Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 421  422  424  425  ...

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Beiträge: 11.162
Zugriffe: 3.231.689 / Heute: 1.175
HelloFresh SE 6,892 € +0,50% Perf. seit Threadbeginn:   -43,73%
 
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Carmelita
Carmelita:

wenn die Zahlen hier nur halbwegs

 
21.02.24 05:26
reinkommen für 2023/2024 ist die Aktie einfach nur günstig und könnte sich schnell verdoppeln. Bin momentan in keiner Weise mehr dabei aber scharre mit den Hufen.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von SPDR

SPDR S&P U.S. Communication Serv. Select Sector UCITS ETF Ac
Perf. 12M: +40,58%
SPDR S&P U.S. Technology Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +38,89%
SPDR MSCI World Communication Services UCITS ETF
Perf. 12M: +38,49%
SPDR MSCI World Technology UCITS ETF
Perf. 12M: +37,14%
SPDR S&P U.S. Financials Select Sector UCITS ETF
Perf. 12M: +29,84%

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

hier mal die Info zu Morgen Stanley

 
22.02.24 10:22
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

jetzt aber

 
22.02.24 10:32
(Verkleinert auf 54%) vergrößern
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 1415587
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

MS

 
22.02.24 10:33
da kann sich jeder seinen eigenen Reim drauf machen....
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

Korrektur

 
22.02.24 10:42
Ab der Zeile 8 muss es immer 2023 heißen....

Wehe das Spiel von letzten Jahr wiederholt sich. Schaut euch mal die Verkaufszeitpunkte und den Aktienkurs an....MS hat übrigens für die Erhöhung von 3% auf die jetzt gehaltene 11 % an die 35 Mio. Buchverlust gemacht. Ich wette die holen sich das wieder.

So und nun warte ich wieder gemütlich bis zum 15.03. ab

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK crunch time
crunch time:

@ StefanKn #10553

 
22.02.24 10:55
Könntest du auch noch eine Link für die Quelle dieser Tabelle posten?
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

@ Ct

 
22.02.24 11:00
@ StefanKn #10553
Könntest du auch noch eine Link für die Quelle dieser Tabelle posten?
crunch time, 22.02.24 10:55
ist meine eigene. Werde die auch gleich berichtig
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

Stimmrechtsmitteilungen Morgen Stanley

 
22.02.24 11:05
jetzt korrigiert. Aus den Stimmrechtsmitteilungen entnommen....
(Verkleinert auf 54%) vergrößern
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 1415601
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK crunch time
crunch time:

@ StefanKn

 
22.02.24 11:42
O.k. danke.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK maurer0229
maurer0229:

Welche Folgerungen schließt Du daraus?

 
22.02.24 11:59
Hast Du diese Tabellen bei allen angelegt? Also auch bei Goldman usw. I
Ich ja schon ein gewisser Aufwand ;-) Merci dafür.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK maurer0229
maurer0229:

Ganz folgen kann ich noch nicht, sorry!

 
22.02.24 12:04
Warum von 3% auf 11%? Und wie kommst Du auf den Verlust?
Der größte Anteil liegt doch im Instrumentengeschäft, oder?
Das sind doch meistens verliehen Aktien, Optionsgeschäft usw.,
die ja auch wieder mit dementsprechenden Gebühreneinnahmen verbunden sind.
Ich wüsste jetzt nicht, wie ich daraus einen Verlust errechnen sollte.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

@maurer0229

 
22.02.24 12:25
Ganz folgen kann ich noch nicht, sorry!
Warum von 3% auf 11%? Und wie kommst Du auf den Verlust?
Der größte Anteil liegt doch im Instrumentengeschäft, oder?
Das sind doch meistens verliehen Aktien, Optionsgeschäft usw.,
die ja auch wieder mit dementsprechenden Gebühreneinnahmen verbunden sind.
Ich wüsste jetzt nicht, wie ich daraus einen Verlust errechnen sollte.
maurer0229, 22.02.24 12:04
Den möglichen Buchverlust kannst du auch nicht aus der Tabelle ermitteln. Du musst dir schon die Mühe machen nachzuschauen an welchem Tag welche Positionen gekauft wurden. Natürlich mit Unschärfe da du nur den Schlusskurs kennst. Ich habe das gemacht da ich versucht habe hinter dir Strategie von MS zu steigen.

Und  ja, mich interessieren bei den Instrumenten eigentlich nur die verliehenen Aktien. Und wenn du mal genau schaust hatte MS am 7.03.23 (am Tag der Veröffentlichung) genau 3,2 % verliehener Aktien....(die bekanntermaßen meist von Leerverkäufern auf den Markt geworfen werden) und am 12.07 0%

Interessant wird das, wenn man bedenkt dass der Verleiher der Aktien in der Regel zurückfordern kann und der Entleiher dann glattstellen und liefern muss. Wegen der Marge braucht man HFG Aktien nicht verleihen. Die ist minimal....Das Ziel von MS wird ein anderes sein...

