InternetMediaHouse

Beiträge: 10
Zugriffe: 3.402 / Heute: 3
Infomatec
kein aktueller Kurs verfügbar
 
On Track Innovat. 0,29 $ -1,46%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,60%
 
Singulus 5,36 € -3,25%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,94%
InternetMediaHouse Idefix1
Idefix1:

InternetMediaHouse

 
27.10.00 10:26
#1
Die Anzeichen für eine Bodenbildung mehren sich meiner Meinung nach. Jedenfalls ist das Momentum rückläufig.

Erbitte Meinungen - CMGI sind gestern auch 3 Prozent gegangen (technisch erholt) und m.E. eher vom Burn Out betroffen als eine IMH.

Was ist eigentlich mit dem Mainvestor, von dem ich so viel halte - die haben zu 60 Prozent höheren Kursen eine Kaufempfehlung ausgesprochen ??

Ich bin bei diesem Papier etwas ratlos - bei OTI hab ich wenigstens Teilverkäufe rechtzeitig gemacht, bei Fantastic das SL gesetzt, wenn auch zu spät, aber bei IMH hab ich alle Regeln außer acht gelassen. Und prompt ... (aber von 90 auf 24 EUR - da hab ich nur das unnütze Ausstoppen befürchtet - totale Fehleinschätzung)
InternetMediaHouse HAHAHA
HAHAHA:

re

 
27.10.00 10:52
#2
2 Möglichkeiten:

1, der etwas sichere - aber langsamere -  Weg Dein Geld zurückzubekommen: verkaufen und in "sichere" Aktien reinstecken: zB Singulus, Evotec, AT&S...(letztere hast Du schon).


2, Jenes Geld in IHU galt aber warscheinlich ohnhin als "Risikokapital" - dann kannst Du es aussitzen und hoffen, dass die I-nets zurückkommen - oder in ein anderes sehr spekulatives Papier stecken.

Ich ärgere mich selber, nicht ein frühes enges SL bei IHU gesetzt zu haben, bin aber dennoch nicht ZU spät rausgekommen.

Ich wollte mir gestern einen AFFX-Call zulegen - sind mir aber zu teuer (Vola) - und habe daher die Aktie gekauft.

Du könntest Deinen IHU noch etwas Zeit geben - und die AFFX-Calls beobachten, und kaufen, wenn sie billiger werden.

Sorry, wenn ich schon wieder von AFFX anfange, aber ich bin von diesen Chips total begeistern, seit ich vor einigen Tagen auf einem Mediziner-Kongress war und einige Arbeitsgruppen ihre ersten Ergebnisse mit diesen Chips presentiert haben - so kann jetzt zB bei Grosszelligem B-Lymphosarkom (sehr bösartige Form der Leukämie) molekuar differenziert werden und Therapie wie Prognose stark verbessert werden.)

Die Chips-Story fängt aber eben erst an. In einigen Jahren, - und da führt kein daran vorbei - wird es KEIN Krankenhaus und KEIN Forschungslabor/Diagnostiklabor, Privatlabor auf medizinischen, biotechnologischen, molekularbiologischem Gebiet geben, dass ohne derartige Chips bestehen kann (zumindest in der westlichen Welt).

Diese Chips + Leseanlage (Komplettanlage kostet zZ etwa 1 Mio DM) werden bald genauso present sein in medizinischen Labors  - wie jetzt die Maschinen, die Blutwerte, Leber- und Nirenwerte untersuchen.

1Mio DM klingt zwar viel - ist aber für ein Krankenhaus nicht SOO viel - und eine moderne Anlage eines Röntgenfacharztes kostet auch schon fast so viel.

STOPP-ich bin wieder viel zu euphorisch, das ist nicht gut für die Börse.

Sollte aber AFFX nicht voll aufgehen , dann werde ich die Börse ganz lassen, denn dann stgeh ich total daneben und werde mir ein Sparbuch nehmen.

Gruss
haha
InternetMediaHouse Karlchen_I
Karlchen_I:

Finger weg.....

 
27.10.00 11:20
#3
Siehe mein Posting in einem Threat weiter unten. Aber wenn ich mir den Kursverlauf anderer VC-Gesellschaften ansehe, dann hebe ich das Kursziel für IMH etwas an. Also vielleicht eher 5 Euro.
InternetMediaHouse cosinus
cosinus:

InternetMediaHouse.com

 
27.10.00 11:31
#4
Bin auch ratlos, aber wenn ich mir United Internet und Icon anschaue, sowie CMGI und Internet Capital, ist es nicht wirklich verwunderlich, daß auch IMH so runter geht. Aber so weit? Emissionskurs war bei 20e.

Obwohl doch die letzten Zahlen gut waren, oder?!?

Leider bin ich auch noch drin, und habe heute das letzte mal nachgekauft (das 5. mal), bei 10e.

