Hans Bernecker: Frühjahrsrally

Beiträge: 10
Zugriffe: 727 / Heute: 1
Hans Bernecker: Frühjahrsrally jack303
jack303:

Hans Bernecker: Frühjahrsrally

 
04.03.02 15:52
#1

Mails/Nachrichten vom 04.03.2002, Bernecker & Cie.

--------------------------------------------------
Guten Morgen, meine Damen und Herren,
der 1. März dieses Jahres und der heutige 4. März werden noch für längere Zeit in Erinnerung bleiben. Gleich drei Konjunkturindikatoren an einem Tag in den USA, dazu eine entscheidende Ergänzung in Deutschland und schließlich heute morgen mit einem Nikkeiplus von fast 6 % sind der Start in eine Frühjahrs-Rally. Entschließt sich der Irak dazu, der UNO-Bedingung zu folgen, so wäre sicherlich auch die Nahost-Konstellation wenigstens entspannt. Wie gut sind die Chancen für diese Frühjahrs-Rally? Gut bis sehr gut. Die Indikationen für die Indizes bleiben deshalb die gleichen:

Der Dow Jones hat 10.700 im Visier und das wäre der letzte Widerstand bis zur alten Spitze über 11.000. Hier liegt bekanntlich die Obergrenze für die Schwankungsbreite seit 1999. Der DAX erhält sein Kaufsignal ab 5.250 und hat dann ein erstes Kursziel bis 5.600/5.700, was deshalb nicht so klar formuliert werden kann, weil es auf dieser Ebene eine ganze Reihe sog. Widerstände gibt. Sie können das im Chart leicht ablesen.

Meine Konjunkturprognose für Amerika halte ich für bestätigt. Es wird ein perfektes Softlanding, wenn auch durch die Ereignisse in New York um ziemlich genau 6 Monate verspätet. Das konnte niemand voraussehen. Wie Sie darauf Ihr Portfolio nun abstellen, umreiße ich in der nächsten AB. Eine Warnung gilt vorweg: Setzen Sie nicht vollständig auf Technologie. Es droht Ihnen der Herzinfarkt. 30 - 40 % akzeptiere ich. 2,4 % Intel-Gewinn oder 3 % in Microsoft oder sogar 4,5 % in App. Materials stehen gegen Gewinnwarnungen von Oracle oder auch Siebel, die fast 10 % verloren.

Zur Markttechnik: 1.979 gestiegene stehen gegen 1.097 gefallene Kurse und die Relation new high/new low steht nun 6 Tage lang in der Relation von fast 7:1 bis 9:1 am Big Board und an der Nasdaq in der gleichen Reihenfolge: 1.998:1.437 bzw. 111:54. Insbesondere für die letztere Relation hat sich das Bild deutlich verbessert. Entsprechend sprang der Nasdaq 100 Tracking Stock am Freitag um fast 2 % auf 35,74 $. Dafür bleibt es bei meinen bisherigen Empfehlungen, wie Sie wissen.

Wichtiger Ansatz ist auch: Die zwei Schwergewichte GE und Microsoft sind nicht mehr auf den befürchteten Tiefstwert zurückgefallen. Bei GE fehlten nur 6 $ und bei Microsoft ebenfalls 5 - 6 $. Das war knapp. Ob das schon endgültig ist, lasse ich noch offen, aber wenn auch IBM nicht mehr zurückfällt, müßte dies reichen. IBM lag im Tief bei 95 $ und verpaßte das Tief um etwa 4 $. Insgesamt: New York ist so gut, wie diese drei Aktien die Tendenz bestimmen.

Die zyklischen Konjunkturtitel haben Priorität 1 für Sie. Gehen Sie davon nicht ab und handeln Sie entsprechend meinen Hinweisen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Die Ölspekulation läuft wie geplant. Spitzenwert meiner Liste ist jetzt Amerada Hess mit bisherigem Top bei 71,95 $ nach Einkauf um 63/65 $. Zu den anderen entnehmen Sie alles Weitere aus der AB.

