Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1465  1466  1468  1469  ...

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Beiträge: 66.241
Zugriffe: 13.291.911 / Heute: 7.116
Tesla 147,01 $ -1,95%
Perf. seit Threadbeginn:   +617,39%
 
Volkswagen AG . 121,20 € -0,62%
Perf. seit Threadbeginn:   -8,46%
 
Byd Global Ltd 24,04 € -1,80%
Perf. seit Threadbeginn:   +374,44%
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Eugleno
Eugleno:

@Frauke

2
26.05.21 09:06
Niemand muss sich nen Tesla kaufen.

Wenn es sich rumspricht, dass es günstiger ist ne PV Anlage aufs Dach zu schrauben und z. B. nen Opel Corsa e , statt ein H2 Fahrzeug zu kaufen und den damit zu laden und mit der PV Anlage noch die Wärmepumpe zu betreiben und die Regierung endlich die Vermarktung, z. B.  durch zugängliche Wallboxen im Dorf erleichtert, dann werden die Dinge endlich sinnvoll.

Zudem könnten Betriebe endlich ihre Ladeinfrastruktur ausbauen. Dort kann der Strom wesentlich günstiger an Arbeitnehmer abgegeben werden. Und das auch noch ohn Geldwerten Vorteil.
Und wo genau zerstörst du damit Umwelt?

Auch die öffentlichen Ladestationen werden mit Zunahme an E-Fahrzeugen ausgebaut. Wo ist das Problem?

Und in der Stadt sollte man sich eh überlegen, ob man ein Auto 23 h auf die Straße stellen muss.

Du bist ja ne Bedenkenträgerin sondergleichen.

Nochmals: Wo informierst du dich?

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +64,18%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +48,48%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +37,17%
Amundi MSCI India II UCITS ETF - EUR Acc
Perf. 12M: +36,57%

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Testthebest
Testthebest:

@ Frauke60

4
26.05.21 09:49
Zu ihren Fragen.
Ja schnellladefähige Autos werden verbaut.
Nein, Ladesäulen an der Straßenecke laden meistens mit 11kW/h mehr müssen sie auch nicht. Da an der Straßenecke auch über Nacht geladen werden kann/soll.
Ja, Akkus vertragen dauerhaft schnelles Laden. Teslafahrer aus den Niederlanden führen seit 2013 online eine Statistik. Die Degression hört in den allermeisten Fällen bei 85% auf.
Siehe folgende Statistik: www.reddit.com/r/dataisbeautiful/comments/..._little_battery/

Doch die Ladefähigkeit kann über Software eingeschränkt und erweitert werden. Bei meinem Tesla P85+ wurde sie eingeschränkt und bei meinem ID3 First wurde sie nach einem Softwareupdate auf 100kW/h erweitert. Ein Batterie Managment System von einem Notebook mit einem BMS vom E-Auto zu vergleichen ist ziemlich gewagt.

Was wollen sie mit Verfügbarkeit und Wirkungsgrad von H2 sagen? Der Satz ist nicht zu verstehen.
Die Ladeinfrastruktur muss neu geschaffen werden. Ja es kostet Geld. Alles in einer Marktwirtschaft kostet Geld.

Den Ausbau zahlt der, der davon profitiert: Staat, Betreiber, Benutzer. Wo sehen sie das Problem und was hat PAPA damit zu tun?
Wo etwas produziert wird, werden Rohstoffe benötigt. Rostoffe wurden nie, werden zurzeit und auch in Zukunft nicht ohne Schäden abgebaut werden.
Egal welches Produkt sie kaufen, werden Schäden an der Umwelt bei der Rohstoffgewinnung erzeugt.
Das geniale bei den Batterierohstoffen ist, dass sie schon jetzt zu 95% bis 99,5% recycelt werden können.
Ist das beim Rohöl auch der Fall? Gibt es beim Rohöl und bei den Raffinerierten Öl-Produkten keine Umweltverschmutzung. (Deep Water Horizon, Amoco Cadiz, Russische Dieslkatastrophe in Norilsk , Tausende Pipelinebrüche in Russland, Golfkrieg 1, Tanklaster die auf unseren Straßen verunglücken, Benzintropfen, die beim Betanken vorbeispritzen. Motor-und Getriebeöl welches beim Fahren und Stehen unsere Umwelt schädigt usw, usw.)

Sie haben recht, das Niveau ist leider etwas gesunken. Sie haben mit ihren Post einen großen Teil dazu beigetragen.
Jemanden als einseitig und schmalsichtig und als nicht sehr intelligent zu bezeichnen ist nicht sehr niveauvoll.

