Die wehende Flagge der EU.
Freitag, 12.04.2024 18:22 von | Aufrufe: 486

Aktien Europa Schluss: Überwiegend Verluste - Rohstoff- und Ölwerte gefragt

Die wehende Flagge der EU. pixabay.com

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben die Börsenwoche mit mehrheitlich nachgebenden Notierungen abgeschlossen. Eine nennenswerte Ausnahme bildete die Londoner Börse, die von den dort stark vertretenen und deutlich anziehenden Aktien aus den Branchen Bergbau sowie Öl (Rohöl) & Gas beflügelt wurde.

Der EuroStoxx 50 schloss am Freitag mit einem Minus von 0,23 Prozent bei 4955,01 Punkten. Daraus resultierte für den Eurozonen-Leitindex ein Wochenverlust von rund 1,2 Prozent. Der französische Cac 40 sank am Freitag um 0,16 Prozent auf 8010,83 Zähler. Dagegen stieg der britische FTSE 100 im Handelsverlauf auf ein Rekordhoch von knapp 8045 Punkten und endete 0,91 Prozent im Plus bei 7995,58 Zählern./edh/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter aufwärts?

Kurzfristig positionieren in Euro Stoxx 50
VM9V93
Ask: 4,35
Hebel: 18,48
mit starkem Hebel
Zum Produkt
VU1PKJ
Ask: 11,36
Hebel: 5,14
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VM9V93,VU1PKJ,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.

Kurse

8.125,4
+0,44%
CAC 40 Index Realtime-Chart
5.056,94
+0,63%
Euro Stoxx 50 Chart
8.372,72
+0,12%
FTSE 100 Realtime-Chart
Werbung

Mehr Nachrichten zum FTSE 100 kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News