Der Panoramablick aufs Wunschobjekt

Beitrag: 1
Zugriffe: 223 / Heute: 1
Der Panoramablick aufs Wunschobjekt Brummer

Der Panoramablick aufs Wunschobjekt

 
#1
Von Torsten Eßer
[24.01.02, 15:19]  

Die Präsentation von Immobilien im Internet hat sich bisher kaum von den gedruckten Katalogen der Makler unterschieden: Einige Fotos, Grundrisse und kurze Beschreibungen. So blieb dem Interessenten nur der Besichtigungstermin, um sich einen wirklichen Eindruck von seinem Wunschhaus oder seiner Traumwohnung zu verschaffen.
Mit dem Panomizer soll sich dies nun ändern. Mit dieser Software ist es möglich, sehr schnell und kostengünstig 360-Grad-Panoramafotografien von Immobilien - aber auch anderen Objekten und Landschaften - anzufertigen und online anzuschauen. Mehrere dieser Panoramas können mit so genannten Hotspots auch zu einem virtuellen Spaziergang verknüpft werden. Beispiele für solche Rundgänge finden sich auf der Website der Firma Panoma Internet Solutions. Man kann aber auch auf dem Bildschirm durch die Galerie Lafayette in Berlin schlendern.

Technisch funktioniert das Ganze folgendermaßen: Der Kunde schiesst mit Hilfe einer Digitalkamera, die mit einem Fischaugenobjektiv ausgestattet ist, zwei Fotos von beispielsweise einem Zimmer. Dann registriert er sich als Neukunde auf der Panomizer-Website und schickt seine Bilder per E-Mail an den dortigen Server. Nachdem der Panomizer aktiviert wurde kann der Kunde nun mit der Automatikfunktion die beiden 180-Grad-Bilder zu einer 'Kugel' zusammensetzen und fertig ist das Panorama. Bei Bedarf kann dieser Prozess auch manuell durchgeführt werden.

Panorama-Spaziergänge durch Yachten und Feriendörfer

Die Panoramen werden auf dem Firmenserver gespeichert, der Kunde bekommt einen Link zugeschickt, den er auf seiner Website einbinden kann. Für Privatkunden kostet das Verfahren nach Auskunft von Akil Salam, Business Development Manager bei Panoma Internet Solutions, 0,50 Euro pro Nutzungstag. Makler, die große Mengen an Panoramen nutzen, erhalten einen Rabatt.

Für Interessierte, die keine Digitalkamera mit Fischaugenobjektiv besitzen, bietet das Unternehmen für 99 Euro ein Komplettpaket (Anfahrt und vier Panoramen) an, allerdings im Moment nur im Modellversuch in Berlin. Bei einer Ausweitung auf das gesamte Bundesgebiet soll Akil Salam zufolge ein Preis von 249 Euro berechnet werden. Momentan baut Panoma bundesweit ein Netzwerk von Fotografen auf, so dass sich dieser Preis noch verringern kann.

Durch die geplante Kooperation mit Immobilienportalen wie Immoversum oder Propertygate will Panoma für eine Verbreitung seiner Software sorgen. Aber auch mit Herstellern edler Yachten und mit Reiseanbietern werden Gespräche geführt. Denn der volle Reiz des Panomizers entfaltet sich erst bei einem Panorama-Spaziergang durch eine Ferienanlage oder den Petersdom.

LINKS:
Panoma Internet Solutions
Galerie Lafayette
Panomizer
Immoversum
Propertygate




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--