Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet

Beiträge: 24
Zugriffe: 7.113 / Heute: 1
Mühl Product & S. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Falcon2001
Falcon2001:

Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet

 
27.02.02 17:35
#1
BERLIN (dpa-AFX) - Bei einem Scheitern der Mühl AG  sind in Ostdeutschland mehr als 5.000 Arbeitsplätze bedroht. Bei einer möglichen Insolvenz des Baustoffkonzerns stünden auch zahlreiche Handwerksbetriebe, die mit der Mühl AG zusammenarbeiten, vor dem Aus, erklärte der Vorstandsvorsitzende Thomas Wolf am Dienstag im Gespräch mit dpa-AFX in Berlin.

Das am Neuen Markt  notierte Unternehmen verhandelt seit Montag mit den Hausbanken, um drohende finanzielle Engpässe abzuwenden. Sollten die Gespräche scheitern, könnte es bereits im März zu Liquiditätsschwierigkeiten kommen.

Im vergangenen Jahr hat sich die Mühl AG zu einer umfassenden Konsolidierung entschlossen. Damit sollte nach Angaben von Wolf "der schwierige Rest der Baukrise überwunden werden". Sollten die Banken die Mühl-Kredite verlängern, "dann werden keine weiteren Standorte geschlossen", sagte Wolf.

Mühl hatte im Dezember 2001 die Zahl der Beschäftigten um 800 auf etwa 3.000 gesenkt und die Schließung von 65 Standorten angekündigt.

MÜHL HOFFT AUF EIN EINLENKEN DER BANKEN

Außerdem hat die Mühl AG den Verkauf der Tochter eLogistic24 AG angekündigt. Nach Angaben von Wolf steht sie in den Büchern für 10 Millionen DM. "Die eLogistic ist eines unserer besten Geschäfte", sagte er, "und der Verkaufserlös wäre 40 Millionen DM, falls der Investor mit uns abschließt". Der Verkauf sei schon lange vor den finanziellen Engpässen geplant gewesen. Und von den Banken erwartet er nun "ein klares Signal, dass man zu den heimischen Unternehmen steht".

Trotz der guten ifo-Zahlen zum Geschäftsklima in den deutschen Unternehmen bleibt Wolf für die Baubranche weiter pessimistisch gestimmt. "Die Wende ist 2000 nicht gekommen. Sie ist 2001 nicht gekommen und sie zeichnet sich auch für 2002 nicht ab. Ich kann nur hoffen, dass sie 2003 eintritt"./jkr/jb/jh/

Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet speku
speku:

werden ihre Kredite bekommen KZ 3 Euro o.T.

 
27.02.02 17:39
#2
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet mod
mod:

Gerhard Schr. wird es richten! BUNDESTAGSWAHLEN o.T.

 
27.02.02 17:40
#3
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet cap blaubär
cap blaubär:

datt iss doch wohl dummsinn Handwerker müssen

 
27.02.02 17:49
#4
zumachen weil der Lieferant fertig hat,nöö gibt noch XY Andere(in der Regel billigere Baustoff/Holz/Händler)+5000Arbeitsplätze iss ja wohl auchn Witz gute Standorte werden gekrallt mit Mann+Maus(bb-grüße vonner ZEG)und Miese haben eh keine Chance
blaubärgrüsse
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Falcon2001
Falcon2001:

Wahnsinn :-((((((

 
27.02.02 17:51
#5
Ich habe gerade mal den 6 Monatsbericht und den 9 Monatsbericht angeschaut.
Im 6 Monatsbericht stand noch ein Betriebsergebniss von 9 Mio DM drin.
Drei Monate später im 9 Monatsbericht waren es (haltet Euch fest) 61 Mio MINUS.
Woher kommt denn ein Insgesammter Cash Burn von 70 Mio DM in 3 Monaten? Abschreibungen sind es nicht, die schlagen mit knapp 1 Mio zu Buche. Hat jemand das Unternehmen beobachtet? Was ging da ab?  
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Falcon2001
Falcon2001:

@cap blaubär

 
27.02.02 17:54
#6
nix Dummsinn, Handwerker müssen zumachen weil sie Ihre offenen Forderungen nicht bezahlt bekommen. Sorum läuft der Hase. Wäre auch nicht der erste kleine Handwerksbetrieb, der wegen Forderungsausfällen den Bach runter geht.  
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet speku
speku:

selbe spiel wie bei d.logistics

 
27.02.02 18:08
#7
27.02.2002
Mühl Product & Service "hold"
Dresdner Kleinwort Wasser.  

