B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben

Beiträge: 8
Zugriffe: 2.939 / Heute: 1
DCI 1,82 € +0,55% Perf. seit Threadbeginn:   -80,00%
 
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza
luiza:

B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben

 
28.02.02 08:50
#1
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben


95 Prozent aller B-2-B-Marktplätze stehen vor ihrem Aus. Laut einer Studie von Roland Berger wird 2005 nur jede 20. Plattform existieren. Die Konsolidierungsphase hat demnach erst begonnen: Denn trotz wachsender Kundenanforderungen müssen Marktplatzbetreiber ihre Kosten weiter minimieren, so die Studie. Dem Überangebot an Marktplatzdiensten stehe eine begrenzte Kundenzahl gegenüber. Laut Studie werden sich künftig nur zwei Marktplatzkonzepte und vier Akteurstypen behaupten können. (kat)
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza
luiza:

Ein Überlebender wird DCI sein und in dieser Perle

 
28.02.02 09:23
#2
steckt Potential  
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza
luiza:

DCI ist im moment ein volltreffer ;-) o.T.

 
28.02.02 16:39
#3
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben Alexa
Alexa:

still alive - DCI - die CHANCE !

 
16.05.02 12:32
#4
die letzten Zahlen haben es bestätigt, DCI wird überleben - auf Monatsbasis wird der EBITDA pos. ab da wird es kein halten mehr geben. Werde mich jetzt noch fleissig eindecken - die chance des Jahres - können durchaus 400% bis Jahresende drin sein.
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza
luiza:

i2 und DCI bieten kundenspezifische Content-Lösung

 
24.05.02 16:55
#5
Pressemeldung der i2 Technologies Inc.

i2 und DCI bieten kundenspezifische Content-Lösungen für den deutschsprachigen Markt


Dallas/München - 23. Mai 2002 - i2 Technologies Inc. (Nasdaq: ITWO), der führende Anbieter von Value-Chain-Management-Lösungen, und DCI AG, der Dienstleister für digitales Absatzmanagement, geben bekannt, dass beide Unternehmen eine Vereinbarung geschlossen haben, um im deutschsprachigen Raum Content-Lösungen anzubieten. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird DCI als Content Service Provider für i2 zur Verfügung stehen, um Kunden im lokalen Markt (Deutschland, Österreich und Schweiz) Referenz-Inhalte, Content-Software sowie -Services zu bieten, die die spezifischen Anforderungen des deutschsprachigen Marktes erfüllen. Das Angebot richtet sich primär an Unternehmen der IT- und Telekommunikationsbranche; es ist beabsichtigt, das Angebot auf andere Industriebereiche auszudehnen.

Herausforderungen im Markt
Wenn Unternehmen über die erweiterte Supply-Chain zusammenarbeiten, ist es von zentraler Bedeutung, dass diese eine gemeinsame Sprache sprechen.

Heute stehen viele Unternehmen vor der Herausforderung, dass Content - in Form von Produkt- und Lieferantendaten - in unterschiedlichen Systemen sowie in vielfältigen Formaten gespeichert ist. Dadurch wird der Austausch von Informationen zwischen den Geschäftspartnern zusätzlich erschwert. Wenn zudem unterschiedliche Teilenummern verwendet werden, um dasselbe Produkt zu beschreiben, wird es umso wichtiger, dass eine umfassende Content-Lösung im Unternehmen vorhanden ist.

Die i2-Lösung

Die i2 Content-Lösung ergänzt das Angebot des Unternehmens für die Bereiche Supply Chain Management (SCM), Supplier Relationship Management (SRM) und Demand Chain Management (DCM). i2 Content stellt einen wesentlichen Teil des Value Chain Management Lösungsportfolios dar. Die i2 Content-Lösungen dienen der Entwicklung einer einheitlichen Sprache für Produkt- und Lieferanteninformationen, die die Basis für den Handel und die Zusammenarbeit zwischen Geschäftspartnern bildet.

