Borussia Dortmund sieht rote Karte bei 1.Bilanz!

Beitrag: 1
Zugriffe: 119 / Heute: 1
Borussia Dortmund sieht rote Karte bei 1.Bilanz! Happy End

Borussia Dortmund sieht rote Karte bei 1.Bilanz!

 
#1
Die gelb-schwarze Fußball-AG Dortmund schreibt in ihrer ersten Bilanz rote Zahlen. Der Bundesliga-Klub war im Oktober vergangenen Jahres an die Börse gegangen.

Im Ende Juni abgeschlossenen Geschäftsjahr 2000/2001 steigerte Borussia Dortmund die Konzerngesamtleistung um 15 Prozent auf 114,6 Mio. Euro. Vor Steuern musste die Fußball-AG aber einen Verlust von neun Mio. Euro verbuchen. Immerhin sei dieses Ergebnis um rund drei Mio. Euro besser als in der internen Planung erwartet, sagte die Borussen-AG. Im Jahr zuvor hatte der Verein noch einen Gewinn von 2,4 Mio. Euro erzielt.

Das Geschäftsjahr sei wirtschaftlich durch Vorleistungen zum strategischen Auf- und Ausbau geprägt, erklärte die Borussia-Geschäftsführung. Die Investitionen der KGaA beliefen sich auf 61,7 Mio. Euro, davon rund 35,0 Mio. Euro in Spielerwerte. Das Ergebnis sei durch die einmaligen Kosten des Börsenganges in Höhe von rund 7,67 Mio. Euro sowie das Vorhalten des Profikaders trotz fehlender Umsätze aus der Teilnahme an europäischen Fußballwettbewerben belastet.

Borussia Dortmund steht in der Bundesliga-Tabelle derzeit auf Platz vier. Der Börsenkurs der Aktie dümpelte am Mittag bei 5,93 Euro. Den Ausgabekurs von elf Euro hat die Fußball-Aktie seit dem Börsengang nicht wieder erreicht.

Gruß
Happy End


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--