Welche langen Ladezeiten in welchen Berichten meinen sie?
Jemanden als Dumm und auf einem hohen Rand sitzend zu beschreiben ist auch nicht niveauvoll... oder?

Die Lithium-Stromer machen nicht die selben Fehler. z.B. Wird der Strom nicht aus Fraking gewonnen. Der Strom wird meistens dort erzeugt, wo er gebraucht wird. Es werden keine Putins und keine Öligarchen und keine Scheichs mit der Produktion von Strom unterstützt, jedenfalls noch nicht. Es werden keine Kriege um die Erzeugung von Strom geführt.
Diese großen Fehler werden also schon heute nicht gemacht.

Deutschland ist die viert größte
Amerika ist die größte
China die zweitgrößte und
Japan die drittgrößte Wirtschaftsmacht der Welt.
Alle diese Staaten schwenken zurzeit auf die sauberste Mobilität um und weil alle dies Staaten Autos produzieren kann auch Deutschland und die EU das Weltklima retten.
Soll ihrer Meinung nach die Bahamas, St. Marino, oder Zypern zuerst mit der Rettung des Weltklimas beginnen?

Das ist gut, das es ihre Meinung ist. Wir haben in Deutschland Meinungsfreiheit.
Würde sich ihre Meinung ändern, wenn sie mehr Wissen über die E-Mobilität haben?

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Maxlf
Maxlf:

Ikaruz Sensor

 
26.05.21 10:17
So wie ich in einem Post gelesen habe, wird der Radar Sensor nur in USA Modellen entfernt.Bei China und EU Modellen soll er bleiben. Falls sich das bestätigt, kann sich jeder selbst einen Reim über die zuständigen  Zulassungsbehörden machen.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Maxlf
Maxlf:

Ikaruz Sensor

 
26.05.21 11:18
Hier der Link zu meiner Aussage:

www.wiwo.de/unternehmen/industrie/...ensoren-an/27222202.html

Ist schon toll, die Hardware wird abgemagert, aber alles ist so schön wie bisher, eher besser! Das wird hier im Thread bestimmt gefeiert werden!
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer andkos
andkos:

@TestTheBest

 
26.05.21 14:26
"Wo etwas produziert wird, werden Rohstoffe benötigt. Rohstoffe wurden nie, werden zurzeit und auch in Zukunft nicht ohne Schäden abgebaut werden."

Völlig richtig! Der größte Lithium Exporteur ist aktuell Australien, dort wird Lithium mit ganz konventionellem Bergbau gewonnen. Der Energieauwand ist natürlich, der maschinelle Auwand ebenso. Ist nun mal Rohstoffabbau, nur weil man in Europa nur mehr wenig abbaut, heißt das nicht, dass nicht jemand anders die Drecksarbeit übernehmen muss.

Denke Lithiumabbau in Deutschland oder Österreich werden wir nicht mehr erleben. Vielleicht machen die Tschechen mal in ihrem Bereich eine Mine auf, würde ich begrüßen.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Maniko
Maniko:

@Andkos Lithium aus Deutschland

 
26.05.21 15:18

"Denke Lithiumabbau in Deutschland oder Österreich werden wir nicht mehr erleben."

So wie es aussieht könnten wir das doch erleben:

>Im sogenannten Oberrheingraben, einer 300 Kilometer langen und bis zu 40 Kilometer breiten Tiefebene zwischen Frankfurt und Basel, liegt Europas größte Lithium-Quelle.

>"Studien haben gezeigt, dass allein 30 Prozent dieses Gebiets Deutschland auf den dritten Platz der Lithium-Produzenten weltweit bringen würde“.....

>Das Start-up [Vulcan Energie] will den Lithium-Schatz heben. Ende des Jahres soll die erste Pilotanlage stehen, in drei Jahren soll die Produktion starten. Gelingt das Vorhaben, würde Deutschland auf einen Schlag zu einem der größten Lithium-Produzenten der Welt werden.

www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/...ZYG7EsbVv6aB1-ap3
Gelöschter Beitrag. Einblenden »
#36657

Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Eugleno
Eugleno:

Tesla geht ab

 
26.05.21 16:55
vielleicht hat es mit der Meldung zu tun, dass Shell jetzt die Umwelt schützen muss. Die Gerichte kommen auf Ideen!

Da hat wohl wieder der Lobbyismus versagt.

