Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 541  542  544  545  ...

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Beiträge: 41.013
Zugriffe: 7.411.747 / Heute: 5.278
Borussia Dortmun. 3,785 € -0,26% Perf. seit Threadbeginn:   +75,15%
 
14 Gründe für ein Investment in BVB. insightfulnews
insightfulnews:

tscheche, kann

 
10.11.14 17:36
den gedankengang nachvollziehen, bloß bleibt der bezug nur auf die letzte BuLi krise eben unvollständig.

damit bleibt die einschätzung des aktionärs falsch. keiner hätte sich eine derartige krise vorstellen können, es hat allerdings auch niemand behauptet, dass sie absolut ausgeschlossen wäre.

dass der aktionär zudem die wichtigeren news und termine nicht erwähnt, sondern nur wie du darlegst, das sentiment derer widerspiegelt, die vor ein paar monaten auf den zug aufgesprungen sind, zeigt wie der aktionär einzuordnen ist.

dass ihn trotzdem jemand ließt, muss man wie bei der BILD hinnehmen...

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers MSCI Pakistan Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +67,33%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +49,70%
Xtrackers MSCI USA Communication Services UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +44,81%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 2D - USD Hedged
Perf. 12M: +44,02%

14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

Der Aktionär

2
10.11.14 18:55
ein letztes Wörtchen noch zum Aktionär und dann ist von meiner Seite Schluß, dazu ist das Thema viel zu langweilig:

Es sind vor allen Dingen deswegen keine News, weil nichts neues drin steht und weil sie jeder zur Verfügung hat. Derlei Nachrichten stehen auf jedem Finanzforum. Hier zum Beispiel stehen sämtliche 0-8-15 Nachrichten zur BVB Aktie:

www.finanznachrichten.de/...borussia-dortmund-gmbh-co-kgaa.htm

Der Artikel von "The Wallstreet Journal" vom 7.11. hingegen ist bei Finanznachrichten.de unauffindbar, das ist ein Unding. Ich finde ein Forum gerade für solche Sachen gut, wo man mit News versorgt wird, die es eben nicht überall gibt.

Ähnlich wie bei Reus, darüber zu diskutieren ist eher müßig, weil das auf jedem Blättchen rauf und runter diskutiert wird und jeder doch schon längst seine Meinung dazu gebildet hat, ohne irgendwelche News. Beim Aktionär ist es ganz ähnlich, da ist dann das Wörtchen "mutig" neu und das wars. Völlig absurd.

Jetzt aber Schluß damit von meiner Seite
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

englische Fans

 
10.11.14 19:01
in meiner Timeline bei Twitter wird sehr viel über englische Fans berichtet, ca. 1000 Fans sollen aus London zu BVB Spielen fliegen.

Ryanair richtet neuen Flugplan für britische BVB-Fans ein. Laut Ryanair-Angaben sollen alle zwei Wochen über 1.000 Fans von England aus zu den Heimspielen des BVB anreisen.

twitter.com/bvbaktie
14 Gründe für ein Investment in BVB. HeSchul
HeSchul:

Freitag gibt's ein paar Zahlen

 
12.11.14 09:35
Borussia Dortmund Q1-Zahlen

www.wallstreet-online.de/nachricht/...termine-14-november-2014
14 Gründe für ein Investment in BVB. Der Tscheche
Der Tscheche:

Ich bin gespannt, wie sich die Zahlen auswirken

2
12.11.14 09:44
Es wird einen Sprung beim Umsatz geben, ja, aber auch einen stark negativen Free Cashflow wegen der vielen Transfers. Einiges wird vermutlich davon abhängen, was zu den Zahlen so vermeldet wird in den Medien. Wenn es so läuft wie bei Hertha vor ein paar Tagen, wo man einfach unbekümmert den Gewinn nach Kapitalspritze von KKR "gefeiert" hat, dann sollte es keine Probleme geben.

Andere Meinungen?
14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

Vor den Zahlen...

 
12.11.14 10:54
....hätte ich schon ein bisschen "Run" auf die Aktie erwartet.Anscheinend erwartet niemand gute Zahlen?Ich hoffe, es geht dann nach den Zahlen weiter auswärts.
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbprofi87
halbprofi87:

Wir hatten auch schon öfter die Situatin, dass die

2
12.11.14 10:58
Zahlen die Aktie überhaupt nicht bewegt haben.