Die Analysten der Investmentbank Dresdner Kleinwort Wasserstein stufen die Aktie von Mühl Product & Service (WKN 662810) unverändert mit "hold" ein.

In den letzten Tagen sei die Aktie deutlich unter Druck gekommen. Mühl habe mitgeteilt, dass bei allen umlaufmittelfinanzierenden Banken die Verlängerung der Kreditlinien bis 30.04.03 beantragt werde. Falls es zu einem Scheitern komme könnte dies die Gesellschaft in Finanzprobleme bringen. Man sei der Ansicht, dass der finanzielle Engpass ein Resultat von Restrukturierungsmaßnahmen sei, für die die Gesellschaft Rückstellungen getroffen haben dürfte. Diese seien jedoch nicht in der Finanzplanung berücksichtigt worden.

Die wichtigste Ergebnis der momentane Finanzsituation, im Fall, dass diese gelöst werde, sei der Expansionsstopp. Die Prognose eines stagnierenden Umsatzes in 2002 und 2003 sei relativ optimistisch. Der Verkauf von Vermögen, wie beispielsweise der Logistiktochter (erwarteter Wert: 20 Millionen Euro) oder des Immobilienvermögens (30 Millionen Euro) könnten die Restrukturierung fördern.

Die Geschäftssituation sei ein weiterer kritischer Punkt in der nächsten Zeit. Man rechne in 2002 mit dem Breakeven und einem Nettogewinn von vier Millionen Euro in 2003. Dies erscheine jedoch in Anbetracht keiner sichtbaren Erholung des deutschen Baugewerbes optimistisch.

Das Vermögen von Mühl sei deutlich höher, als dies der momentane Aktienkurs impliziere. Der Buchwert von 4,8 Euro je Aktie beinhalte keine versteckten Reserven der Logistiktochter und des Immobilienvermögens, welches man mit mehr als 30 Millionen Euro kalkuliere (3,80 Euro je Aktie).

Vor diesem Hintergrund bleiben die Experten von Dresdner Kleinwort Wasserstein bei ihrer Empfehlung die Aktie von Mühl Product & Service zu halten.

Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet mod
mod:

@Falcon2001

 
27.02.02 18:12
#8
Ursache für das schlechte Betriebsergebnis zum 30.09.2001
waren Rückstellungen in Höhe von 60 Mio
Sehr clever!
Wenn Du Info-Bedarf dazu hast, melde Dich bitte.
------------------------------------------------
"Die Mühl AG hat sich deshalb für einen drastischen Konsolidierungskurs entschieden. Für die notwendigen Kapazitätsanpassungen auf das aktuelle Nachfrageniveau wurden im dritten Quartal Rückstellungen in Höhe von rund 60 Mio. DM gebildet (Ad-hoc vom 01.10.01). Diese Rückstellungen beinhalten im wesentlichen die Kosten für Standortschließungen im Rahmen der Regionalisierung im Kerngeschäft Handel und der sich daraus ergebenden Konzentration auf acht Regionalzentren seit 01.10.2001. Die dadurch erwarteten Kosteneinsparungen betragen ca. DM 83 Mio. Zusätzlich ergibt sich ein Ertragspotenzial durch die Verbesserung des Einkaufs und im Vertrieb. Die gebildeten Rückstellungen und die im Zusammenhang mit der Regionalisierung notwendigen Investitionen in neue Logistik- und IT-Strukturen belasten das Ergebnis im Geschäftsjahr 2001 einmalig, ebenso die in der Mühl AG gebildete Rückstellung in Höhe von 20 Mio. DM zur Abdeckung etwaiger Bewertungsrisiken im Bereich der Unternehmensbeteiligungen. Per 30.09.01 wurde ein Ergebnis vor Steuern von DM -58,9 Mio. erzielt. Bereinigt um die einmaligen Aufwendungen für die Restrukturierungsmaßnahmen in Höhe von DM 77,9 Mio. würde das Ergebnis DM 19,0 Mio. betragen und damit in etwa auf Vorjahresniveau (DM 19,5 Mio.) liegen. Die Umsatzerlöse stiegen um 9,8% von DM 968,5 Mio. auf DM 1.063,1 Mio. Geplant ist die Abgabe einer Beteiligung an der eLogistic24 AG. Verhandlungen darüber laufen. Sofern die Abgabe der Beteiligung in diesem Jahr erfolgt, könnte ein ausgeglichenes Ergebnis erreicht"
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet cap blaubär
cap blaubär:

