Roboter darf Wall Street einläuten

Beiträge: 2
Zugriffe: 150 / Heute: 1
Roboter darf Wall Street einläuten Pichel
Pichel:

Roboter darf Wall Street einläuten

 
31.01.02 15:44
#1
APA/AFP
Wirtschaft online
31.01.2002, 14:26:36

Tokio/New York - Erstmals in ihrer Geschichte wird die New Yorker Börse am 14. Februar von einem Roboter eröffnet. Der Roboter Asimo des japanischen Honda-Konzerns werde an der Wall Street selbstständig auf das Podium mit der Eröffnungsglocke laufen und dann per Knopfdruck die Glocke läuten, durch die der Handel frei gegeben wird, sagte ein Firmensprecher am Donnerstag in Tokio.

Läuten ist Silber, Schweigen ist Gold

Damit starte erstmals kein Mensch den Handel in New York. Die Handelseröffnung auf dem wichtigsten Börsenparkett der Welt wird traditionell als symbolischer Akt begangen. Auch zum Handelsschluss bemühen sich oft Prominente für einen Knopfdruck in den Börsensaal.

Obwohl Asimo nach Angaben von Honda "fließend" Japanisch und Englisch spricht, ist dem Sprecher zufolge keine Rede geplant. Für den 1,20 Meter großen Roboter ist es der erste Besuch im Ausland. Honda will mit dem Ereignis den 25. Jahrestag seiner Notierung an der New Yorker Börse begehen.
Seit Jahren überlässt die Börsengesellschaft New York Stock Exchange (NYSE) den Start des Börsenhandels an der Wall Street immer wieder bekannten Persönlichkeiten. Die Betreiber-Gesellschaft kann eigenen Angaben zufolge "leider nicht den meisten Anfragen zum Läuten der Glocke nicht entsprechen, weil der Terminkalender mit Verpflichtungen gegenüber unseren börsennotierten Firmen gefüllt ist".

Roboter darf Wall Street einläuten sonntagnacht

na dann los

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--