Die Zahlen dürften ganz gut sein. Also wenn sie die Aktie bewegen, dann eher positiv.




14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

Sollte heissen...

 
12.11.14 11:00
....weiter aufwärts!Könnte ein guter Monat werden.Kleine Siegesserie unserer Borussia, Hauptversammlung hoffentlich mit Kurstreibenden News und Infos, danach die Dividende und dann vielleicht noch einige Analystenstimmen mit klarer Kaufempfehlung!

Keine Kaufempfehlung!
14 Gründe für ein Investment in BVB. Thyron24
Thyron24:

Sport in Zahlen!

 
12.11.14 11:15
www.dwdl.de/sportsupdate/48419/...y_sportschau_rudert_zurueck/

Borussia Dortmund kann noch gewinnen - auch wenn dafür ein Eigentor von Gladbachs Christoph Kramer nötig war. Zufrieden kann man aber nicht nur in Dortmund sein, sondern auch bei Sky: Dort verzeichnete die Live-Übertragung des Spiels am Sonntag nämlich mehr als eine Million Zuschauer. Genau genommen waren ab 17:30 Uhr im Schnitt 1,02 Millionen Fans vor dem Fernseher dabei. Das waren allerdings 350.000 weniger als zwei Wochen zuvor beim Aufeinandertreffen von Mönchengladbach auf die Bayern. Der Marktanteil lag in der Zielgruppe dennoch bei beachtlichen 5,6 Prozent. Das war der zweitbeste Wert eines Sonntagsspiels in der laufenden Saison. Zuvor sahen bereits 450.000 Zuschauer den Wolfsburger Sieg über den HSV, bei den 14- bis 49-Jährigen wurde ein Marktanteil von 3,1 Prozent erzielt.
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

Quartalszahlen

 
12.11.14 11:58
Wie die Quartalszahlen aufgenommen werden ist natürlich spekulativ. für mich geht es in erster Linie darum, daß meine Erwartungen nicht enttäuscht werden.

In der Saison 2012/13 gab es hervorragende Zahlen und am Ende ein Rekordergebnis. Beim Aktienkurs hatte sich da nicht so viel ausgewirkt, weil die Aktie von 2,10 gestartet war. Dennoch wurde das Kursziel von 4 Euro erreicht, allerdings ein paar Monate zu spät, nämlich im November der Folgesaison. Der einzige Grund waren für mich die Rekordzahlen und nicht daß man gegen Braunschweig, Bremen und Augsburg u.a. gewann.

Könnte in dieser Saison eventuell ähnlich laufen, Kursziele werden erreicht, aber ein paar Monate zu spät, das würde ich überleben. Grundbedingung ist aber, daß die Erwartungen bei den Zahlen erfüllt werden.

Und vollkommen unabhängig davon, wenn man zunächst mal die 5 Euro anpeilt, bzw. das 52 Wochenhoch bei 5,20 hätte man zusammen mit der Dividende von heutigen Kursen ausgehend schon eine sehr anständige Performance.

Mein alter Leitspruch bei der BVB Aktie hat seine Gültigkeit:

Die BVB Aktie bietet bei geringem Risiko eine große Chance. Dazu eine Dividendenrendite von 4,55% in einem Jahr plus zwei Wochen, denn ich gehe davon aus, daß die Dividende beibehalten wird.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Der Tscheche
Der Tscheche:

Spannendes Auspacken von Heidel über Kloppo

 
12.11.14 12:07
und seinen Wechsel von Mainz zum BVB:

14 Gründe für ein Investment in BVB. 18865260
Mainz-Manager Christian Heidel hat verraten, dass Trainer Jürgen Klopp vor seinem Wechsel zu Borussia Dortmund eigentlich zu Bayer Leverkusen wollte.Leverkusen wollte ihn zunächst unbedingt haben. Jürgen hat damals auch eher zu Bayer
14 Gründe für ein Investment in BVB. insightfulnews
insightfulnews:

HG

4
12.11.14 14:56
was soll der Quatsch mit dem einen Jahr und zwei Wochen?
Haste da jetzt die Renditen beider Jahre zusammengenommen und damit die 4,55% erreicht werden ein Jahr und zwei Wochen als Zeitraum gewählt, oder verstehe ich da falsch?
wie wäre in dem Fall denn dann die Rendite nach 11 Monaten und 2 Wochen?

gehts noch unseriöser?
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

insightfulnew

 
12.11.14 15:14
wenn nächstes Jahr auch 10 Cent Dividende gezahlt werden hat man in 55 Wochen 20 Cent Dividende und damoit eine Rendite von 4,55%

Das hat mit seriös oder unseriös nichts zu tun, die Rechnung ist sehr simpel, wenn es Dich nicht interessiert, dann eben nicht.

