Riesen Verlust der Schweizer Nationalbank – 132 Mrd. CHF Franken verpufft & 13% Reserven vernichtet

Samstag, 14.01.2023 16:08 von DerFinanzinvestor - Aufrufe: 967

Die Schweizer Nationalbank hat im Jahr 2022 einen gigantischen Verlust von 132 Milliarden CHF bzw. 134 Milliarden EUR zu verzeichnen. Dieser entstand aber nicht wie manch deutsche Qualitätsmedien berichteten, durch Währungsschwankungen bzw. der Aufwertung des Schweizer Franken. Die Aufwertung des Schweizer Franken trug nur zu ca. 10 % zu dem Riesenverlust bei. Kern des Verlustes kam von ganz anderer Stelle und sollte jeden klassischen Sparer aufmerken lassen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.
Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.