Die Skyline des Frankfurter Finanzviertels nach Sonnenuntergang.
Montag, 15.04.2024 07:33 von | Aufrufe: 840

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Leichte Kursverluste erwartet

Die Skyline des Frankfurter Finanzviertels nach Sonnenuntergang. ©unsplash.com

FRANKFURT (dpa-AFX)


AKTIEN


DEUTSCHLAND: - LEICHTE KURSVERLUSTE - Nach zwei schwächeren Wochen tut sich am Montag im Dax wohl zunächst nur wenig. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Morgen gut zweieinhalb Stunden vor dem Start knapp 0,1 Prozent tiefer auf 17 918 Punkte. Beim Vorwochentief hatte der Dax zuletzt bereits fast vier Prozent von seinem Rekord korrigiert. Die Zuspitzung der geopolitischen Spannungen in Nahost sorgt weiter für Zurückhaltung der Anleger. Nach dem ersten direkten Angriff des Irans auf Israel steht nun die mögliche israelische Antwort im Raum. Asiens Börsen reagierten mit gemischten Trends in Japan und China recht moderat.

USA: - KURSVERLUSTE - Am Ende einer geschäftigen Woche und zum Auftakt der Unternehmensberichtssaison haben die Anleger an den US-Aktienmärkten deutlich auf die Bremse getreten. Enttäuschende Quartalszahlen und Ausblicke einiger Großbanken drückten Händlern zufolge auf die Stimmung. US-Konjunkturdaten fielen unterschiedlich aus. Die Preise von in die USA importierten Gütern stiegen im März stärker als erwartet. Die Stimmung der US-Verbraucher - gemessen am Konsumklimaindex der Universität Michigan - trübte sich im April unterdessen unerwartet deutlich ein. Der Dow Jones Industrial fiel am Freitag auf den tiefsten Stand seit Ende Januar und schloss 1,24 Prozent im Minus bei 37 983,24 Punkten.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die wichtigsten Aktienmärkte in Asien haben zum Wochenstart keine einheitliche Richtung eingeschlagen. Israels Staatsführung hat Medienberichten zufolge noch nicht entschieden, wie sie auf den iranischen Angriff vom Wochenende reagieren soll. Das Kriegskabinett habe keinen Beschluss über das weitere Vorgehen gefasst, berichtete die Zeitung "Times of Israel". In Japan sank der Nikkei 225 im späten Handel um rund ein Prozent. Der CSI 300 mit den wichtigsten Werten, die an den chinesischen Festlandbörsen legte hingegen um 1,9 Prozent zu. Peking hatte zuletzt die regulatorische Unterstützung erneuert. Der Hang Seng der Sonderverwaltungszone Hongkong gab unterdessen um 0,7 Prozent nach.

DAX 17930,32 -0,13

XDAX 17862,59 -1,02


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

18.693,37
+0,01%
DAX Chart
27.124,24
-0,26%
MDAX (Performance) Chart
15.168,44
+0,44%
SDAX (Performance) Chart

EuroSTOXX 50 4955,01 -0,23

Stoxx50 4385,26 0,39

DJIA 37983,24 -1,24

S&P 500 5123,41 -1,46

NASDAQ 100 18003,49 -1,66°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:

Bund-Future 132,37 -0,10°

DEVISEN:

Euro/USD 1,0652 0,10

USD/Yen 153,83 0,36

Euro/Yen 163,86 0,49°

ROHÖL:

Brent 90,12 -0,33 USD

WTI 85,25 -0,41 USD°

/jha/

Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.