Eine Apothekerin (Symbolfoto).
Dienstag, 05.03.2024 07:00 von | Aufrufe: 341

Redcare Pharmacy geht von etwas langsameren Wachstum aus

Eine Apothekerin (Symbolfoto). ©

SEVENUM (dpa-AFX) - Die Online-Apotheke Redcare Pharmacy rechnet nach einem Rekordumsatz im vergangenen Jahr mit einem etwas langsameren Wachstum. Der Erlös soll 2024 auf 2,3 Milliarden Euro bis 2,5 Milliarden Euro anziehen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag im niederländischen Sevenum mit. Das entspräche einem Plus von 30 bis 40 Prozent und damit etwas weniger als 2023. Der Erlös mit rezeptfreien Medikamenten dürfte dabei im laufenden Jahr nur noch im Bestfall so stark wachsen wie zuletzt. Analysten hatten bislang das untere Ende der Konzernumsatzspanne erwartet.

Als bereinigte operative Gewinnmarge (Ebitda-Marge) peilt Konzernchef Olaf Heinrich zwei bis vier Prozent an. 2023 blieben drei Prozent des Umsatzes bei Redcare. Im vergangenen Jahr fuhr das Unternehmen, das bis Juni noch unter dem Namen Shop Apotheke firmierte, einen operativen Gewinn ein. Bereinigt um Sondereffekte sowie vor Zinsen, Steuern und Abschreibung (Ebitda) verzeichnete Redcare 53,5 Millionen Euro nach einem Fehlbetrag von acht Millionen im Jahr zuvor. Unter dem Strich reduzierte der Konzern den Verlust um 85 Prozent auf knapp 12 Millionen Euro./ngu/zb


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Redcare Pharmacy NV
UL6RCX
Ask: 2,66
Hebel: 4,16
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
UBS
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: UL6RCX,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

137,80
-1,36%
Redcare Pharmacy NV Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Redcare Pharmacy NV Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News