Handelsblatt startet eigenes Börsenradio

Beiträge: 2
Zugriffe: 207 / Heute: 1
Handelsblatt startet eigenes Börsenradio EinsamerSamariter
EinsamerSam.:

Handelsblatt startet eigenes Börsenradio

2
16.01.06 17:42
#1
Podcast-Service

Handelsblatt startet eigenes Börsenradio

Als erste Tageszeitung in Deutschland bietet das Handelsblatt ab sofort eine eigene Radio-Show im Internet an. Börsentäglich ist das neue "Handelsblatt Börsenradio" ab 12 Uhr kostenlos abrufbar. Die rund 5-minütige Sendung entsteht in Zusammenarbeit mit dpa-AFX Audio, dem Radio-Dienstleister der Finanznachrichtenagentur mit Sitz in Frankfurt.

HB DÜSSELDORF. Mit dem "Handelsblatt Börsenradio" können sich alle Nutzer der viel besuchten Homepage auf den Punkt über das Wichtigste von Börse und Wirtschaft informieren - ohne auf die Nachrichten im normalen Radio warten zu müssen: Nach einem kurzweiligen Markt-Überblick inklusive Tops und Flops bei den Aktien, Euro, Öl und Gold geben die Frankfurter Börsenreporter auch schon einen Ausblick auf die Wall Street-Eröffnung am Nachmittag. Das anschließende "Topthema des Tages" nimmt die wichtigste Nachricht ins Visier. Durch weitere aktuelle Meldungen im Schlagzeilenformat werden die Hörer schließlich kompakt mit allem versorgt, was sie wissen müssen. Exklusiv-Meldungen aus dem Düsseldorfer Newsroom des Handelsblatts finden bei Bedarf auch ihren Platz im "Börsenradio".

Börsenradio Hier geht es zum Handelsblatt Börsenradio weiter ...

Julius Endert, Leiter der Handelsblatt-Online-Redaktion: "Mit diesem Format bauen wir unser erfolgreiches Audioangebot weiter aus. Unser Ziel ist es dabei, jedem Nutzertyp nach seinen Bedürfnissen interessante und aktuelle Inhalte zu liefern".

Das Börsenradio ist nach dem Download mit gängiger Software sofort am PC zu hören. "Zum Mitnehmen" kann man es auch komfortabel als Podcast kostenlos abonnieren (Klicken Sie hier! www.handelsblatt.com/podcast). Mit diesem Service macht das Handelsblatt es möglich, das neue Börsenradio unterwegs auf dem MP3-Player zu hören.

"Dies ist ein weiteres maßgeschneidertes Produkt für das Handelsblatt", sagt Andreas Albrecht, Leiter der dpa-AFX Audio-Dienste. "Unsere Radioreporter berichten direkt vom Parkett und fassen exklusiv das Wirtschaftsgeschehen zusammen. Durch ständigen Kontakt mit Händlern, Analysten und Unternehmen filtern wir die wesentlichen Nachrichten heraus und können blitzschnell produzieren."

Zusammen mit dpa-AFX produziert Handelsblatt auch sein 20-minütiges Audio-Magazin. Dabei wird die tagesaktuelle Print-Ausgabe des Handelsblatts bereits am Vorabend in eine kompakte Hörversion zum Download verwandelt. Zudem erstellt dpa-AFX auch täglich sechs Podcasts - hörbare, mehrminütige Inhalte aus Deutschlands führender Wirtschafts- und Finanzzeitung.

Quelle: HANDELSBLATT, Montag, 16. Januar 2006, 12:00 Uhr

...be invested
 
Der Einsame Samariter

Handelsblatt startet eigenes Börsenradio 2335138
Handelsblatt startet eigenes Börsenradio Scontovaluta

Und Herr Ziesemer erklärt uns seine Welt

 
#2
mit allem drum und dran?
Nee, da sind mir ja der smarte Hans Werner Sinn(IFO) und der nette Norbert Walter (Chefvolkswirt der Deutschen Bank)noch lieber!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--