MDAX überzeugt mit positivem Chartbild

Mittwoch, 20.05.2015 08:01 von EXtra Funds - Aufrufe: 611

mdaxetf

Der MDAX bildet die Struktur der deutschen Wirtschaft besser ab als der DAX. Außerdem hat sich jüngst das Chartbild des Mid-Cap-Indexes aufgehellt.

In den zurückliegenden Handelstagen hat sich der DAX deutlich erholt. Parallel dazu ist auch der MDAX gestiegen und hat dabei den Sprung über die derzeit bei 20.838,32 Punkte verlaufende 38-Tage-Linie geschafft. Nun ist aus charttechnischer Sicht der Weg frei bis zur 21.500-Punkte-Marke.

Viele MDAX-Unternehmen erzielen attraktive Margen

Unter fundamentalen Aspekten erwähnenswert ist die Tatsache, dass der 50 Titel umfassende MDAX die Struktur der deutschen Wirtschaft besser abbildet als der DAX. Zudem punkten einige MDAX-Unternehmen mit soliden Bilanzen. Auch in puncto Profitabilität überzeugen die meisten mittelgroßen Unternehmen. Denn sie sind oftmals in lukrativen Nischenmärkten gut positioniert. Vor diesem Hintergrund ist es leicht nachvollziehbar, dass der MDAX in den vergangenen drei Jahren um 105,7 Prozent gestiegen ist, aber der DAX im selben Zeitraum lediglich um 84,9 Prozent nach oben geklettert ist.

Damit setzen Anleger auf eine Fortsetzung der MDAX-Rallye

Zwar sind sowohl beim DAX als auch beim MDAX in den nächsten Wochen weitere Rückschläge möglich, aber unabhängig davon sprechen mehrere Faktoren für eine Fortsetzung der MDAX-Rallye. Deshalb können risikofreudige Anleger einen kleinen Betrag in den iShares-ETF (WKN: ETF (DE)">593392) auf den MDAX investieren. Die jährliche Gesamtkostenquote dieses vollständig replizierenden ETFs beträgt 0,52 Prozent.

Martin Münzenmayer für www.extra-funds.de

Jetzt für den wöchentlichen ETF-Newsletter anmelden

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.