Ich gehe davon aus, daß auch nächstes Jahr eine Dividende gezahlt wird, besser als z.Z. war man finanziell noch nie ausgestattet. Wenn Reus gehen sollte, hätte man den zweithöchsten Gewinn der Bundesliga Geschichte, dazu kommt das Geld aus der Kapitalerhöhung, sowie deutlich höhere Sponsoren Einnahmen.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

oh Mann insightful, also irgendwann hat

 
12.11.14 15:18
der Quark hier aber auch seine Grenzen. Unseriös? Komm mal wieder runter!

Wenn man halbgott unbedingt anpissen will, dann doch bitte bei halbwegs vernünftigen Dingen. Aber dieses Suchen nach Kleinigkeiten wie jetzt hier in deinem Fall mal wieder, ist ja absolut lächerlich.

Ich glaub jeder hier weiß wie das mit dem 1 Jahr und 2 Wochen gemeint war. Muss man es dir noch buchstabieren?

Sich daran aufzugeilen, dass man genau genommen Renditen pro Jahr berechnet und nicht an 1 Jahr und 2 Wochen, zeigt nur in welcher Meckergesellschaft wir leben. Über jeden kleinen Mist regt man sich auf, besonders wenn man den Gegenüber damit noch Eine mitgeben kann. Schäbig!
14 Gründe für ein Investment in BVB. Der Tscheche
Der Tscheche:

Na dann wende mal Dein Posting an #13564 an

 
12.11.14 15:41
Da passen die letzten beiden Sätze auch ganz gut.

14 Gründe für ein Investment in BVB. WuPuMan
WuPuMan:

Renditeberechnung

3
12.11.14 16:29
Also wenn ich ganz ehrlich bin, eine Renditeberechnung gehört schon p.a. gemacht, das andere fällt unter "Milchmädchenrechnung".
Und Kat, sonst wird hier immer alles auf die Goldwaage gelegt, da find ichs nicht schlecht wenn jemand seine Meinung dazu sagt, wies richtig gehört. Da ist nix schäbiges dran, und zwar gar nicht. Es ist seine Meinung, und die kann man durchaus nachvollziehen. Quark ist das nicht.
14 Gründe für ein Investment in BVB. crunch time
crunch time:

@ WuPuMan

 
12.11.14 17:46
sehe ich ähnlich wie du. Wobei die meisten Leute ohnehin nicht wegen einer sonderlich hohen  DiviRendite in der BVB Aktie sein dürfte.  Da gäbe es genug andere Aktien die pro Jahr mehr DiviRendite haben wie  der BVB in 2 Jahren zusammen.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

WuPaMan, sorry, aber halbgott gings doch nicht

 
12.11.14 17:54
um die definition von Rendite. Es war doch offensichtlich, dass ihm nur um den bevorstehenden HV termin ging und er deshalb von 1 Jahr und 2 Wochen gesprochen hat.

Und abgesehen davon hab ich nichts dagegen wenn jemand sagt, die rendite berechnet sich aber anhand eines konkreten Jahres. Aber wenn jemand wie insightful halbgott dann gleich mit dem Kommentar angeht, das sie nicht nur Quatsch sondern sogar unseriös, dann werd ich mich dazu äußern dürfen.

Mir jetzt vorzuwerfen, gegenüber solchen persönlichen Aussagen entsprechend klar zu äußern, ist doch albern. Nicht ich hab mit dem Kommentar "Quatsch" und "unseriös" angefangen, sondern derjeinige, auf den ich reagiert habe.