Die i2 Content-Technologie bietet ausgereifte Funktionalität zur Cross-Referenzierung zwischen den Produkt-Nummernsystemen der Geschäftspartner. Umfassende Transparenz über Zulieferer kann so ohne mühsame Standardisierung von Daten erreicht werden. i2 Content Services greifen auf Informationen aus bestehenden Systemen zurück und bieten dem Unternehmen die Möglichkeit, diese Daten unternehmensintern sowie unternehmensübergreifend über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zu nutzen.

Die DCI-Lösung
Mit dem Fokus auf Lösungen und Services für digitales Absatzmanagement betreibt DCI eine sogenannte Content-Factory in Rumänien, die mehr als 200.000 Produktdaten und über 4,1 Millionen Preisinformationen in deutscher Sprache erstellt, wartet und aufbereitet.

Dieser Content wird bereits erfolgreich für den von DCI betriebenen Marktplatz www.webtradecenter.de für Produkte und Dienstleistungen aus der IT- und Telekommunikationsindustrie verwendet. Darüber hinaus stellt DCI e-Catalog Services und Dienstleistungen für die Anreicherung von Content zur Verfügung.

"Durch die Nutzung unserer Kernkompetenz können wir führenden Unternehmen der Branche, wie i2, Content-Services anbieten", so Reiner Schaaf, Vice President Operations, DCI. "Produktinformationen und damit verbundene Dienstleistungen werden mit dem Fortschreiten des elektronischen Handels immer wichtiger. Wir sehen in diesem Marktsegment ein großes Wachstumspotenzial."

Die Vereinbarung und der Kundennutzen
Als Antwort auf wachsende Marktanforderungen suchte i2 einen etablierten Dienstleistungsanbieter für Content Services und deutsche Inhalte, die i2s existierende Content-Lösungen im lokalen Markt ergänzen würden.

"Mit DCI haben wir einen Partner gefunden, der uns helfen wird, deutsche Content-Services erfolgreich an unsere Kunden vor Ort zu liefern", so Adi Stahuber, Regional Vice President Central Europe. "Unsere Zielsetzung ist, unseren Kunden messbaren wirtschaftlichen Mehrwert zu liefern - diese Lösungen erfüllen unseren Anspruch, da sie die betriebliche Effizienz und Profitabilität maßgeblich beeinflussen können."

Kunden im deutschsprachigen Raum ziehen nun nicht nur Nutzen aus den Softwarelösungen von i2. Zusätzlicher Mehrwert kann durch kategorisierte, standardisierte und aufbereitete Produktinformationen erzielt werden. Durch die Erweiterung des Angebots durch deutsche Content-Lösungen sind i2 Kunden nun in der Lage, maximalen Nutzen aus den i2 Softwarelösungen zu ziehen. Viele i2-Kunden in den USA haben bereits von i2s umfassenden Ansatz profitiert, der eine enge Verbindung zwischen Content und Softwarelösungen vorsieht. Deutsche Kunden können nun diesem Beispiel folgen.

Kurzportrait i2
i2 ist der führende Anbieter von Value-Chain-Management-Lösungen. Diese bieten Unternehmen maximale Investitionsrenditen innerhalb kürzester Zeit. Die i2 Value-Chain-Management-Lösungen unterstützen Unternehmen bei der Planung und Ausführung aller Aktivitäten im Management von Angebot und Nachfrage und stellen gleichzeitig sicher, dass Geschäftsprozesse nur minimal adaptiert werden müssen. Die Lösungen von i2 umfassen alle Prozesse in der Wertschöpfungskette und beinhalten Angebote für das Demand Chain Management, Supply Chain Management und Supplier Relationship Management. 1988 gegründet, verfolgt i2 das Ziel, für seine Kunden bis zum Jahr 2005 75 Milliarden US$ an wirtschaftlichem Mehrwert zu erzielen. Von einem unabhängigen Auditing-Unternehmen bewertet, ist i2 der einzige Lösungsanbieter, der sich am erzielten Value seiner Kunden misst. Weitere Informationen über i2 erhalten Sie unter www.i2.com.

i2 ist ein eingetragenes Warenzeichen der i2 Technologies Inc. und ihrer Tochtergesellschaften.