Das wars, mehr als 5 Käufe sind nicht drin, gerade 9,7e, ts...

Ich hoffe die gehen nicht pleite!

Meine Käufe: 22,2, 25,2 (leider!), 19,85, 14,4 und heute bei 10.

Mein Parikurs (inkl Spesen: 17,9)

Cosinus
InternetMediaHouse avantgarde
avantgarde:

Armer Cosinus, ich leide mit Dir. Du scheinst...

 
27.10.00 11:40
#5
jedoch sehr von der Aktie überzeugt zu sein, wenn Du so oft nachorderst und immer auf Besserung hoffst.

Die Internet Blase scheint derzeit langsam wie in Kaugummi Luft zu verlieren, und da bildet IMH leider keine Ausnahme. Ich selbst bin bei ca. 30 Eingestiegen und habe überlegt bei 10 € nachzuordern. Dies werde ich aber wohl nicht machen. Um aus den miesen zu kommen bräuchte ich schon eine Steigerung von ca. 300%, und das ist selbst für eine Rallye ein sehr hochgsetecktes Ziel.

Ein ebenfalls leidgeprüfter

Avantgarde
InternetMediaHouse Katjuscha
Katjuscha:

Bleibt doch mal alle ruhig!

 
27.10.00 11:48
#6
Wenn ich mir die Boarddiskussionen hier und im WO-Board so anschaue ist es nicht verwunderlich das die Aktie so abstürzt! Vor allem verstehe ich überhaupt nicht warum, wenn alle angeblich schon wissen, daß die QZ eher schlecht ausfallen aber das Gesamtjahr postiv ausfällt jetzt noch verkaufen! Orientiert Euch doch an den langfristigen Prognosen, dann kommt auch wieder Ruhe ins Board! Mittlerweile haben wir nach den Konsensschätzungen der Analysten ein 2002er KGV von 12! Das ist sicher nicht zu teuer,Oder?!
InternetMediaHouse HAHAHA
HAHAHA:

re

 
27.10.00 11:54
#7
das Gesamtjahr fällt meines Wissens (siehe IHU-Interview vor ein paar Tagen) nur dann positiv aus, wenn Blue orbit verkauft werden kann (IPO wurde ja - richtigerweise) verschoben.

Gruss
haha
InternetMediaHouse Idefix1
Idefix1:

Ich werde alt

 
27.10.00 13:23
#8
Empfinde IMH inzwischen als Streß, aber nach einigen reinfällen dieses Jahr möchte ich DEM 15.000 Einsatz halt nicht auch noch verlieren.

Danke für die Antworten, aber mehr Mut gemacht habt ihr mir auch nicht. Allenfalls mit der Bemerkung, daß auf dem WO-Board inzwischen auch das Gezeter angesagt ist. Nur so kann wieder was wachsen... Aber ob ich diesen langen Atem haben werde ?

Wie gesagt, offenbar werde ich alt.
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
InternetMediaHouse cosinus
cosinus:

Bodenbildung?

 
04.11.00 01:49
#9
Mir reichts, habe bei 9,6e heute kräftig nachgekauft. (nach 10e kürzlich)

Weil CMGI und Internet Capital steigen in Amerika schon kräftig!

Hoffe das verspätet auch die Internet-Werte in Europa steigen.

Mein Pari-Kurs ist jetzt bei ca 15e... Allerdings wäre ich froh, erst drüber verkaufen zu kommen, um das realisierte minus von meinem Depot zu mindern.

Aber ob ich da nicht zu viel verlange...

Was meint ihr?

Gruß, Cosinus
InternetMediaHouse InFact

etwas alt das Interview,

 
#10
aber vielleicht interessant:

Quelle: Internetmediahouse Asia: Chairman Herr Dr. Hubertus Hoffmann im Gespräch mit BROKERWORLD-online


BWO: Herr Hoffmann, Sie sind dabei den Fonds für Internetmediahouse Asia Ltd. aufzustellen. Kommen Sie voran?

Herr Hoffmann: Das Interesse ist groß, ich kann sogar sagen größer als erwartet. Und das trotz der derzeit nicht gerade freundlichen Stimmung gegenüber Technologiewerten oder auch Anlagen in Asien.

.......also nichts mit Flopp- und Dr. Hoffmann seilt sich ab -gequasel.


Ich denke, dies kann man darauf zurückführen, dass potenzielle Investoren sich bereits vom Geschäftsmodell der Muttergesellschaft haben überzeugen können. Die Asien Expertise von unserem CEO Frank Lavin, der sich sowohl im Politik- als auch im Bankenumfeld seit vielen Jahren mit der Region beschäftigt hat sowie meine Erfahrung als Gründer der Internetmediahouse.com AG schaffen offensichtlich auch Vertrauen.

BWO: Was reizt Sie so am asiatischen Markt?