Weiter so. Gut für Tesla. :-)
Umweltschützer hatten geklagt. Das Gericht gibt ihnen Recht: Shell muss seinen Kohlendioxid-Ausstoß künftig um fast die Hälfte senken. 
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Eugleno
Eugleno:

Noch ein größeres Lithiumvorkommen Europas

 
26.05.21 17:47
Wie gesagt, bei den Sachsen. Die werden alles tun, um den so extrem schädlichen Abbau zu verhindern.

Größtes Lithium-Vorkommen Europas
In dieser Zeche, beiderseits der deutsch-tschechischen Grenze, soll eines der größten Lithium-Vorkommen Europas liegen, das haben Geologen und Chemiker der Bergakademie Freiberg gemeinsam mit dem Minenunternehmen Deutsche Lithium bei ihren Untersuchungen ermittelt.

Quelle:
www.deutschlandfunk.de/....724.de.html?dram:article_id=473571

Viel lieber widmen die sich ihrer Holzschnitzindustrie und schnitzen den Drosten für ihre Schwurbler, bevor sie Lithium für den verhassten Tesla abbauen.
Der Drosten raucht auch fast so schön wie ein Diesel:-)
Quelle:
www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/...ge-museum-100.html
(Verkleinert auf 43%) vergrößern
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer 1255084
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer RPM1974
RPM1974:

Jetzt gilt es.

 
26.05.21 17:49
Bin gespannt ob Shell seinen Firmensitz bis 2030 aus den Niederlanden auslagert.

Wäre ein Exempel.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Eugleno
Eugleno:

@RPM1974

 
26.05.21 18:13
Ja, Shell geht nach Sachsen.
Das wird das neue Paradies für alles was stinkt und raucht.

P. S.
Wollte grad den Drosten bestellen.

Lieferzeit beachten!
Spielwarenmacher Günther ✓ Räuchermann Virologe ✓ ✓ Größe: ca 26 cm✓ Neuheit 2021 ✓ Schneller Versand ✓ Versandkostenfrei ab 59,95 € ✓ Original Erzgebirge
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer RPM1974
RPM1974:

Stimmt ja, Sachsen liegt ja, wie

 
26.05.21 18:21
Großbritannien nicht in der EU. Weshalb ja BP den Brexit unterstützen, wie die Sächsischen Räuchermännleinhersteller den Sächsit unterstützen.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Frauke60
Frauke60:

Lithium in Sachsen

 
26.05.21 18:55
was ist denn jetzt anders als in der Zeit zwischen 2016 und 2020?

WKN: A14XRL mit 144 Mio Börsenwert.

Von den damaligen Meldungen sind nicht mehr viele vorhanden.
Absturz und jetzt wiederbelebt.
Viel Erfolg beim Megazock.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer RainerF.
RainerF.:

Anschlag auf Tesla

 
26.05.21 22:18
Anschlag auf Stromversorgung der Baustelle Tesla-Giga-Fabrik in Grünheide:

www.tagesspiegel.de/berlin/...a-stromversorgung/27223324.html

Unterm Strich Werbung für Tesla.


Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Streuen
Streuen:

Firmensitz von Shell

 
26.05.21 23:09
Das war doch schon lange beschlossen so weit ich weiß. War in den Niederlanden doch der große Aufreger.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Streuen
Streuen:

Frauke60

 
26.05.21 23:18
Erst schreibst du von Schnellladesäulen und dann von Wohngebieten. Das eine hat mit dem anderen rein gar nichts zu tun. Du hast dich mit dem Thema offensichtlich nur oberflächlich beschäftigt und tust so als ob deine Frage eine völlig neue Perspektive aufmachen.

Das tun sie nicht. Diese ganzen Dinge wurden schon lange durchgerechnet und diskutiert. Ein paar Steckdosen zu montieren ist nicht wirklich ein Problem wenn es politisch gewollt wäre. Und die Kosten sind im Vergleich zu dem was wir sonst für Energie und Mobilität ausgeben schlichtweg Peanuts.

Einerseits von den Kosten reden, aber andererseits den extrem teuren Wasserstoff preisen. Wasserstofftankstellen sind und bleiben viel teurer als herkömmliche Tankstellen. H2 hat eine sehr kleine Energiedichte und braucht daher sehr hohe Drücke die wiederum sehr hohe Kosten verursachen. Die gleiche Energiemenge mit Tanklastern zu transportieren kostet z.B. das fünffache wie beim Benzin. Die miserable Effizienz garantiert auch dass die Betriebskosten hoch bleiben. Daher wird sich H2 außerhalb von hochsubventionierten Nischen niemals durchsetzen. Wozu auch wenn die Batterie-Autos in allen Belangen weit überlegen sind.

