über 4637 wieder auf „long“ umspringen. Der eingekreiste Bereich im Preischart zeigt sodann die ersten interessanten Auffangmarken. Stunden-Aufwärtstrend bei ca. 4580 , horizontale Unterstützung ca. 20 Punkte tiefer bei 4560. Indikatoren wie z. B. der RSI befinden sich noch eindeutig in der Abwärtsbewegung. Nicht so eindeutig erscheint demnach, daß der erste Auffangbereich gleich halten muß.

Der „normale“ Tageschart zeigt dann auch, daß es eigentlich keine Eile für Neuengagements gibt. Die beeindruckende Aufwärtstendenz der letzten 3 Wochen gereicht dem DAX nun kurzfristig zum Nachteil – Konsolidierungsbedarf, der sich auf der Zeitebene ja gerade erst einen Tag lang realisiert.

Der Aufwärtstrendkanal wird wohl (kurzfristig) nicht zu halten sein. Montag fallen wir gegebenenfalls unter 4600 nach unten heraus. An der oberen Grenze des Bollinger-Bandes prallen wir gerade erst ab, zudem zeigt sich die erste bearishe Candlestick seit langem.

Die Aufwärts- und Abwärtstrenddynamikkomponenten im Aroon und DMI zeigen ebenfalls an, daß die Konsolidierung sich noch im Frühstadium befindet. Die Aufwärtskomponenten (blaue Linien) beginnen zu fallen. Zumindest im DMI stabilisiert sich hingegen klar die Abwärtskomponente (rot).

Denken wir also im Fazit ganz gelassen zumindest in Richtung der oberen der beiden Horizontalsupports - also in Richtung 4400 DAX-Punkte. Sollte der Markt früher drehen, ist ein Update fällig. Anderenfalls sollte man sich über den „Normalfall“ nicht wundern.

Die V-Formation Neee Max!

Hier die bunten Bildchen dazu:

 
#24
sofern Technical Investor will


Die V-Formation 438445
Die V-Formation 438445



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DAX Index Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
112 19.394 Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst gekko823 telev1 01:37
25 2.682 DAX-Infos mit Handlungsvorschlag, täglich neu sgoerz sgoerz 01:32
195 311.433 QV ultimate (unlimited) erstdenkendannle. Kellermeister 23.11.20 23:20
57 19.545 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY lo-sh Potter21 23.11.20 22:40
319 294.338 COMMERZBANK kaufen Kz. 28 € semico DrEhrlichInvestor 23.11.20 21:17

--button_text--