Bundeswehr bietet UMTS-Betreibern Sendemasten an

Beitrag: 1
Zugriffe: 162 / Heute: 1
Bundeswehr bietet UMTS-Betreibern Sendemasten an MJJK

Bundeswehr bietet UMTS-Betreibern Sendemasten an

 
#1
Bundeswehr bietet UMTS-Betreibern Sendemasten an
 

 
Die Bundeswehr will nach Aussagen von Verteidigungsminister Rudolf Scharping den UMTS-Anbietern in Deutschland Sendemasten zur Verfügung stellen. Gegenüber der „Welt am Sonntag“ sagte Scharping, die Bundeswehr verfüge über „zig Tausende“ von Anlagen, die alle notwendigen Bedingungen erfüllten. Von Seiten der Mobilfunkbetreiber kommt ein positives Echo auf Scharpings Angebot. Auf diese Weise könnten enorme Summen für den Aufbau der neuen Infrastruktur eingespart werden. Für die Bundeswehr rechnet Scharping mit Einnahmen von einmalig 500 Mio. Euro, sowie 30 Mio. Euro jährlich. Man werde “offensiv verhandeln”, kündigt der Verteidigungsminister an.

Nachdem die Mobilfunkanbieter bereits die UMTS-Lizenzen mit jeweils rund 8,5 Mrd. Euro bezahlen mussten, bietet sich diesen nun die Chance, die Milliarden schweren Folgeinvestitionen zumindest abzumildern. Denn allein für Deutschland werden schätzungsweise 40.000 Sendeanlagen nötig sein. Die Deutsche Telekom rechnet für den UMTS-Aufbau in Deutschland und Großbritannien mit Kosten von 7-9 Mrd. Euro. Konkurrent D2-Vodafone rechnet mit 3-5 Mrd. Euro allein für Deutschland.

Scharpings Vorstoß sei „eine gute Sache“, sagt ein Sprecher der Group 3G, einem Jointventure der spanischen Telefonica und der finnischen Sonera. Auch die Nummer Vier am deutschen Markt, Viag Interkom, sieht das Angebot der Bundeswehr positiv, gerade auch im Hinblick auf den Widerstand zahlreicher Kommunen gegen die UMTS-Anlagen. Die Büdelsdorfer Mobilcom begrüßt vor allem, dass „Signale von der Bundesregierung“ in Richtung der Mobilfunkanbieter kämen, da diese bereits immense Summen in die Ersteigerung der Lizenzen investiert hätten. Zur Frage der Nutzung von Bundeswehrmasten heißt es daher auch: „Wenn der Standort gut ist, dann gehen wir da natürlich auch drauf“.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--