Kann man denn überhaupt noch hoffen?

Beiträge: 9
Zugriffe: 283 / Heute: 1
Kann man denn überhaupt noch hoffen? Eaglemen
Eaglemen:

Kann man denn überhaupt noch hoffen?

 
23.02.01 16:28
#1
Auf eine erholung der Märkte?Bin seit letztem Jahr bis jetzt mit bald 80%im -,trotz SL und billig zurück kaufen.Es wurde nämlich immer noch billiger!Werde mein Depot so wie es ist halten ohne weitere SL den Rest verkaufen ist die Gebühren nicht mehr wert.Wie wird es weiter gehen Nemax50 auf 1000?Sagt jetzt nicht "nie",denn als vor einigen Monaten in Boards gefragt wurde(Nemax50 auf 2000)Sagte auch fast jeder nie im Leben.Wo soll das noch enden?Bin ganz schön gefrustet.
Grüsse Eagle  
Kann man denn überhaupt noch hoffen? borgling
borgling:

Spätestens bei null ist Ende! *g* o.T.

 
23.02.01 16:43
#2
Kann man denn überhaupt noch hoffen? TRD869
TRD869:

@Borgling,Prima,kluge aussage,wem hilft das?? o.T.

 
23.02.01 16:50
#3
Kann man denn überhaupt noch hoffen? Courtage
Courtage:

Der markt wird drehen, wenn wir alle

 
23.02.01 16:54
#4
nicht mehr damit rechnen.
Spätestens im 3 Quartal.
Also nur Mut und öfters mal wegschauen.
Gebt jetzt eure Aktien nicht für ein Stück Butter oder ein Ei weg.
Kopf hoch, es wird auch schon wieder besser.
Gruß
Kann man denn überhaupt noch hoffen? borgling
borgling:

Sage ich 1900 ist das gelogen. Du glaubst doch

 
23.02.01 16:57
#5
nicht ernsthaft, das ein objektive Prognose bei dem Marktumfeld möglich ist. Jeder weiß das es runter geht, wo der Boden weiß keiner. Meine Aussage war vielleicht sakastisch, aber wenigstens wahr!!!

trotzdem Gruß
Kann man denn überhaupt noch hoffen? DarkKnight
DarkKnight:

Der Markt dreht, wenn short-seller wieder postet o.T.

 
23.02.01 17:00
#6
Kann man denn überhaupt noch hoffen? cyb1
cyb1:

zwecklos -der Markt ist am Ende o.T.

 
23.02.01 17:09
#7
Kann man denn überhaupt noch hoffen? megalowflyer1
megalowflyer1:

Eigendlich sollte man seine Minusaktien

 
23.02.01 17:11
#8
nur noch verkaufen, um den Verlust steuerlich wirsam zu machen. Wenn das Jahr für diese Aktien jetzt bald um sein sollte, ist das natürlich ein riesiger Verlust!
Das könnte in der nächsten Zeit nochmal zu Verkaufswellen bei allen Aktien führen.
Ich verkauf nichts mehr, da ich schon soviel Verlustvortrag habe, dass ich
garnicht weiß, ob ich dieses Jahr soviel verdienen kann.
Das mit dem SpekuSteuer-Realisierungsverkaufen betrifft natürlich nur deutsche Anleger. In USA zahlt man immer 30 %, egal wann man verkauft. Aus der Richtung droht also keine Gefahr. Hier könnten jedoch die letzten, die  Aktien auf Pump gekauft haben so langsam am Ende sein und nun doch zwangsweise liquidieren müssen. Ich glaube aber nicht, dass das noch viele
sind.
Auf der anderen Seite steckt viel Geld auf institutioneller, (reicher) privater und Pensionskassenseite. Wenn die erst mal anfangen zu investieren kann es auch wieder schön hoch gehen.
Hoffnung ist also immer gegeben, denn nach wie vor gilt: Don't fight the FED! Deshalb werden bei weiter sinkenden Zinsen auch irgendwann die Aktienmärkte profitieren, und zwar unabhängig von der Wirtschaftslage.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Kann man denn überhaupt noch hoffen? short-seller

Der Markt ist nicht am Ende

 
#9
Eher im Gegenteil: Je schlechter die Stimmung desto besser die Chance auf einen Kursanstieg. Nennt es Dummheit, nennt es Verbortheit aber ich bleibe weiterhin investiert. Die Zinssenkungen werden ihre Wirkung zeigen ... und je länger sie unterdrückt wird desto kometenhafter wird der Anstieg werden.

Grüße
Shorty


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--