Kleine Handwerker arbeiten aber doch nicht für Müh

 
27.02.02 18:14
#9
das macht Glunz/Pfleiderer/Knauf/Fels/ST Germain etc
Hab zwas mal für meinen Hoflieferanten Türen geändert(Schröppelauftrag)ist aber ne ausnahme Heute bekommste doch alles zu Kampfpreisen von den großen Werken(dank CNC)also vergesst das mit den Kleinen,+Mühl ist ja nicht als GU aufgetreten,sprich die Kleinen haben selbstständig Ihre Aufträge abgewuselt+Mühls Part war nur Liefern,daher hat das keine Konsequenz    
blaubärgrüsse
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet mod
mod:

is datt wichtich, fracht HeinBlöd o.T.

 
27.02.02 18:16
#10
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet cap blaubär
cap blaubär:

nö Hein macht in Kieferumbauten woissnder abgeblie o.T.

 
27.02.02 18:20
#11
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Falcon2001
Falcon2001:

Aha, Danke mod, ich habe mich doch gemeldet?

 
27.02.02 18:22
#12
Dann bin ich mal auf die nächsten Zahlen gespannt. Wenn das nur einmal Effekte waren und Mühl wieder profitabel arbeitet, ist der Kurs derzeit ein Witz. Aber abwarten. Erst mal sehen was mit den Kreditgebenden Banken ist, ob es noch weitere böse Überraschungen gibt usw. Auf momentanem Kursniveau würd ich eh nicht mehr verkaufen. es sind immerhin noch knapp 6 € Buchwert in Mühl. Ich finde derzeit eh, dass viel zu schnell alles ohne Hirn über Bord geworfen wird.
Allerdings einsteigen (fallendes Messer) kann man zur Zeit auch nicht.
Mein Interesse an Mühl liegt nur darin, das ich schon mal Mühl Aktien hatte, zu 15 € oder so (glaube April/Mai 2001). Aber wegen der lahmen Baubranche dann doch raus bin. Allerdings wenn die Finanzierung doch klappt, ist Mühl wieder echt lecker. Zumindest Kurzfristig.  
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Heute steht Mühl bei € o,35 !!!!

 
15.06.02 20:58
#13
Wenn die Angaben bei Ariva stimmen, wenn? - dann ist der Gewinn pro Aktie
€ -,84 - also mehr wie doppelter Kurs.
Wenn ich mich richtig erinnere, dann konnten und wollten die Kleinbanken im Osten nicht mehr mit und stiegen aus; ich glaube, die Westlkb ist dafür eingesprungen und das Land Thüringen. Dann wäre die Zahlungsfähigkeit zunächst gerettet. Und gebaut wird schließlich immer, wenn auch weniger.
Doch ein KGV von o,9 gibt schon zu denken, wo gibts sowas sonst noch ???
Daher die große, GROSSE Frage?: Ist MÜHL ein Schnäppchen???
Oder: Wieviel ist Mühl wert ??? Mein KZ = 2,- bis 3,- €!
So und jetzt rechnet mal von € -,35 - NA?!? - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet ruhrpottzocker
ruhrpottzocker:

Daran kann man auch erkennen, wie "wichtig"

 
15.06.02 21:04
#14
Monats- oder Geschäftsberichte bei der Kaufentscheidung sind.

