Willy-Brandt-Platz in Frankfurt (Main) mit der EZB im Hintergrund
Mittwoch, 29.05.2024 08:12 von | Aufrufe: 496

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger halten sich weiter zurück

Willy-Brandt-Platz in Frankfurt (Main) mit der EZB im Hintergrund ©pixabay.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte sein Rekordhoch am Mittwoch zunächst wieder etwas aus den Augen verlieren. Eine Stunde vor dem Handelsstart indizierte der X-Dax den deutschen Leitindex 0,4 Prozent tiefer auf 18 605 Punkte.

Tags zuvor war der Dax bis auf 37 Punkte an seinen bisherigen Höchststand bei 18 892 Punkten von Mitte Mai herangelaufen. Nun rückt eher wieder das Korrekturtief der Vorwoche bei 18 515 Punkten in den Fokus. Knapp darüber kommt ihm noch die 21-Tage-Linie als mögliche technische Unterstützung entgegen.

Auch der Blick auf die Agenda spricht für weitere Zurückhaltung der Anleger. Denn aus Deutschland werden am Nachmittag die vorläufigen Verbraucherpreisdaten für den Mai veröffentlicht - erste Zahlen aus den Bundesländern kommen dabei schon am Morgen. Die Inflationsdaten sind auch wichtig für die Leitzinsentscheidung der Europäischen Zentralbank in der kommenden Woche. Erwartet wird im Juni eine erste Senkung der Leitzinsen, der weitere geldpolitische Kurs ist aber offen.

Unter den Einzelwerten sollten Aktien der Lufthansa (Lufthansa Aktie) im Auge behalten werden. Vorbörslich schwächeln die Papiere der Kranich-Linie, nachdem American Airlines den Quartalsausblick gedämpft hat. Etwas zulegen können indes Douglas . Die Parfümeriekette legte erstmals seit der Rückkehr an die Börse im März Quartalszahlen vor.

Die Papiere von Süss Microtec (SÜSS Microtec Aktie) könnten derweil einen neuerlichen Vorstoß auf ihr Rekordhoch aus dem Jahr 2000 bei fast 62 Euro unternehmen. Analystin Nicole Winkler von der Berenberg Bank empfahl die Aktien des Halbleiterzulieferers mit einem Kursziel von 71 Euro zum Kauf. Süss verhelfe seinen Kunden zu immer leistungsfähigeren Chips und sei führend in interessanten Marktnischen. Auch die Bewertung spreche für einen Einstieg. Süss-Papiere haben sich im laufenden Jahr verdoppelt - trotz jüngster Kurskorrektur./ag/jha/


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

18.087,95
-0,24%
DAX Chart
4.893,8
-0,44%
Euro Stoxx 50 Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum DAX kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.