Wie ist die Chipspekulation zu sehen? Die erste Rally war gelaufen, dem die Konsolidierung folgte. Die Freitagsprognose von Novellus (Chipmaschinenhersteller) zur Chiptendenz insgesamt ist vorerst nur eine Bestätigung dessen, was für den Jahresverlauf zu erwarten ist. Darauf sprang Intel sofort bis 31 $ an. Mithin ist auch hier ein tieferer Kurs nicht mehr vorauszusagen.

Insgesamt: Ich werde die Kauflimits in der nächsten AB überprüfen. Achten Sie markttechnisch vor allem auf AMD bei rd. 15 $ und Apple Computer bei 23 $. Sie sehen technisch im Moment am besten aus.

Frankfurt müßte heute eigentlich einen Blütenzauber fabrizieren. Der Einkaufsmanager-Index für Deutschland und Europa (Reuters) hat den Ifo-Geschäftsklima-Index bestätigt. Beeindruckend ist der Gleichklang zu USA, siehe nächste AB. Der Test der DAX-Trendlinie (siehe oben) ist also in dieser Woche oder sogar bis morgen möglich. Was tun?

Die technisch stärksten Papiere sind die Autotitel, die Großchemie und Dt. Telekom. Bei letzterer wurde das Tief um 14/14,50 E. nicht mehr erreicht und damit hat m. E. der Markt gedreht. Alles Nähere in der nächsten AB. Die Techniktitel werden natürlich gern gespielt, das gilt speziell für Epcos und Infineon, und Siemens profitiert im Moment von der künftigen höheren Gewichtung im DAX wegen des größeren Freefloat. Das bedeutet insgesamt: Von 30 DAX-Titeln können heute 27 deutlich zulegen. Es wird kaum eine Aktie markant herausragen. Das signalisieren auch die Umsätze vom Freitag. Da in einzelnen Titeln noch Leerpositionen bestehen, entstehen jedoch Überraschungsgewinne allein aus diesem Grund.

Zum MDAX: Software ist wieder da angekommen, wo die miese Geschichte begann. Ich berichtete darüber. Ergänzend zu meiner Empfehlung SGL Carbon lesen Sie heute die FAZ. Das ist Pflichtlektüre. Auch hier hat es sich gelohnt, gegen eine kurzfristige Baissespekulation mit allerdings anderem Hintergrund zu operieren. Ich erhöhe das Kursziel vorerst auf 27 - 29 E.

Tokio beginnt die Sanierung der Banken zu honorieren. Sie gilt nun als gesichert. Die Größenordnungen habe ich schon genannt. Unterschätzen Sie die Möglichkeiten nicht. Beschäftigen Sie sich schon heute mit der wichtigsten Aktie, Sony. Eigentlich kein japanischer Konzern mehr, sondern total international und eine Qualität für sich. Besonders interessant und aussagefähig ist der Sony-Dollarchart, also der für den Handel in New York. Eine Anfangsposition halte ich jedenfalls für vertretbar.

Der Terminkalender in dieser Woche: Heute ist noch Ruhetag, morgen geht es los. Dt. Telekom nennt die Eckdaten zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Henkel wird in der Bilanzpressekonferenz vielleicht doch etwas über strategische Ziele sagen. Es folgen Escada und die beiden Fresenius-Unternehmen. Diese halte ich für sehr aussagefähig. In St. Quentin-en-Yvelines berichtet Bouygues über 2001. Dieser große Baukonzern ist ein wichtiger Tendenzträger. Schon vorab: Bei Mobilcom tagt am Mittwoch der Aufsichtsrat und Software gibt eine Pressekonferenz, siehe oben.