Bei GS habe ich einen groben Überblick. Da die abw. nicht diese Dimension annehmen habe ich mir da die Mühe nicht gemacht so detailliert auszuwerten

Grüße Stefan
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK maurer0229
maurer0229:

Ah, O.K. Vielen Dank für die Mühe.

 
22.02.24 12:35
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

ja, letztlich korrespondieren die Daten bei MS

 
22.02.24 13:00
mit dem Verlauf der Shortquoten bei HF.

Wieso ausgerechnet MS dabei so eine große Rolle spielt (GS wie von Stefan erwähnt nicht diese Dimension), sei mal dahingestellt. Aber generell sieht man an den MS Daten ganz gut, wie hoch die Leerverkaufsquoten so sind und wie das zumindest in der Vergangenheit mit dem Kursverlauf zusammenhängt, sowohl nach unten als auch bei den beiden starken Erholungen 2023 nach oben.

Letztlich muss aber HF mit eigenen Daten/Ausblick überzeugen. In drei Wochen ist es soweit. Und dann bin ich gespannt, ob die Shortseller einfach generell rechtbekommen und sich irgendwo bei 10-11 € eindecken können, oder ob sie sich höher eindecken müssen. Manch ein Forenuser meint ja Parallelen zu Home24 oder Morphosys zu erkennen und daraus Übernahmespekulationen ableiten zu können. Soweit würde ich nicht gehen, aber generell haben Shortseller natürlich starken Einfluss auf den Aktienkurs, vor allem wenn es diese großen Dimensionen annimmt.
the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK StefanKn
StefanKn:

@ Katjuscha

 
22.02.24 13:53
Ganz folgen kann ich noch nicht, sorry!
Warum von 3% auf 11%? Und wie kommst Du auf den Verlust?
Der größte Anteil liegt doch im Instrumentengeschäft, oder?
Das sind doch meistens verliehen Aktien, Optionsgeschäft usw.,
die ja auch wieder mit dementsprechenden Gebühreneinnahmen verbunden sind.
Ich wüsste jetzt nicht, wie ich daraus einen Verlust errechnen sollte.
maurer0229, 22.02.24 12:04
Die Übernahmefantasien teile ich auch nicht. Warum sollte Richter das auch wollen. Und eine feindliche Übernahme schließe ich komplett aus. Mein Optimismus speist sich neben der Handlungsweise von MS hauptsächlich durch das Verhalten von HFG selbst. Ich sehe in der "unnötigen" Gewinnwarnung im Q4 durchaus eine strategisch richtige Entscheidung. Und ich glaube nicht, dass sich Richter die Blöße gibt nochmals zu enttäuschen (zumal ich die letzte Warnung wie gesagt im Bereich bewusste Strategie verorte).  Zumal ihm dann mit dem bisher durchgeführten ARP genaues das nochmals passieren würde, was er schon mal durch hat und als einen seiner schlimmsten Fehler bezeichnet hat (was die Kapitalallokation anbelangt). Natürlich alles nur Indizien. Für mich reichen die aus um hoffnungsfroh und gut investiert auf den 15.03. zu schauen.
Aber just my 5 cent.....und es kann alles ganz anders kommen ;-)
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aberhello
aberhello:

Erwartungshaltung

 
22.02.24 14:49
Man muss auch mal abwarten, wo am Ende das AEBITDA (was ja ohnehin etwas fragwürdig als Kennzahl ist) liegt. Im Sommer hatte man die Prognose ja noch minimal erhöht (von 460 auf 470 als untere Grenze), um dann im November die obere Grenze auf 460 zu legen. Das wirkt schon so, als sei operativ einiges in H2 schiefgelaufen. Prinzipiell war die alte Prognose ein leichtes Wachstum in Q4, während die neue ein "Gewinn"rückgang yoy von 25% ist. Trotzdem: Im besten Fall verfehlt man die ursprüngliche Prognose vom Jahresbeginn beim AEBITDA nur knapp. Die Gründe sind ja auch plausibel, man hat den Ramp-Up von Factor einfach unterschätzt und gleichzeitig erholt sich das Kochboxen-Geschäft nicht wie erhofft.
Das Problem ist eher, dass sowohl das Wachstum als auch die Profitabilität momentan nicht gut sind und es auch keine Perspektive auf die nächsten Jahre gibt. Die Ziele für 2025 nimmt der Markt nicht mehr ernst. Dieser Glaubwürdigkeitsverlust war für den Kurs fatal. Wenn der Ausblick eines von beiden wieder positiv aussehen lässt (bestenfalls die Profitabilität), dann wird die Aktie sicher positiv reagieren. Aber wenn es das nächste "Übergangsjahr" gibt, wird die Story immer schwieriger zu kommunizieren.
Was man sicher diskutieren muss ist, dass sich Hellofresh ein gigantisches Marketingbudget gönnt (das ist in Größenordnung von Konzeren mit einem Vielfachen des Umsatzes von Hellofresh und extrem starken Marken). Klar ist man noch in einer Phase der Markenbildung und die Kanäle ändern sich sicher alle paar Jahre stark. Aber trotzdem sollte man bei den Ausgaben auch irgendwo ein Kundenwachstum sehen...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

AEbitda ist keine fragwürdige Kennzahl.

