Freitag, 23.02.2024 08:00 von | Aufrufe: 963

Hensoldt will 2024 weiter zulegen

pixabay.com

TAUFKIRCHEN (dpa-AFX) - Der Rüstungselektronikkonzern Hensoldt will angesichts der zunehmenden Kriege und Konflikte in der Welt auch im laufenden Jahr weiter wachsen. Beim Umsatz peilt Hensoldt circa zwei Milliarden Euro an, wie der MDax-Konzern am Freitag in Taufkirchen mitteilte. Analysten hatten sich im Schnitt aber etwas mehr erhofft. Von den Erlösen sollen 19 bis 20 Prozent als bereinigtes Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (bereinigtes Ebitda) hängenbleiben. Außerdem soll der Auftragseingang im Vergleich zum Umsatz deutlich schneller zulegen.

Im vergangenen Jahr hatte sich bei Hensoldt eine gesteigerte Nachfrage insbesondere nach Aufklärungs-, Überwachungs- und Selbstschutzsystemen bemerkbar gemacht. Der Auftragseingang stieg von 1,99 Milliarden Euro im Vorjahr auf 2,09 Milliarden Euro. Hensoldt hatte Ende 2023 Aufträge im Wert von 5,53 Milliarden Euro in den Büchern. Die Erlöse kletterten von 1,71 auf 1,85 Milliarden Euro und damit auf den zuletzt von Hensoldt angepeilten Wert. Der bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte von 292 auf 329 Millionen Euro zu. Mit einer Ebitda-Marge von 19,9 Prozent übertraf Hensoldt die eigene Prognose von 19 Prozent. Die Aktionäre sollen eine um 10 Cent höhere Dividende von 0,40 Euro je Aktie erhalten./niw/stk


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Hensoldt
ME997X
Ask: 1,01
Hebel: 4,18
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: ME997X,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

37,64
+1,46%
Hensoldt Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zur Hensoldt Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News