Ein VW Polo TGI.
Dienstag, 05.12.2023 14:11 von | Aufrufe: 2707

Volkswagen-Aktie: Kurs heute nahezu konstant (107,52 €)

Ein VW Polo TGI. ©Volkswagen AG

  • Im deutschen Wertpapierhandel ist das Wertpapier von Volkswagen (Volkswagen-Aktie) (Vorzugsaktie) derzeit unauffällig.
  • Der jüngste Kurs betrug 107,52 Euro.

Einen geringen Kursverlust von 0,26 Prozent zeigt die Kurstafel für die Aktie von Volkswagen (Vorzugsaktie) an. Die Wertschätzung der Investoren für das Papier ist damit nahezu unverändert gegenüber dem Vortag geblieben. Der Preis für das Wertpapier liegt bei zur Stunde 107,52 Euro. Zieht man den DAX (DAX) als Benchmark hinzu, dann liegt das Wertpapier von Volkswagen mit dem Wertverlust hinten. Der DAX kommt mit einem Punktestand von 16.455 Punkten derzeit auf ein Plus von 0,31 Prozent gegenüber der letzten Notierung des vorigen Handelstages. Von seinem Allzeittief ist der Anteilsschein von Volkswagen gegenwärtig noch ein Stück entfernt. Am 24. März 1995 ging die Aktie zu einem Preis von 13,49 Euro aus dem Handel – das sind 87,45 Prozent weniger als der aktuelle Kurs.

Das Unternehmen Volkswagen

Die VOLKSWAGEN AG führt einen der führenden Mehrmarkenkonzerne der Automobilindustrie. Das Geschäftsfeld Automobile umfasst die Segmente Pkw, Nutzfahrzeuge und Power Engineering. Im Segment Pkw werden vor allem die Pkw-Marken VW, Audi, SEAT und SKODA, aber auch die Premium-Marken Bugatti, Lamborghini und Bentley sowie die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge konsolidiert.

Das sind die Aktien von Konkurrenten

  Volkswagen Mercedes-Benz Group BMW Nissan Motor Tesla
Kurs 107,52 60,90 € 96,64 € 3,52 € 216,10 €
Performance 0,26 +0,63% +0,50% 0,00% -0,62%
Marktkap. 22,2 Mrd. € 65,2 Mrd. € 56,0 Mrd. € 13,8 Mrd. € 685 Mrd. €

So sehen Analysten die Volkswagen-Aktie

Die Volkswagen-Aktie wird von mehreren Analysten beobachtet.

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Volkswagen auf "Sell" mit einem Kursziel von 100 Euro belassen. In einer Ergebnis-Hochrechnung (Ebit-Bridge) für den Autosektor der Jahre 2023 und 2024 habe er seine vorsichtige Prognose der globalen Absatzvolumina und seine negative Einschätzung des Preis-Mix berücksichtigt, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Dienstag vorliegenden Branchenstudie. Wachsende Preisnachlässe und schrumpfende Auftragsbücher seien in der EU und den USA bereits Realität. Für die Hersteller außer Porsche AG erwartet er einen Ebit-Rückgang von 20 bis 25 Prozent im Jahresvergleich. Für die Zulieferer rechnet der Experte mit einem stagnierenden Trend. Nur die Reifenhersteller dürften von einem gesunden Nachfrage- und Nettopreisumfeld profitieren, was zu einem Ebit-Wachstum von 9 Prozent führen sollte, so Hummel.

Das US-Analysehaus Bernstein Research hat die Einstufung für die Volkswagen-Vorzugsaktien auf "Market-Perform" mit einem Kursziel von 124 Euro belassen. Die Bilanzen europäischer Autobauer seien in robuster Verfassung, schrieb Analyst Daniel Roeska in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie. Angesichts hoher Barmittelvorräte fordert er Finanzchefs dazu auf, das Geld nicht zu horten und Aktionäre bei der Kapitalverteilung stärker zu berücksichtigen. Damit hätten sie eine echte Chance, die Bewertungen zu erhöhen.

Dieser Artikel wurde von ARIVA.DE mithilfe von Aktienanalysen von dpa-AFX erstellt. Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 34 b WpHG für die genannten Analysten-Häuser finden Sie hier.


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Volkswagen AG Vz
VX7RAA
Ask: 2,49
Hebel: 4,82
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VX7RAA,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

17.735,07
+0,32%
DAX Chart
119,16
-4,93%
Volkswagen AG Vz Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.