Mir gehts einfach langsam gegen den Strich, dass hier an jeder Kleinigkeit rumgedeutelt wird, die im Grunde für jeden nachvollziehbar war. Man muss schon eine Abneigung gegen halbgott auf üersönlicher Ebene haben, um seine Aussage zu den 1 Jahr und 2 Wochen als Quatsch und unseriös zu titulieren. Mir ein Rätsel wieso ihr sowas noch verteidigt. Und ich bin nun sicher niemand, der halbgott völlig unkritisch sieht, aber sich hier ständig zu bekriegen, muss endlich mal aufhören. Und kommt mir jetzt nicht damit, ich solle dann nicht selbst Vokabular wie "Quark" benutzen! Das war als Reaktion auf insightfuls Vokabular absolut angebracht.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

abgesehen davon ist es inhaltlich eine Frage

 
12.11.14 18:14
der Formulierung.

Hätte halbgott geschrieben, ... wer die Aktie 1 Jahr und 2 Wochen hält, erzielt eine DIV-Rendite vor Steuern von 4,55% ... wäre daran nichts falsches gewesen.

Sich also über eine minimal andere Formulierung zu echauffieren, weil sich DIV-Rendite anders definiert, kann ich mir nur mit einer persönlichen Abneigung erklären, denn halbgotts Aussage hab ich so schon hundertfach bei anderen Aktien wahrgenommen und auch schon oft genug so getätigt. Sind wir jetzt alle unseriös, wenn wir darauf hinweisen, dass man kurz vor einem Dividendentermin in etwas mehr als einem Jahr die sozusagen doppelt so hohe Dividende erhalten?

Das mögen Kurzfristzocker ja nicht verstehen, aber das halbgott Langfristanleger ist und daher auch die Dividenden nebenbei mitnimmt, dürfte bekannt gewesen sein.
14 Gründe für ein Investment in BVB. crunch time
crunch time:

@ Katjuscha

 
12.11.14 18:30
Gebe dir durchaus Recht, daß das Vokabular von insightfulnew an manchen Stellen etwas zu aggressiv war. Kann man auch milder formulieren. Unseriös war es nicht was halbgottt gemacht hat. Ansonsten kann ich aber schon den Kern der Kritik verstehen. Es bringt nicht viel die nächste Divi die im kommenden Jahr ausgeschüttet wird schon miteinzurechnen bei DiviRenditeangaben. Zum einen ist DiviRendite nur interessant p.a. und zum anderen kann keiner wirklich genau sagen wie hoch die Divi für 2014 ausfallen wird. Und im Kern wird nicht irgendeine DiviRendite künftig den Kurs wirklich groß bewegen, sondern der sportliche & wirtschaftliche Erfolg. Und das wenn möglich auch noch in einem Gesamtmarktumfeld was nicht auf verstärkten Südkurs umschwenkt.  
14 Gründe für ein Investment in BVB. Der Tscheche
Der Tscheche:

Katjuscha, lass mich raten, wer hier jetzt wegen

2
12.11.14 18:41
einer Kleinigkeit eine ellenlange Diskussion angezettelt hat. Insightfulnews, oder?

Du hast übrigens nicht nur von "Quark" gesprochen, sondern sein Posting als "schäbig" bezeichnet. Das finde ich nicht weniger schlimm, als sein "gehts noch unseriöser". Und zwar gar nicht.

14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

Katjuscha

2
12.11.14 18:45
Daß wir beide irgendwann mal einen oder mehrere Konflikte gehabt haben, tut mir im Nachhinein sehr leid. Denn inhaltlich haben wir mit ganz weiten Abstand die größte Übereinstimmung.

Und zum Diskussionsstil: Man wird hier ständig persönlich angemacht. Ich schreibe Quatsch und es geht gar nicht mehr unseriöser. Bei vollkommen einfachen und unverfänglichen Aussagen. Die Kritik kommt immer aus den selben Ecken, es ist wirklich das Allerletzte.

Ich bringe es mal auf den Punkt. Eine Aktie ist nur so gut wie ihre Aktionäre. Die BVB Aktionäre verkaufen ohne Ende, weil Spiele verloren wurden, weil ein Delisting droht, weil der Kurs jahrelang unten gehalten wird, damit Puma bei der nächsten Kapitalerhöhung noch billigst reinkommt, weil eine Rendite von 4,55% in 55 Wochen vergleichsweise mickrig ist (wieviele Aktien haben eine ähnliche Rendite, bei gleich hohem Kurspotential und sehr wenig Risiko) undundund

Kommt man mit fundamentalen Fakten, wird man sofort persönlich angegangen von Leuten, die ganz grundsätzlich nicht mit fundamentalen Fakten kommen, sondern sofort alles zerreden.

