Ein Büro von Morgan Stanley in Rochester im US-Bundesstaat Michigan.
Dienstag, 14.11.2023 11:29 von wallstreet:online Zentralredaktion | Aufrufe: 181

Morgan Stanley: Aktienmarkt 2024 "in einer Sackgasse"

Ein Büro von Morgan Stanley in Rochester im US-Bundesstaat Michigan. © RiverNorthPhotography / iStock Unreleased / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de
Morgan-Stanley-Stratege Mike Wilson erwartet für 2024 zwar eine mögliche Gewinnerholung für US-Aktien – er prognostiziert für den S&P 500 in den kommenden zwölf Monaten aber keine großen Sprünge.Mike Wilson erwartet, dass der S&P 500 in den kommenden zwölf Monaten nur auf 4.500 Punkte steigen werde – das entspricht einem Aufwärtspotenzial von zwei Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Montag. Wilson merkte an, dass der S&P 500 im bisherigen Jahresverlauf zwar um etwa 15 Prozent zugelegt hat, dass sich die knappe Rallye aber auf die "Magnificent Seven" konzentriert habe. Diese unterschwellige Ertragsschwäche werde sich voraussichtlich bis Anfang 2024 fortsetzen, bevor es zu einer Erholung …
Jetzt den vollständigen Artikel lesen

ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Morgan Stanley Bank
HS4F1S
Ask: 0,90
Hebel: 7,51
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS4F1S,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

79,19
-0,53%
Morgan Stanley Bank Realtime-Chart
5.094,76
-0,05%
S&P 500 Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum S&P 500 kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.