Ein Serverraum (Symbolbild).
Mittwoch, 06.12.2023 16:37 von | Aufrufe: 449

Cyberangriff auf US-Tochter von Fresenius Medical Care

Ein Serverraum (Symbolbild). © cybrain/ iStock / Getty Images Plus/ gettyimages.de http://www.gettyimages.de/

BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Auf eine US-Tochter des Blutwäschespezialisten Fresenius (Fresenius Aktie) Medical Care (FMC) ) ist bereits im September ein Hackerangriff verübt worden. Dies geht aus einem Bericht des Dialysekonzerns an die Börsenaufsicht SEC vom Mittwoch hervor. Von der Attacke auf den Herzspezialisten Cardiovascular Consultants sind demnach Daten gestohlen worden und womöglich rund 500 000 aktuelle und frühere Patienten sowie 200 Mitarbeiten betroffen. An der Börse rutschte die im MDax notierte Aktie auf die Nachricht ab.

Fresenius Medical Care (Fresenius Medical Care Aktie) habe sofort Gegenmaßnahmen ergriffen und eine forensiche Untersuchung eingeläutet, hieß es weiter. Aktuell werde wegen etwaiger Auswirkungen des Vorfalls auch auf die FMC-Tochter Fresenius Vascular Care ermittelt. Der Dialysekonzern geht den Angaben zufolge nicht davon aus, dass der Vorfall wesentliche Auswirkungen auf seine Ertragslage haben wird. In einer Stellungnahme erklärte das Unternehmen auf Anfrage, man nehme den Vorfall sehr ernst und entschuldigte sich "zutiefst für alle Unannehmlichkeiten, die dieser Vorfall verursacht haben könnte"./tav/jha/


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Fresenius Medical Care AG
ME2RRX
Ask: 0,88
Hebel: 4,10
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Morgan Stanley
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: ME2RRX,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zur Fresenius Medical Care Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.