Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren

Beiträge: 6
Zugriffe: 200 / Heute: 1
Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren Totalverlust
Totalverlust:

Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren

 
03.10.01 20:14
#1
Datum: 03.10. 20:15 Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren


Der amerikanische Präsident George W. Bush bekräftigte heute noch einmal vor Unternehmensführern in New York, daß seine Regierung "alles" tun werde, um der Wirtschaft nach den Anschlägen des 11.Septembers auf die Beine zu helfen. Das Weiße Haus und der Kongreß stünden kurz davor, die zusätzliche Summe von 60 bis 75 Milliarden $ für die Wirtschaft zu bewilligen. Dies solle sobald wie möglich geschehen.

Zur der allgemeinen Wirtschaftslage derzeit meinte Bush, daß das Finanzsystem sehr solide dastehe und auch die Energiepreise keinen Anlaß zur Sorge bieten würden. Verbraucher und Unternehmen würden aber kurzfistig etwas Hilfe gebrauchen können. Zur Frage, ob die Wirtschaft bereits in einer Rezession stecke, meinte Bush, daß er die Diskussionen um solche Definitionen lieber den Statistikern überlasse. "Jede entlassene Arbeitskraft ist eine Entlassung zuviel", so Bush.

© Godmode-Trader.de


Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren Reila
Reila:

Das ist eben der Unterschied. In US wird gehandelt

 
03.10.01 20:46
#2
Hier gilt die Politik der ahnungslosen Hand.
Man kann wohl weiter unbesorgt auf die USA setzen. Die Hoffnung, daß Europa quasi davonzieht, dürfte unseren Tabak- und Versicherungssteuererhöhern schon noch vergehen, im Gegensatz zur Phantasie bei Steuererhöhungen.

R.
Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren DarkKnight
DarkKnight:

Blablabla ... demnächst wird noch die

 
03.10.01 20:54
#3
Landung auf dem Mars herbeiGEREDET ...  
Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren schmuggler
schmuggler:

Bush sponsort alles wieder gut o.T.

 
03.10.01 20:58
#4
Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren Reila
Reila:

Yes, DK, ziemlich staatsmännische Sprüche.

 
03.10.01 21:00
#5
Das vergaß ich zu ertwähnen. Danke.

R.
Bush will Wirtschaft jede Hilfe gewähren boomer

Empirisch gesehen

 
#6
hat eine antizyklische Fiskalpolitik à la Keynes in der Vergangenheit aufgrund der verschiedenen Lags letztlich immer nur prozyklisch gewirkt.
Aber die Entschlossenheit, mit der Bush die ökonomische Misere anpackt, ist charakterisch für den US-Pioniergeist.
Jammern, Zaudern, defaitistisches Gerede dagegen, scheinen typisch deutsche Eigenschaften zu sein.  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
--button_text--