Was wird zur Zeit empfohlen? Merrill Lynch stimmt für Dt. Post und Morgan Stanley stuft die europäischen Versicherer herunter. Beide Urteile teile ich. Die Kaufempfehlung der West-LB für Fraport wird ebenfalls von mir geteilt. Interessant: Auch die Dt. Bank setzt auf die Ölbranche und empfiehlt Exxon und BP. Siehe AB. Die kürzlich vorgelegten ENI-Zahlen haben ein geteiltes Echo gefunden. Ich bleibe bei den Amerikanern. Nicht ganz verständlich ist mir das Urteil von Lehman für Clariant. Es ist nicht schlüssig. Das Kursziel wird auf 30 Fr. reduziert, aber ich erhöhe es auf 38 Fr.

Damit wünsche ich Ihnen einen erfolgreichen Börsentag.

Herzlichst Ihr

Hans A. Bernecker
 




--------------------------------------------------

Served by sonne02.bern-stein.de on 4.3.2002 15:51:28 for 80.129.69.75
WebText © 2000 by Bernecker & Cie + 1STEIN GmbH + + + eMail: info@bern-stein.de  
Hans Bernecker: Frühjahrsrally Stox Dude
Stox Dude:

ich kann es nicht mehr lesen

 
04.03.02 17:23
#2
vor paar Tagen hatte er noch negativ ueber den trend geschrieben, nur
redet er auf einmal von Fruehjahrs Rally.

Das die Rally kommt, konnte man schon Mitte Februar '02 feststellen.
Hans Bernecker: Frühjahrsrally ruhrpottzocker
ruhrpottzocker:

Nu lass doch den alten Greis. Schreibt doch nett ! o.T.

 
04.03.02 17:53
#3
Hans Bernecker: Frühjahrsrally Stox Dude
Stox Dude:

RZ:

 
04.03.02 17:55
#4
ich lese ihn ja gerne, aber er sollte auch mal seine Fehler zugeben, besonders
das er sich Anfang letzter Woche verschaetzt hatte.
Hans Bernecker: Frühjahrsrally ruhrpottzocker
ruhrpottzocker:

Darf er nicht ! Ist Analyst !

 
04.03.02 17:59
#5
Am besten finde ich die Werbung mit seinen Söhnen im Fernsehen ! Also wer auf so was reinfällt, hat selber Schuld !

Ich weiss noch, wie er Telekom und Commerzbank empfohlen hat. Kurzfristig ! Anschließend haben die sich erst mal fast halbiert.  
Hans Bernecker: Frühjahrsrally Happy End
Happy End:

Wann kommt sie denn nun, die Frühjahrsrallye?

 
17.06.02 10:38
#6
Jetzt vielleicht - als Erholungsrallye nach dem Frühjahrscrash?? *ggg*
Hans Bernecker: Frühjahrsrally GuildoHorn
GuildoHorn:

heute/nächsten Tage geht es

 
17.06.02 11:00
#7
weiter ---->down
das sagt mir meine Kugel.
Hans Bernecker: Frühjahrsrally jack303
jack303:

h#ättest du mal besser ins horn geguckt anstatt in

 
17.06.02 11:50
#8
die kugel, sattes grün überall zur Zeit
Der ARIVA.DE Newsletter
Bleiben Sie informiert mit dem
wöchentlichen Marktüberblick
von ARIVA.DE!
E-Mail-Adresse
Ich möchte Benachrichtigungen von ARIVA.DE erhalten.
Ja, ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und akzeptiert (Pflichtfeld).
Hans Bernecker: Frühjahrsrally n1608
n1608:

Schöne Bullenfalle heute vor dem Hexensabbat! o.T.

 
17.06.02 12:07
#9
Hans Bernecker: Frühjahrsrally Reinyboy

Chippreise auf`m Spotmarkt ziehen Heute an !!!!!!!

 
#10
Nachdem es in den letzten 3 Wochen nur nach unten ging.

Vielleicht wirds doch noch ne kleine Ralley.

Hab vorsichtshalber alle Put-Positionen glattgestellt, obwohl ORCL nochmals Druck nach unten bringen könnte.





Grüße   Reiny


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--