Frankfurt am Main ist einer der wichtigsten Finanzplätze Europas. (Symbolfoto)
Freitag, 23.02.2024 17:53 von | Aufrufe: 739

Aktien Frankfurt Schluss: Dax krönt Wochenausklang mit Rekordhoch

Frankfurt am Main ist einer der wichtigsten Finanzplätze Europas. (Symbolfoto) ©pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zum Ausklang einer starken Börsenwoche hat der Dax am Freitag ein weiteres Hoch erklommen. Der anhaltende Hype um Künstliche Intelligenz (KI) und die starken Quartalszahlen von Nvidia (Nvidia Aktie) zur Wochenmitte hallten weiter nach. Nach einer zunächst gemächlichen ersten Handelshälfte sorgten ab dem Nachmittag abermals rekordhohe US-Börsen für neuen Schub auch hierzulande. Mit einer Bestmarke von 17 443,74 Zählern kletterte der deutsche Leitindex wenige Punkte über das erst am Vortag erreichte Niveau, zum Handelsschluss betrug das Plus noch 0,28 Prozent auf 17 419,33 Punkte. Damit beläuft sich die Wochenbilanz im Leitindex auf knapp 1,8 Prozent - der höchste Gewinn seit Ende Januar.

Konstantin Oldenburger vom CMC Markets rechnet mit einer Fortsetzung der Gewinnstrecke: "Der Dax nimmt Kurs auf sein nächstes Zwischenziel, die 17 500er Marke. Er nutzt wie aus dem charttechnischen Lehrbuch damit das Fundament, das er in einer wochenlangen Konsolidierung um die 17 000 Punkte gebaut hat, als Sprungbrett für die nächste Schallmauer mit der Zahl 18 vor dem Tausenderpunkt." Der Experte warnte aber auch vor der großen Diskrepanz "zwischen der wirtschaftlichen Realität in Deutschland" und einem Aktienmarkt auf Rekordniveau. "Für den Moment aber schiebt der anhaltende Enthusiasmus für Künstliche Intelligenz die Börse nach oben."

Hierzulande zogen zum Wochenausklang die Quartalsberichte der Dax-Schwergewichte Allianz (Allianz Aktie) , BASF (BASF Aktie) und Deutsche Telekom die Aufmerksamkeit auf sich - alle drei Werte gaben nach, zum Teil deutlich. Dem standen erneut Kursgewinne vor allem im Autosektor gegenüber. Spitzenreiter im Leitindex war Rheinmetall .

Der MDax der mittelgroßen Werte verlor hingegen am Freitag 0,38 Prozent auf 25 999,48 Punkte, hier belasteten hohe Kursverluste beim Rüstungskonzern Hensoldt ./tav/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in DAX
HG9308
Ask: 4,37
Hebel: 18,85
mit starkem Hebel
Zum Produkt
TT7LUV
Ask: 16,80
Hebel: 4,72
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
HSBC
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: HG9308,TT7LUV,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

18.080
-0,54%
DAX Realtime-Chart
26.354,63
-1,22%
MDAX (Performance) Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News