Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!)

Beiträge: 11
Zugriffe: 2.792 / Heute: 1
TATNEFT ADR . kein aktueller Kurs verfügbar
 
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!)

 
02.03.04 12:49
#1
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch

[02 Mar 2004 - 12:44]


- von Myria Mildenberger -

Frankfurt, 02. Mär (Reuters) - Zum Erstaunen von Aktienexperten wird der hohe Ölpreis   an den Finanzmärkten als möglicher Belastungsfaktor derzeit weitgehend ignoriert. Börsianer warnten davor, die möglichen Auswirkungen eines nachhaltigen Anstiegs zu unterschätzen.

"Es überrascht mich, dass der hohe Ölpreis derzeit an den Märkten kein Thema ist", sagte Gertrud Traud, Aktienstrategin bei der Bankgesellschaft Berlin. "Das beunruhigt mich auch etwas, denn in der Vergangenheit hat ein hoher Ölpreis immer negative Auswirkungen auf den Aktienmarkt gehabt." Die Frage sei, wann das Thema von den Märkten wahrgenommen werde.

Auch Folker Hellmeyer, Analyst bei der Bremer Landesbank, sieht den Ölpreis als latente Gefahr für die Börsen. "Die Ölpreisentwicklung wird momentan vollkommen ausgeblendet. Das Thema wird unterschätzt und unterdrückt", sagte Hellmeyer. Der Markt konzentriere sich zurzeit vor allem auf positive Nachrichten und ignoriere mögliche Belastungsfaktoren.

"Die Auswirkungen halten sich bisher in Grenzen, da der deutliche Anstieg eher kurzfristig gesehen wird", sagte Fondsmanager Raimund Saxinger von Frankfurt Trust. Zudem habe zuletzt der starke Euro den Anstieg kompensiert. Öl wird in Dollar abgerechnet, so dass ein hoher Euro-Kurs die Preissteigerung mildert. Saxinger verwies allerdings darauf, dass der Euro in der jüngsten Zeit zum Dollar wieder etwas abgegeben habe, was den Kompensationseffekt wiederum abschwäche.

Am Dienstag lag der Preis für ein Barrel (159 liter) Öl der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April   gegen Mittag bei 33,12 Dollar, nachdem er am Vortag zeitweise auf 33,38 Dollar und damit auf den höchstem Stand seit fast einem Jahr geklettert war. Den Anstieg am Montag hatten Händler unter anderem auf das Erreichen technischer Marken zurückgeführt, die automatisch Kaufaufträge ausgelöst hätten. Berichte über geringe Vorräte in den USA vor allem bei Benzin hatten dem Preis zusätzlich Auftrieb gegeben.



NACHHALTIGER ANSTIEG NEGATIV GESEHEN

Negative Konsequenzen auf Wirtschaft und Börsen erwarten Aktienexperten vor allem dann, wenn der Ölpreis nachhaltig auf höherem Niveau bleibt. "Erst wenn der Preis drei bis vier Wochen auf dem jetzigen hohem Niveau liegt, dürfte der Markt dies negativ aufnehmen", sagte Saxinger. Dies könnten dann vor allem Fluggesellschaften, die viel Öl verbrauchen, zu spüren bekommen.



ÖLPREIS AUF HÖHENFLUG

Seit dem überraschenden Beschluss der Organisation Erdöl exportierender Staaten (Opec) im Februar, die Obergrenze für die tägliche Produktion ab April um eine Million Barrel zu drosseln, hat der Ölpreis für Brent um rund 15 Prozent zugelegt. Zudem hatte sich die Opec auf einen sofortigen Abbau der Überproduktion von 1,5 Millionen Barrel pro Tag geeinigt.

Die Erdöl exportierenden Staaten haben nach Worten des Opec-Präsidenten Purnomo Yusgiantoro allerdings entgegen ihrer jüngsten Vereinbarung die Überproduktion noch nicht abgebaut. Das zusätzliche Öl sei auch dringend nötig, um die Preise zu dämpfen, die sich derzeit auf dem höchsten Stand seit rund einem Jahr befänden, sagte Purnomo, der auch Indonesiens Ölminister ist, am Dienstag.

mym/ban

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

Oel schon short gehen ?