 
22.02.24 15:39
Das ist nunmal die operative Ertragskraft, weil Aktienvergütungen nichts mit operativer Tätigkeit zu tun haben.

Man muss nur alles transparent darstellen, und das tut HF sehr genau.
the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aberhello
aberhello:

@Katjuscha AEBITDA

 
22.02.24 16:30
Ich sehe da schon ein paar Schwierigkeiten mit: erstens, jedes Unternehmen definiert die Anpassungen anders, das ist absolut nicht vergleichbar. Aber auch darüberhinaus gibt es mindestens zwei problematische Aspekte. Erstens, bei Softwareentwicklung werden Gehälter häufig kapitalisiert, also als CapEx und nicht OpEx gebucht. Das ist zwar buchhalterisch in Ordnung, aber trotzdem ist fragwürdig, ob dann das EBITDA wirklich die echte operative Ertragskraft darstellt. Ähnlich ist das mit den Aktienvergütungen, die ja arbeitsrechtlich auch Gehaltsbestandteil sind und da kann man schon hinterfragen, ob die Mitarbeiter sich auch ohne die Equity-Pakete halten lassen würden.
Dem kann man entgegenhalten, dass Software und Top-Management nicht gebraucht würde, wenn man die Firma ohne Innovation und Wachstum nur auf maximalen Ertrag fahren würde und daher das Operative Ergebnis näher am AEBITDA läge. Die Wahrheit liegt für meine Begriffe irgendwo in der Mitte...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK boersenclown
boersenclown:

selbst

 
22.02.24 18:56
an solchen Tagen schafft die Krücke Nullkommanix....wie sagte trappatoni schon... schwach wie Flasche leer
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK mlop
mlop:

UBS senkt das Kursziel

 
26.02.24 09:00
für HELLOFRESH von €14 auf €11,50. Sell.

quelle: www.stock3.com
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK boersenclown
boersenclown:

was

 
26.02.24 09:14
ne Schrottaktie...wieder -3% und Indizes auf aih...die letzte godemode Analyse sagte alles...die letzte Chance vor dem totalen Fiasko....das Fiasko mit 85€ Kursverlust haben wir schon und jetzt wird die letzte Chance auch vertan....einstelligkeit wir kommen...nur big techs ins Depot...den deutschen Müll meiden  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK dome89
dome89:

war ganz normale Short attack von Hegies und UBS

 
26.02.24 09:32
oder wieso soll die UBS sonst vor den Zahlen nochmal das Kursziel absenken. Macht halt kein Sinn.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Aktienhuepfer
Aktienhuepfer:

Selbstverständlich .....

 
26.02.24 10:08
AEbitda ist keine fragwürdige Kennzahl.
Das ist nunmal die operative Ertragskraft, weil Aktienvergütungen nichts mit operativer Tätigkeit zu tun haben.

Man muss nur alles transparent darstellen, und das tut HF sehr genau.  
Katjuscha, 22.02.24 15:39
Selbstverständlich haben Aktienvergütungen etwas mit der operativen Tätigkeit zu tun.....

Was könnte bitte mehr etwas mit der operativen Tätigkeit zu tun haben als die Personalkosten....

Und Aktienvergütungen sind nuneinmal nichts anderes als eine Form der Mitarbeiterbezahlung!

Bin hier übrigens nicht investiert.... aber lese hier ab und zu mal mit...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK RO-Doktor
RO-Doktor:

UBS wird schon informiert sein...

 
26.02.24 10:28
.. die Zahlen werden sicherlich entsprechend sein.  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK RO-Doktor
RO-Doktor:

ab 5-6 € kann man hier kaufen.

 
26.02.24 10:28
Man muss nur geduldig sein.

Seite: Übersicht ... 421  422  424  425  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem HelloFresh SE Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 11.161 HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Baerenstark 2teSpitze 10:21
10 560 Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt Baerenstark Real Cinderella born 18.04.24 13:25
2 16 Ocado versus Hellofresh ! Baerenstark neymar 05.04.24 13:02
  1.845 HelloFresh sachlich, fundiert und moderiert telev1 Börsentrader2005 16.11.23 18:15
  20 Tattooed Chef Inc - Die nächste HelloFresh?! EricChartman neymar 11.04.22 19:24

--button_text--