Ball auf einem Fußballfeld (Symbolbild).
Donnerstag, 18.04.2024 14:30 von | Aufrufe: 218

Lizenzierung der DFL: 'Einige Clubs' müssen nachbessern

Ball auf einem Fußballfeld (Symbolbild). pexels.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Im Lizenzierungsverfahren der Fußball-Bundesliga und 2. Bundesliga müssen ein paar Vereine noch nachbessern. Dies geht aus den ersten Entscheidungen zur Lizenzierung der Deutschen Fußball Liga von diesem Donnerstag hervor. Zwar wurde keinem der 36 Clubs aus den beiden Topligen und keinem der Bewerber aus der 3. Liga die Spielberechtigung verweigert.

Jedoch hieß es in der Mitteilung: "Einige Clubs müssen allerdings bis Ende Mai Bedingungen erfüllen, um im Falle der sportlichen Qualifikation die Spielberechtigung final zu erhalten. Andere Bewerber erhalten die Lizenz unter Auflagen oder ohne Einschränkungen." Namen der betroffenen Clubs wurden nicht genannt. Die Vereine können innerhalb von einer Woche Beschwerde gegen die Entscheidung einlegen.

Anfang Mai ist nach Angaben des Ligaverbands eine zweite Entscheidung der DFL GmbH geplant. Anschließend können sich die Clubs erneut beschweren, diesmal für fünf Tage. Die endgültige Entscheidung des Ausschusses über die Erfüllung von Bedingungen sowie die Vergabe der Lizenzen ist für Anfang Juni geplant./pre/DP/mis


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA
HS2DP8
Ask: 0,24
Hebel: 4,43
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HS2DP8,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zur Borussia Dortmund GmbH & Co KGaA Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News