 
02.03.04 12:53
#2
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) doc.oliday
doc.oliday:

wie kann man auf den Ölpreis spekulieren

 
02.03.04 12:56
#3
interessiert mich schon länger  
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

brent crude oil optionsscheine

 
02.03.04 12:59
#4
fuer europa (dich)...

oder den XOI index direkt in den USA...

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

chart (!)

 
02.03.04 13:04
#5
1 Jahr (sieht nicht nach Short aus...)

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) 1406569chart.bigcharts.com/bc3/intchart/frames/...nd=5336&mocktick=1" style="max-width:560px" >






Baldiges Top im 5 jaehrigen ?

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) 1406569chart.bigcharts.com/bc3/intchart/frames/...nd=9595&mocktick=1" style="max-width:560px" >




Meinungen ?
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

ach ja, falls du

 
02.03.04 13:07
#6
us futures traden willst... CBOE Oil Index ist Ticker: OIX
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

Ölpreis auf höchstem Stand seit Irak-Krieg

 
02.03.04 13:15
#7

Ölpreis auf höchstem Stand seit Irak-Krieg

Dienstag 2 M䲺, 2004

London (Reuters) - Der Ölpreis ist am Montag an den internationalen Rohölmärkten auf den höchsten Stand seit dem Irak-Krieg gestiegen.

Nachdem die Organisation Erdöl produzierender Länder (Opec) im vergangenen Monat auf eine Einhaltung der Förderquoten drängte und eine Reduzierung der Quoten ab April beschloss, ist der Preis für ein Barrel (rund 159 Liter) Rohöl um mehr als vier Dollar gestiegen. Berichte über geringe Vorräte in den USA vor allem bei Benzin gaben dem Preisanstieg einen zusätzlichen Impuls. Ein Barrel der Nordsee-Ölsorte Brent zur Lieferung im April kostete an der Londoner International Petroleum Exchange am Montag mehr als 33 Dollar - der höchste Stand seit den 34,55 Dollar kurz vor dem Irak-Krieg. Der Anstieg am Montag von mehr einem Dollar wurde auch dadurch verursacht, dass der Ölpreis Höhen erreichte, die automatische Kauf-Orders auslösten.

Die Internationale Energieagentur (IEA), die 26 Industrieländer repräsentiert, beklagte des hohen Preisniveau. "Die Opec sollte in Betracht ziehen, dass das Angebot am Markt nicht so sehr groß ist", sagte IEA-Exekutivdirektor Claude Mandil in Paris. "Die Ölpreise sind viel zu hoch", fügte er hinzu, "das ist schlecht für die Wirtschaft, schlecht für die Verbraucherländer und auch nicht sehr gut für die Produzentenländer." Saudi-Arabien sicherte zu, dass die Opec ausreichend Rohöl zur Sicherung des Wachstums zur Verfügung stelle.

 

 

Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) n1608
n1608:

Ganz im Gegenteil :-)

 
02.03.04 13:28
#8
der hohe ölpreis auf $-dollar-basis führt in einem depot im ölbereich zu einer kleinen hausse. man sollte halt nicht nur bio`s, nano`s und infotec`s in seinem depot haben. für den diversifiziert-orientierten anleger hier am board möchte ich auf zwei werte hinweisen, die nicht nur eine branchediversifizierung sondern darüber hinaus auch eine regionendiversifizierung in eurem depot bedeuten.

WKN 904282
WKN 615375

Sollte jeder mal drüber nachdenken.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Parocorp
Parocorp:

wer beobachtet sonst noch oel ? o. T.

 
02.03.04 14:59
#9
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) Katjuscha
Katjuscha:

Derzeit blenden wir gerne Risiken aus

 
02.03.04 15:07
#10
Betrifft doch nicht nur das Oel!

Das ist eine reine Liquiditätshausse, und solange das so bleibt werden alle Bullen laut über die Bären lachen, aber wer zuletzt lacht, ...
Börsen ignorieren Ölpreisanstieg derzeit noch (!) js111

So isses- Liquiditätshaussee...- und die geht

 
#11
sicher noch bis zur Jahresmitte, Leute. Oder wann schätzt ihr, platzt die Blähung.  Später ?


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem TATNEFT ADR REG. S 20 Forum

  

--button_text--