Wenn mal zurückschiesst, dann ist man erst recht unten durch. Die eine Seite darf Quatsch sagen und gehts noch unseriöser, man selber sollte das Wörtchen Quark aber tunlichst vermeiden.

Ich nehme jetzt einfach mal die Argumente der Gegenseite, Der Tscheche ist da ein Protagonist. Niemand hat mich öfter kritisiert, niemand hat mich öfter persönlich beleidigt. Es scheint ein Hauptanliegen und passioniertes Hobby von der Tscheche zu sein. Meine postings sind regelrecht peinlich undundund

Fast das einzige was er hier inhaltlich liefert, sind ein paar charttechnische postings, die bei einer Fussballaktie aber nicht wirklich wichtig sind, sagt er ja selbst. Ansonsten der Aktionär und co. sowie das akribische Suchen nach negativem, was in entferntester Weise irgendein Bezug zum BVB haben könnte und eben das persönliche Angreifen von Leuten, die fundamental interessante Fakten zu liefern versuchen.

Kein einziges Mal ist irgendwas von mir auch nur ansatzweise interessant, interessant ist "Der Aktionär".

Ich zitiere ihn einfach mal, er meinte damit Meister2012, der hier auch gelegentlich als manni schreibt:

"Du kommst mir vor wie so ein kleiner Köter, der alle paar Tage bei meinem Haus vorbeikommt und es anpinkelt. Ärgerlich, aber wenn Du's brauchst, dann mach et."

Eigentlich hätte ich es gerne mal selber so oder so ähnlich gesagt, allerdings verkneife ich mir das.

Katjuscha, Du musst Dich anmachen lassen, Du musst Dich ggf. beleidigen lassen, Du solltest nicht mit gleichen Mitteln verteidigen, Du darfst nicht Quatsch mit Quark beantworten. Niemals. Das ist die Kunst.

Ich würde niemals ein posting von Der Tscheche als regelrecht peinlich bezeichnen, das sollte ihm vorbehalten sein. Und wenn jemand schreibt, ich würde Quatsch schreiben und es würde gar nicht mehr unseriöser gehen, dann versuche ich sachlich zu antworten oder halte einfach die Klappe.

By the way, ich denke mal, das ich mir hier in Zukunft jegliches posting besser ersparten werde.

Denn es führt ganz offensichtlich zu nichts gutem.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

das st ja alles richtigm, aber würde halbgott auch

2
12.11.14 18:47
niemals bezweifeln.

Kann ja auch gut sein, dass ich auch mit meinem Vokabular übers Ziel hinausgeschossen bin, aber mir geht manchmal einfach oftmals die Hutschnur hoch, wenn ich lese, an welchen kleinigkeiten sich manche user hochziehen und dadurch dann die wig gleichen Streitigkeiten entzünden. Kann man das nicht einfach mal abstellen?

Das inhaltlich die Dividende p.a. berechnet wird, wissen wir alle. Und sicherlich kann man nie wissen wie hoch die Dividende für 2014/15 dann in einem jahr sein wird. das dürfte auch davon abhängen, ob man die CL Quali noch schafft. Andererseits ist für die 14/15 Dividende auch der Gewinn und Cashflow des aktuellen Jahres entscheidend, und der dürfte sehr hoch ausfallen, Zudem haben wir großaktionäre, inklusive geske, die an hohen Dividenden interessiert sein dürften, allerdings auch nicht zu hoch. Die 9,2 Mio € pro Jahr sind für mich eine vernünftige Ausschüttung, wenn man 55-60 Mio € Ebitda in diesem Jahr unterstellt und im nächsten Jahr bei CL Quali über 60 Mio € und ohne CL 30-40 Mio €. Insofern halte ich diese Dividendenkonstanz für realistisch, auch wenn ich dir schon zustimme, was die (Un)Wichtigkeit von Dividenden angeht. Wobei wir beide das möglicherweise anders sehen als die Großaktionäre und Fans/Privatanleger, die in Niedrigzinszeiten froh sind, wenn sie 2,3% DIV-Rendite erhalten.
14 Gründe für ein Investment in BVB. Katjuscha
Katjuscha:

klar Tscheche, jetzt muss ich mich natürlich

3
12.11.14 18:53
wieder rechtfertigen, weil ich EINMAL ein Posting dazu geschrieben habe.