Und uns wirfst du Niveaulosigkeit vor. ROFL
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Maxlf
Maxlf:

Streuen Niveau

 
26.05.21 23:30
Wie gehabt, zum Schluss des Textes kurz mal eben einen in den Nacken geben!
Aber von Niveau schreiben.  
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Streuen
Streuen:

Maxlf

 
26.05.21 23:38
Und wer hat damit angefangen? Gähn
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer börsianer1
börsianer1:

Shell geht nach Sachsen

 
27.05.21 00:22
Positive Entwicklung: Shell geht nach Sachsen.  Habe Gazprom im Depot, auch mal BP, jetzt könnte Shell überlegenswert sein.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Revan
Revan:

Strafzahlungen

 
27.05.21 00:26
efahrer.chip.de/news/...f-hohe-entschaedigungen-freuen_104989
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Streuen
Streuen:

Powerwall

 
27.05.21 10:17
Tesla hat in einem Jahr so viele PowerWalls installiert wie in den fünf Jahren zuvor zusammen. Dazu kommen ja die PowerPacks, MegaPacks usw.

Damit kommt das Speichergeschäft jetzt so richtig ins Rollen. Sobald die Verfügbarkeit von Zellen kein limitierender Faktor mehr ist dürfte es erst richtig los gehen. Ist auch höchste Zeit, denn die Welt braucht viel viel mehr Speicher um eine nachhaltige Energieversorgung sicher zu stellen.

electrek.co/2021/05/26/...owerwalls-installed-over-last-year/
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Lire
Lire:

Neu und Interessant

 
27.05.21 10:38
www.it-times.de/news/...-daimler-partner-aus-schweden-138893/
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer Frauke60
Frauke60:

Point of no Return

5
27.05.21 11:00
Da fragt man sich wieviel roter Teppich für E-Mobilität ausgerollt werden muss.
Bis zu 9.000 € Umweltbonus
KFZ-Steuer Befreiung
Ladesäulen an jeder Straßenecke
… und das für ein „E“ um 40 KM elektrisch zu fahren (es wenigstens zu können).

Kosten tragen alle für wenige.
Die Besitzer sind anscheinend der festen Überzeugung allein mit der (subventionierten) Anschaffung
ihren Teil beigetragen zu haben. Wie die Rohstoffe gewonnen werden wird einfach ausgeblendet.
Ein Verbrenner steckt meistens trotzdem unter der Haube.

M.M. wird die Gesellschaft von oben nach unten durchverar---t.
Hersteller/Lobbyisten -> Politiker -> PremiumVerbraucher -> Mittelfeld -> Breite Masse

Wie abgehoben das untere Mittelfeld argumentiert, erkennt man z. B. an Vorschlägen sich eine PV-Anlage
aufs Hausdach zu installieren. Gibt es denn wirklich noch Menschen ohne frei stehenden Haus?

@Eugleno (Zitate)
>>> Wenn es sich rumspricht, dass es günstiger ist ne PV Anlage aufs Dach zu schrauben <<<

Aha, jeder hat ein Hausdach und das Geld für eine PV-Anlage?
Sowas ist in einer Eigentümergemeinschaft nur schwer durchsetzbar.

>>> Zudem könnten Betriebe endlich ihre Ladeinfrastruktur ausbauen.
       Dort kann der Strom wesentlich günstiger an Arbeitnehmer abgegeben werden. <<<

PV-Anlagen konnten Betriebe schon immer installieren – haben  sie aber nicht.
Da gab es früher bessere Förderungen die jetzt auslaufen.

>>> Und das auch noch ohne Geldwerten Vorteil.<<<

Nicht das Finanzamt unterschätzen. Das ist phantasievoller als das Gesundheitsministerium.

>>> Ja schnellladefähige Autos werden verbaut.

      Nein, Ladesäulen an der Straßenecke laden meistens mit 11kW/h mehr müssen sie auch nicht.
      Da an der Straßenecke auch über Nacht geladen werden kann/soll. <<<

Bei zwei Plätzen auf der Straße wird das demnächst eng. Sollte man einen Termin machen?
Zwischen 2:00 und 5:00 wäre noch was frei oder vielleicht woanders laden.
Das konnte der Hausbesitzer mit eigener PV-Anlage ja nicht wissen.