Sie sind nämlich völlig unwichtig. Zu dieser Ansammlung unsinniger und zumeist frei erfundener Zahlen habe ich jedenfalls nicht das geringste Zutrauen. Alles Quatsch !!
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Und Mühl lebt doch! o.T.

 
24.06.02 14:14
#15
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Judas
Judas:

Gibt es außer alter Zahlen und Vermutungen

 
24.06.02 14:44
#16
auch aktuelle Meldungen  zu Mühl, bzw konkrete  Zahlen?
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Kleine Freude mit Mühl ...

 
16.08.02 22:40
#17
.., denn ich bin mit Ekf -,19 drin geblieben und heute - -
Juhu!! - bei € o,45! Woher dieser Kurssprung kommt, weiß ich allerdings nicht - keine Nachricht bis jetzt. Jetzt habe ich das Problem, daß ich nicht weiß, wie ich verkaufen soll?
Aber ein Baumarkt mit 1,4 Mio Kap.wert, incl. 4 mageren Töchtern, der weiter existieren soll muß doch mehr wert sein. Soviel kostet doch bereits 1 Lagerhalle. ...dachte ich mit - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Mühl: Am 19.8. habe ich dann ...

 
24.09.02 16:26
#18
.. schnell verkauft Bei: € 1,13 !!! War das ein Zock!
Neueinstieg am 17.9. bei -,29 = Ausstieg gestern bei -,36 (leider zu früh, denn heute -,43 (!))  Und jetzt bei -,33 - - es gibt bald wieder Einstiegskurse.
Ich halte Mühl für den derzeit besten Zock! Trotz Insolvenz, denn, wenn die 2 Baumärkte weitergeführt werden, wie geplant, ist der Wert zu billig! - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Heute will mir niemand ...

 
03.10.02 14:45
#19
...Mühl für o,21 verkaufen! Vielleicht für o,23? - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Nukem
Nukem:

Mühl macht weiter, Banker geben grünes Licht.

 
22.10.02 12:51
#20
Gerade die ostdeutsche Bauindustrie hat heftig gelitten.
Mühl packt wieder an. Gut so!
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

@ Nukem. Wenn Mühl ...

 
22.10.02 14:29
#21
...weitermacht, dann ist das Unternemhen wesentlich mehr wert als 2 Mio!
Ich bin mit Einstieg o,27 noch drin. - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

@ Nukem, wie fundiert sind ...

 
23.10.02 14:42
#22
...Deine Aussagen??? - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet Kritiker
Kritiker:

Die Mühl(e) dreht sich wieder!

 
09.05.06 16:48
#23
Heute + 50% Kursanstieg!
Leider keinerlei Meldungen.
Doch, wenn es NUR 1 Baumarkt ist, wäre sie unterbewertet.
Also auf meine watchlist!
(Schließlich hatte ich damit meinen größten deal mit 500% Gewinn in 5 Tagen) - Kritiker.
Mühl: 5000 Arbeitsplätze gefährdet miesemachen

Da geht eiiiniges.....

 
#24
alles einsteigen, Türen schließen selbsttätig...


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Mühl Product & Services Forum

  
Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  11 Wahnsinn ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! börse1 Falcon2001 25.04.21 10:35
5 216 Mühl - eine neue Chance M.Minninger Meli 2 25.04.21 03:42
4 1.701 NEWS - Allerthal Werke Investor bei Mühl ? PennyChancen sangarius 25.04.21 02:59
  18 Babcock Borsig klecks1 klecks1 25.04.21 00:38
  25 Die absolute Perle am NM - jetzt kaufen ! ! ! ! börse1 börse1 25.04.21 00:22

--button_text--