Du sagt, ich hätte die ellenlange Diskussion angezettelt. Ja klar, dann erklär mir doch mal dein provokantes Posting sofort danach!

Ich bin darauf nicht eingegangen, weil ich genau die Diskussion vermeiden wollte, die entstanden ist. Also komm du mir lieber nicht damit, ich wäre dafür verantwortlich. Du wolltest die Diskussion ja genau so haben wie sie nun entstanden ist.

Das ich darauf überhaupt noch eingehe, lag daran, dass viele ander user, die ich schätze (im gegensatz zu dir) mich für mein Posting ebenfalls kritisiert haben. Deshalb wollte ich meine Sichtweise nur nochmal klarstellen.

Das du jetzt nochmal um die Ecke kommst und die Tatsachen verdrehst, war mir eh klar. Schon bei deinem Posting vorhin. Hast ja sofort mein erstes Posting zu dem Thema genutzt. Ich möcht dich mal sehen, wenn dich jemand angreift, ob du ruhig bleibst. Schaffst es doch seit Monaten nicht. Selbst über Sternenbergabe wunderst du dich und möchtest darüber diskutieren. Aber sich jetzt hinstellen und mir vorwerfen, ich würde das ganze anzetteln. Hör bloß auf!
14 Gründe für ein Investment in BVB. halbgottt
halbgottt:

crunch time

 
12.11.14 19:00
"und zum anderen kann keiner wirklich genau sagen wie hoch die Divi für 2014 ausfallen wird."

Keiner kann genau sagen, wie hoch die Dividende für 2014/15 ausfallen wird. Richtig, aber man kann, bzw. man sollte darüber spekulieren und diskutieren, wenn alles klar wäre, hätte man keinen Diskussionsbedarf. Fakt ist, daß die Dividende für die Saison 2012/13 um über 60% erhöht wurde und dies begründet wurde mit dem Rekordergebnis, das einmalig wäre und so nie wieder vorkommen würde. Mit genau dieser Begründung hat man dann eine gleichbleibende Dividende für die Saison 2013/14 in Frage gestellt, die Medien nannten einen "Gewinneinbruch" usw. Aber die Dividende wurde eben beibehalten und das aus Gründen.

Damit verfolgt man eine gewisse Politik, so kommt es bei mir an, bei Dir anscheinend nicht. Daß die Dividende nun zurückgehen könnte, obwohl sich der Gewinn bei einem Reus Wechsel möglicherweise verdreifacht, bzw. ohne Reus Wechsel höchstwahrscheinlich gleichbleibt, halte ich nunmal für sehr unwahrscheinlich.

"Und im Kern wird nicht irgendeine DiviRendite künftig den Kurs wirklich groß bewegen, sondern der sportliche & wirtschaftliche Erfolg."

Der sportliche & wirtschaftliche Erfolg hängen aber nicht immer unmittelbar zusammen. In einer "Horrorsaison" könnte man den zweithöchsten Gewinn der Bundesliga Geschichte erzielen. Für die nächste Saison sieht es deswegen bei einer Teilnahme ohne Champions League nicht zappenduster aus, gar nicht. Man würde dennoch einen Gewinn machen, so wurde es von CFO Treß gesagt. Die Sponsoren Verträge seien unabhängig vom kurzfristigen sportlichem Erfolg gestaltet worden, weitere Steigerungen seien auch bei sportlichem Mißerfolg denkbar.

"Und das wenn möglich auch noch in einem Gesamtmarktumfeld was nicht auf verstärkten Südkurs umschwenkt."

Das Gesamtmarktumfeld hat aber im Grunde genommen nichts mit der BVB Aktie zu tun, außer daß der Aktienkurs reagiert, aber eben nicht der Umsatz oder die Rendite Erwartung. Nur darum geht es aber, wenn eine Dividende vorgeschlagen wird.

Seite: Übersicht ... 541  542  544  545  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem BVB Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
6 15.163 Spieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09 WireGold redmachine 21:39
68 41.012 14 Gründe für ein Investment in BVB. atitlan HellotheFresh 14:12
10 560 Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt Baerenstark Real Cinderella born 18.04.24 13:25
9 1.689 Borussia Dortmund - Charttechnik Der Tscheche XL10 11.04.24 14:43
2 1.307 Kursentwicklung seit der Sommerpause cally1984 2teSpitze 10.01.24 11:35

--button_text--