Der Crash scheint abgesagt! Es geht aufwärts!

Beitrag: 1
Zugriffe: 155 / Heute: 1
Der Crash scheint abgesagt! Es geht aufwärts! optiman

Der Crash scheint abgesagt! Es geht aufwärts!

 
#1
Guten Morgen...

was war das gestern mal wieder??? Leute, auch heute kann man noch Aktien kaufen. Jedenfalls sieht es charttechnsich nun wesentlich besser aus!!!

Quelle: www.4investors.de/charts.html target="_new" rel="nofollow">4investors

Dax-Daily: Erst einmal frei gestrampelt

Mit dem gestrigen Kaufrausch hat sich der Dax charttechnisches Potenzial bis zur Marke von 3.800 Punkten erarbeitet. (Dürfte aber am Anfabng des Handels techn. Reaktion nach unten geben...)


Nasdaq-Daily: Aufatmen und Kurs Nordwärts

Der Nasdaq Composite macht sich auf, die obere Begrenzung des Abwärtstrends bei 1.320 Punkten zu testen.

In den letzten Tagen hatte der Chartdienst von denen einegute Trefferquote, die Tagestendenz wurde jeweils korrekt vorhergesagt!

Markt wird heute von den US-Daten zu den Lagerbeständen bestimmt (14.30 Uhr). Ich gehe davon aus, dass es weiter gut läuft, wenn diese Daten nicht enttäuschen!

Marktbericht (Ebenfalls von www.4investors.de - aus deren eMail-Newsletter)

Vor Handelsbeginn: Warten auf die US-Konjunkturdaten

Findet die Rallye des gestrigen Handelstages heute ihre Fortsetzung? Verschnaufen sollte erst einmal angesagt sein, zumal die US-Börsen im späten Handel leicht nachgegeben haben.

Aber wer will dies schon bei der zurzeit verrückten Börsensituation wissen? Fest steht, dass Short-Selling-Aktivitäten in den vergangenen Wochen hoch waren, und daher einige „Shorties“ eventuell sich zu Deckungskäufen veranlasst sehen. Wenn am späten Morgen die Sitzungen der Anlage-Ausschüsse beendet sind, wird man weitersehen.

Zahlen, die das Marktgeschehen entscheidend beeinflussen, stehen dabei erst am Nachmittag an. Um 14.30 Uhr werden in den USA Daten zu den Lagerbeständen im Großhandel veröffentlicht. Experten erhoffen sich hier einen weiteren Fingerzeig auf die Konjunktur-Entwicklung. Bis dahin bleibt der Terminkalender nicht sehr voll. Negativ, aber auch erwartet, sind die Daten zu Arbeitslosigkeit. Die Zahl der Arbeitssuchenden liegt wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 4 Mio.

Von Interesse am Vormittag sind neben den Zahlen bei Lion Bioscience und Aixtron die Halbjahreszahlen bei Adidas-Salomon. Diese sollten nach Ansicht der Analysten aufgrund eines schwächeren zweiten Quartals nicht sehr gut ausfallen. Die Herzogenauracher werden durch hohe Werbeaufwendungen im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft belastet. Trotz Konjunkturflaute weist Adidas einen Umsatzanstieg von 7 Prozent auf 1,5 Mrd. Euro und einen Gewinnanstieg je Aktie von 54 Cent auf 56 Cent. Das Adidas-Management hält an den Plänen fest, den Umsatz um 5 Prozent und den Gewinn um 5 bis 10 Prozent zu steigern.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--