@Testthebest (Zitat)
>>> Die Lithium-Stromer machen nicht die selben Fehler. z.B. Wird der Strom nicht aus Fraking gewonnen.
Der Strom wird meistens dort erzeugt, wo er gebraucht wird. <<<

Falsch!
Womit z.B. TESLA in Muc-Stadtmitte seinen Strom erzeugt weis ich nicht. Ein Windrad ist es jedenfalls nicht.
In meinem Stadtteil Münchens wird schon mal kein Strom für die Ladestationen im Wohngebiet erzeugt.
Die 2,2% selbst erzeugten Strom (Stand 2019) verbraucht München woanders. Jedenfalls nicht an den Ladesäulen.
Aber Parkscheinautomaten laufen wirklich mit Solar.

Argument H2 ist teuer und wenig verbreitet:
Vor 5 Jahren gab es auch nicht so viele „E“ auf den Straßen nebst Ladesäulen.
Mit den Subventionen wurde und wird der „E“-Absatz angekurbelt und Ladesäulen gebaut.
Beim gleichen Aufwand in H2 investiert sähe es heute und in Zukunft anders aus.

Zum Verständnis:
Ich habe außer dem eigenen Lebensverhalten keine kurzfristige Lösung für das Klima.

Auf Menschen, die ihr Geld in den Kreislauf werfen war und bin ich nicht neidisch.
Mit meinem Footprint von 60% gegenüber Durchschnitt bin ich ganz zufrieden (trotz Diesel).

Elon hat einige tolle Dinge angestoßen – von einigen hat man nichts mehr gehört.
Bei dem Vermögen kann er auch mal eben 1 MRD $ Spielgeld im Himmel versenken.

Nicht alles ist auf Zukunft durchdacht –Bitcoin rein und raus. Die Begründung war schwach.
Nicht auszudenken wenn er mal davon twittert/signalt woher die Batterien kommen die H2 nicht brauchen würde.
Dann sieht es mit dem Wertverfall bei gebrauchten TESLAs ff. schlecht aus.
… und dann sehen „E“-KFZ nach Umweltzerstörern aus die sogar steuerlich gefördert wurden.

Also lieber weiter zum Point of no Return und ausblenden was nicht ins Weltbild passt?
Traut man der Politik heutzutage wirklich noch zu die richtigen Weichen für die nächsten 5, 10, 20 Jahre zu stellen?
Nach der Wahl ist vor der Wahl. Das haben die Vorgänger beschlossen und wird nicht geändert.
Egal wer gewählt wird.
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer ikaruz
ikaruz:

Erste Produktionszahlen Giga Shanghai April 2021

3
27.05.21 11:58
Dafür dass gemunkelt wird dass die MY line zwei Wochen still stand doch recht hohe Zahlen die Gangoo da meldet. In Q1 hatten wir jedenfalls rund 79.242 produzierte Fahrzeuge in Shanghai und 180.338 gesamt mit Fremont (wohlgemerkt ohne Model S&X). Diesmal landen wir so wie es aussieht bei um die 100k produzierten Fahrzeugen in Shanghai und >200k pro Quartal.  
(Verkleinert auf 44%) vergrößern
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer 1255241
Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer ikaruz
ikaruz:

Der ICE Industrie steht das Wasser mittlerweile

 
27.05.21 12:20
Bis zum Hals. Das geht jetzt wohl recht schnell, die kommenden Jahre werden sehr interessant.

“Dutch court rules oil giant Shell must cut carbon emissions by 45% by 2030 in landmark case

The landmark ruling comes at a time when the world’s largest corporate emitters are under immense pressure to set short, medium and long-term emissions targets that are consistent with the Paris Agreement.

A spokesperson for Shell said the company “fully expect to appeal today’s disappointing court decision.”
Roger Cox, a lawyer for environmental activists in the case, said in a statement that the ruling marked “a turning point in history” and could have major consequences for other big polluters.“

www.cnbc.com/2021/05/26/...cent-by-2030-in-landmark-case.html  

Seite: Übersicht ... 1465  1466  1468  1469  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, stockwave, Maverick01, Knillenhauer

Neueste Beiträge aus dem Tesla Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
45 66.240 Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer SchöneZukunft kollebb77 19:15
87 86.356 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs Knillenhauer 19:07
  443 VW ( Volkswagen ) - Autos, Laster, Speicher Top-Aktien Schmidti68 19.04.24 21:29
23 8.805 Überrollt NIO bald Tesla? Baerenstark K.Platte 19.04.24 08:58
  127 TESLA Aktie A1CX3T - wann platzt die Blase? Geo Sam Top-Aktien 22.03.24 17:10

--button_text--