Herr Hoffmann: Zunächst das extreme Potenzial im Internetbereich natürlich. Es wird in Asien in drei Jahren mehr Internetnutzer geben als heute weltweit. Zudem ist die asiatische Geschäftsmentalität sehr motivierend: schnell, engagiert, unternehmerisch. Es wartet ein Riesenpool junger, hungriger, gut ausgebildeter Fachleute auf seine Chance.

BWO: Warum haben Sie sich für diesen Finanzierungsweg entschieden? Hätte es eine Kapitalerhöhung nicht auch getan?

Herr Hoffmann: Die Auflegung eines Fonds ist die richtige, auf Asien zugeschnittene Herangehensweise. Der Fonds ermöglicht ein schnelles Agieren, schnelle Präsenz – unabdingbare Voraussetzungen für Erfolg in diesem Markt. Zudem entfallen die Risiken, die jede Kapitalerhöhung mit sich bringt.



.....ach ja mir fällt hier noch Vergleich des Managements mit Infomatec ein. Aber es soll solche Scherzkekse ja geben.


BWO: Die Mindesteinlage für den Fonds beträgt für Privatanleger eine Million Mark. Warum geben Sie den „normalen“ Aktionären keine Chance an Ihrem Asien Geschäft zu partizipieren? Als Spielwiese der Geldelite machen Sie das Projekt IMH Asia nicht gerade sympathisch für treue IMH Aktionäre.

Herr Hoffmann: Jeder IMH Aktionär profitiert vom Asien Engagement, da IMH Asia eine 50%ige Tochtergesellschaft der InternetMediaHouse AG ist.


BWO: Wie wollen Sie Ihr Portfolio aufstellen? Nutzen Ihnen Ihre Erfahrungen der letzten zwei Jahre?

Herr Hoffmann: Wir haben im asiatischen Markt eine vergleichbare Situation wie in Deutschland vor zwei Jahren – dem Zeitpunkt der Gründung der IMH. Natürlich profitieren wir von den Erfahrungen bei der Auswahl neuer Beteiligungen. Man darf aber nicht in Versuchung geraten, die Gegebenheiten eins zu eins übertragen zu wollen. Überall jedoch gilt bei der Auswahl vor allem als Voraussetzung: starke Marktposition, geringe Burnrate, Gewinn in drei Jahren. Bei der Aufstellung des Portfolios gib es drei grundsätzliche Optionen: Die Aufnahme lokaler, vielversprechender Unternehmen, die Implementierung von nicht-asiatischen Joint-Ventures sowie das Errichten von Tochtergesellschaften von erfolgreichen europäischen Internetgesellschaften – zB. von bestehenden IMH Beteiligungen im asiatischen Markt.

BWO: Wo liegt der Schwerpunkt des Engagements?

Herr Hoffmann: Das Engagement grenzt sich klar auf drei Hauptfelder ein: Consulting, B2B- und Finanzportale. Der Consulting-Bereich ist vielversprechend, weil hier das Handwerkszeug für die Netzexpansion geliefert wird. B2B ist elementar wichtig für China und im Gegensatz zu B2C dort auch sofort praktikabel.
Was die Finanzportale betrifft, kann es hier durchaus auch zum „Import“ europäischer Portale kommen.
Unsere erste erfolgreiche Beteiligung Im Finanzbereich ist www.wallstraits.com in Singapore.

BWO: Die Partnerschaft von CMGI und PacificCyberWorks ist gerade gescheitert. Wären die Asiaten nicht jetzt für Sie eine gute Partie?

Herr Hoffmann: Vielleicht wären wir ja jetzt tatsächlich ein idealer Partner. Aber für Konkretes ist es viel zu früh. Wir werden uns im Verlaufe dieses Jahres in aller Ruhe mit Richard Lee zusammensetzen und über mögliche Formen der Zusammenarbeit sprechen.


.....dass ist der Kernsatz für die Globalisierung. Nicht Konkurrenz sondern Überkreuzbeteiligung, keine Fusion, sondern ein Joint Venture.

BWO: Ein paar Worte zur Zukunft?

Herr Hoffmann: Wir werden uns klar als Beteiligungsgesellschaft positionieren und aus Anteilsverkäufen frühzeitig Erlöse realisieren. Wie die Muttergesellschaft wollen wir auch in Zukunft frei von Bankkapital bleiben. Diese Unabhängigkeit ist heutzutage extrem selten und uns besonders wichtig. Den Aktienkurs betreffend ist IMH derzeit - wie alle Internet- und Technologiewerte – völlig unterbewertet. Der Übertreibung im Februar folgte ein Untertreibung im Herbst. Wir erwarten für Ende des Jahres eine Trendwende und damit realistische Bewertung. Insofern ist jetzt „Einstiegszeit“.


Gruß
InFact


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Infomatec Forum

  

--button_text--