Hinweis: Diese Pressemitteilung kann vorausblickende Aussagen enthalten, die bestimmte Risiken und Unsicherheiten mit sich bringen; hierzu gehören auch vorausblickende Aussagen im Hinblick auf die Fähigkeit des Kunden, Lösungen von i2 erfolgreich und innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu implementieren oder Vorteile zu erzielen, die auf Lösungen von i2 zurückzuführen sind. Die Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in den auf die Zukunft bezogenen Aussagen angegeben werden, entnehmen Sie bitte jüngsten bei der zuständigen Wertpapier-Aufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission - "SEC", USA) eingereichten Dokumenten, insbesondere dem am 1. April 2002 eingereichten Formular 10-K. i2 übernimmt keine Verpflichtung, in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, die sich auf die Zukunft beziehen, zu aktualisieren.


Pressekontakte I2


Lucy Turpin Communications
Christiane von der Heyden
Andrea Asam
Prinzregentenstr. 79
81675 München
Tel. (089) 417761-16 oder -29
Fax (089) 417761-11

EMail
C.vonderHeyden@LucyTurpin.com
A.Asam@LucyTurpin.com  i2 Technologies GmbH
Iris-M. Eidling

Richard-Reitzner-Allee 8
85540 Haar
Tel. (089) 46 23 77 108
Fax (089) 46 23 77 850

EMail
iris-maria_eidling@i2.com  

Kontakt DCI AG:
DCI AG
Public and Investor Relations
Cornelia Schreiber
Enzianstr. 2, 82319 Starnberg
Telefon: 0 81 51/2 65-268
Telefax: 0 81 51/2 65-5 01
E-Mail: cornelia.schreiber@dci.de



Über DCI AG:
Die 1993 gegründete "Database for Commerce and Industry AG" ist ein Dienstleistungsunternehmen für digitales Absatzmanagement. DCI übernimmt und optimiert Geschäftsprozesse in den Bereichen Einkauf, Verkauf, Absatzförderung sowie Datenmanagement. Unser Wettbewerbsvorteil liegt in der langjährigen Erfahrung und der damit verbundenen detaillierten Kenntnis der mehrstufigen Handelskette bei ITK-Produkten. Garant für unseren Erfolg sind unsere Innovationskraft und die Vernetzung mit starken Partnern.

Die DCI-Gruppe bietet maßgeschneiderte Lösungen - immer mit dem Ziel, Angebot und Nachfrage intelligent zusammenzuführen:

Absatzwirtschaft

DCI MultiCrossCatalog - Elektronischer Produktkatalog für die kooperative Ansprache spezifischer Zielgruppen
Partner Relationship Management - Intelligente Leadverteilung und -verfolgung
DCI WebTradeCenter - Europas größter elektronischer Marktplatz für ITK-Produkte
Marketing

DCI Produktdatenservice - Content Factory für die Erfassung, Pflege und Veredelung multi-medialer Produktdaten
DCI Pushmedien - Verlagspublikationen zur Förderung des Produktabsatzes von Industrie und Handel
Kampagnen - Druck, Lettershop, Lager, Responsemanagement, Kundenclubs
Datenlogistik

Management von Datenflüssen jeder Art (insbesondere beim CRM und Billing)
Einkauf

Buying House - Durchführung und Optimierung von Beschaffungsvorgängen

B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza
luiza:

jetzt gehts erst los :-) o.T.

 
03.06.02 08:43
#6
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben Andreas_1
Andreas_1:

@luiza

 
03.06.02 08:57
#7
Hallo luiza,
hast Du eine Quelle, wo man die Studie findet?

Würde sie gerne mal lesen!
Stell doch den Link rein, falls Du einen hast.

Danke
Andreas
B-2-B-Marktplätze kämpfen ums Überleben luiza

www.dci.de o.T.

 
#8


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem DCI Forum

  

--button_text--