Kursverluste für die Dräger-Aktie

Dienstag, 13.08.2019 12:21 von ARIVA.DE

Diagnose mit einem CT-Scan (Symbolbild).
Diagnose mit einem CT-Scan (Symbolbild). © Morsa Images / DigitalVision / Getty Images www.gettyimages.de
An der deutschen Börse liegt das Wertpapier von Dräger (Dräger-Aktie) (Vorzugsaktie) gegenwärtig im Minus. Die Aktie notiert zur Stunde bei 41,56 Euro.

Ein Kursverlust in Höhe von 1,34 Euro müssen derzeit die Aktionäre von Dräger (Vorzugsaktie) hinnehmen. Die Dräger-Aktie kostet derzeit 41,56 Euro. Der Anteilsschein von Dräger steht somit schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am TecDAX (TecDAX). Der TecDAX notiert aktuell bei 2.730 Punkten. Das entspricht einem Minus von 1,04 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Ein neues Allzeittief müssen Inhaber von der Dräger-Aktie noch nicht fürchten: Den bisherigen Tiefststand von 16,29 Euro erreichte das Papier am 2. September 2009.

Das Unternehmen Dräger

Die Drägerwerk AG & Co. KGaA entwickelt, produziert und vertreibt seit 1889 Geräte und Systeme in den Bereichen Medizin- und Sicherheitstechnik. Zu den Kunden zählen Unternehmen und Institutionen aus der Notfall- und Akutmedizin, dem Personenschutz wie auch aus den Einsatzbereichen stationäre und mobile Gasmesstechnik oder Gefahrenmanagement. Zuletzt hat Dräger einen Jahresüberschuss von 34,4 Mio. Euro in den Büchern stehen. Das Unternehmen hatte Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,60 Mrd. Euro umgesetzt. Am 30. Oktober 2019 lässt sich Dräger erneut in die Bücher schauen. Dann werden die neuesten Geschäftszahlen veröffentlicht.

Der Vergleich mit der Peergroup

  Dräger Fujifilm Boston Scientific General Electric Philips Electronics Siemens
Kurs 41,56 39,60 € 37,70 € 7,98 € 40,93 € 87,17 €
Performance 3,12 0,00% -0,66% -1,12% -1,14% -1,64%
Marktkap. 316 Mio. € 20,4 Mrd. € 52,2 Mrd. € 69,4 Mrd. € 37,9 Mrd. € 74,1 Mrd. €

So sehen Analysten die Dräger-Aktie

Das Wertpapier von Dräger wurde erst kürzlich einer Analyse unterzogen.

Das Analysehaus Warburg Research hat die Einstufung für Drägerwerk nach endgültigen Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 49 Euro belassen. Der Medizintechnikkonzern befinde sich bei seinen Gesamtjahreszielen auf Kurs, schrieb Analyst Eggert Kuls in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Barmittelzufluss habe sich deutlich verbessert. Mit seinem währungsbereinigten Wachstum in den ersten sechs Monaten habe Drägerwerk die Jahresprognose deutlich übertroffen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base und Aktienanalysen von dpa-AFX standardisiert erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie hier.

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.

Forum zur Drägerwerk Vz Aktie

  
5
170 Beiträge
shuntifumi: Drägerwerk
16.08.19
Ja, irgendwie auch mein Favorit. Auch wenn der Kursverlauf einen vom Glauben abkommen lassen kann. ;) Aber wenn man bedenkt, dass Dräger die gesamten Verbindlichkeiten mit dem kurzfristigen Vermögen decken kann, 150 Mio. liquide Mittel hat und 250 Mio. Euro ...
 
4 Beiträge
Renditeschupo: na
24.11.15
sag ich doch Liegenlassen und schlafen nix Deletanten laufen lassen