Werk der Bayer AG in Krefeld.
Freitag, 01.03.2024 11:23 von | Aufrufe: 3431

Bayer-Aktie: Kurs klettert leicht (28,245 €)

Werk der Bayer AG in Krefeld. © Michael-Victor-Photo/iStock Editorial / Getty Images Plus/Getty Images

  • Im deutschen Wertpapierhandel liegt die Bayer-Aktie (Bayer-Aktie) gegenwärtig im Plus.
  • Zuletzt zahlten Investoren für das Papier 28,25 Euro.

Für der Anteilsschein von Bayer steht gegenwärtig ein Preisanstieg 0,55 Prozent zu Buche. Die Aktie verteuerte sich um 16 Cent. Für die Aktie von Bayer liegt der Preis derzeit bei 28,25 Euro. Für ein neues Allzeithoch müsste die Bayer-Aktie noch ordentlich zulegen. Den bisherigen Höchststand von 144,12 Euro erreichte das Wertpapier am 13. April 2015.

Das Unternehmen Bayer

Die Bayer Aktiengesellschaft ist zusammen mit ihren Tochtergesellschaften weltweit als Life-Science-Unternehmen tätig. Das Unternehmen ist in den Segmenten Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science tätig. Das Segment Pharma bietet verschreibungspflichtige Produkte vor allem für die Kardiologie und die Frauengesundheit, Spezialtherapeutika in den Bereichen Onkologie, Hämatologie und Augenheilkunde, diagnostische Bildgebungsgeräte und Kontrastmittel sowie Zell- und Gentherapie an.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Bayer BASF Dupont De Nemours Monsanto
Kurs 28,25 47,48 € 64,20 € -  
Performance 0,55 +0,86% +0,34% 0,00%
Marktkap. 27,8 Mrd. € 42,4 Mrd. € 27,6 Mrd. € -

So sehen Experten die Bayer-Aktie

Das Wertpapier von Bayer wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die britische Investmentbank Barclays hat die Einstufung für Bayer vor dem Kapitalmarkttag am 5. März auf "Equal Weight" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Analyst Maurice Patrick aktualisierte in einer am Mittwoch vorliegenden Studie sein Bewertungsmodell für den Pharma- und Agrochemiekonzern. Dabei verwies er darauf, dass Bayer bereits eine nahezu vollständige Kürzung seiner Dividende für die nächsten drei Jahre bekannt gegeben habe. Er sieht nach wie vor strukturelle Herausforderungen, mit denen der Dax-Konzern konfrontiert sei.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Bayer vor einem Kapitalmarkttag zur Konzernstrategie Anfang März von 51 auf 50 Euro gesenkt. Die Einstufung bleibt aber angesichts des damit implizierten Kurspotenzials auf "Outperform". Der Fokus werde auf einer möglichen Abspaltung der Sparte rund um rezeptfreie Medikamente liegen, schrieb Analyst Gunther Zechmann in einer am Montag vorliegenden Studie. Der Geschäftsausblick für 2024 dürfte derweil vorsichtig ausfallen, da der neue Konzernchef Bill Anderson wohl kaum zu optimistisch herangehen wolle.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

26,105
-0,46%
Bayer AG Realtime-Chart
17.723
-0,28%
DAX Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.