Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 406  407  409  410  ...

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Beiträge: 10.628
Zugriffe: 3.015.293 / Heute: 302
HelloFresh SE 13,425 € +6,97% Perf. seit Threadbeginn:   +9,60%
 
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aramed
aramed:

Ja gut, dann hören die Amis eben auf zu essen

 
21.11.23 20:11
Hauptsache sie kaufen weiter Appleprodukte über Amazon. Das hilft meinen Aktien.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Amundi

Lyxor Net Zero 2050 S&P World Climate PAB (DR) UCITS ETF Acc
Perf. 12M: +206,18%
Amundi Nasdaq-100 Daily (2x) Leveraged UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +100,21%
Amundi ETF Leveraged MSCI USA Daily UCITS ETF - EUR (C/D)
Perf. 12M: +51,39%
Amundi Russell 1000 Growth UCITS ETF - Acc
Perf. 12M: +44,69%
Amundi Japan TOPIX II UCITS ETF - EUR Hedeged Dist
Perf. 12M: +41,13%

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK crunch time
crunch time:

Ist HF Teil der Untersuchung der EU ja/nein?

 
21.11.23 20:17

Warum gibt es nicht längst schon ein klärendes Statement von Hellofresh, ob man Teil der Untersuchungen ist seitens der EU? Die Firmen sind doch alle längst informiert. Stattdessen sieht man schweigend / desinteressiert zu wie der Kurs heute wie Wachs rapide wegschmilzt und neue Mehrjahrestiefs macht. Wo ist da der Transparenz-Gedanke und die Verantwortung gegenüber den Aktionären seitens des Managements? Hätte man heute z.B. geäußert nicht Teil der Unternehmen zu sein die seitens der EU verdächtig sind, dann wäre der Kurs doch schnell wieder nach oben gestiegen. Ein klarer Break der 15,40 wäre damit aus meiner Sicht leicht zu verhindern gewesen, WENN man nicht betroffen wäre. Da man sich aber nicht äußert, erweckt man dadurch den kursdrückenden Verdacht doch Teil der Untersuchung zu sein. Bei Wettbewerbsmißbrauch droht in der EU übrigens eine Strafe in Höhe von bis zu 10% des Jahresumsatzes. Das wäre neben der jüngsten Gewinnwarnung ein weiterer Kursdrücker. Also warum keine Reaktion heute seitens der IR, falls man eine weiße Weste hätte? Aus dem Mangement werde ich auch nicht mehr so wirklich schlau. Erst der Blödsinn die Dinge der jüngsten Gewinnwarnung nicht bereits bei den Q.3 Zahlen schon klarer als Risiko zu benennen. Dann das Stümpertum nicht fähig zu sein beim Bau einer neuen Fertigungsanlage in den USA rechtzeitig Wasserrechte zu beantragen. Und jetzt sich nasebohrend totstellen, wenn in der Branche unklar ist, wer alles zum Kreis der Firmen gehört die untersucht werden. Da sowas auch klar kursrelevant ist (siehe Kurse heute), wäre es aus meiner Sicht alleine deswegen schon meldepflichtig, um entweder weiteren Schaden abzuwenden durch falschen Verdacht seitens des Marktes oder weil man eben betroffen ist und damit höhere Strafzahlungen fällig werden könnten, die auch den Kurs mitbeeinflussen. Oder werden auch jetzt erstmal wieder die Insider informiert bevor der lästige Streubesitz die Fakten zu hören bekommt? Irgendwie läßt das Management auch kein Fettnäpfchen aus. DH hat heute wenigstens den Aktionären reinen Wein eingeschenkt.

https://www.ariva.de/news/...ter-rcksetzer-von-delivery-hero-11061608 "...Nachdem das Unternehmen der Nachrichtenagentur Bloomberg zufolge Untersuchungen durch die Wettbewerbshüter der EU-Kommission bestätigt hat, fielen die Papiere am Nachmittag zeitweise um knapp 5 Prozent. .... Etwas stärker als Delivery Hero gaben die Papiere von Hellofresh nach, die 5,2 Prozent einbüßten. Auch sie werden nach Aussage von Händlern von der Nachricht über Untersuchungen von Essenslieferanten durch die EU-Kommission belastet.

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aramed
aramed:

Ich glaube schon, dass sie Teil der UNTERSUCHUNG

 
21.11.23 20:36
sind und auch schuldig im Sinne der Anklage sind. Die Strafen könnten wirklich sehr hoch werden und den Zerfall des maroden Unternehmens beschleunigen. Insider wissen hier schon lange Bescheid wie bei Morphosys. Sie alle kaufen jetzt amerikanische Aktien. Deutschland und Europa machen keinen Sinn mehr.  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aramed
aramed:

@aberhello

 
21.11.23 20:44
HF ist in einem Jahr schon noch da. Aber es macht einfach keinen Sinn mehr an der Börse an europäische Unternehmen zu glauben. Es ist nahezu egal, ob die Unternehmen gut oder schlecht sind. Schlecht gemacht werden sie alle. Dazu kommen beschissene Vorstände, katastrophale Entscheider, usw. Egal, ob bei Bayer, Autobranche, Biotechs, Start-ups jeglicher Branchen. Nur Rohrkrepierer, wohin man schaut. Deutschlands Wirtschaft ist so am fallen und das liegt nicht an der Regierung. Es liegt an den Personen, die die Unternehmen leiten und an denen, die darin arbeiten.
Aber die work-life-balance stimmt. Das ist die Hauptsache!
Ich sag nur, raus aus dem Dreck.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Pizzabaecker66
Pizzabaecker.:

EU-Ermittlungen? Wohl eher nicht.

 
21.11.23 21:38

Dass HelloFresh bei den Ermittlungen der EU-Kommission mit gemeint sein könnte, halte ich nicht für schlüssig. In der dpa-Meldung steht u.a. der folgende Satz:

"Bei den Ermittlungen, die an solche aus dem Jahr 2022 anknüpfen, geht es um die Aufteilung von Märkten."

Mir ist keine Ermittlung aus 2022 bei HelloFresh bekannt. Auch das Thema "Aufteilung von Märkten" passt nicht auf HelloFresh. Delivery Hero und Glovo haben aber wohl bestätigt, dass sie betroffen sind und mit den Behörden kooperieren.

Quellen:

DPA-Meldung: www.boerse-online.de/dpa-afx/...ellofresh-schwach-331011.html

EU-Kommission: ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/ip_23_5944

Handelsblatt: www.handelsblatt.com/unternehmen/...livery-hero/29514580.html

HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK dome89
dome89:

Aufteilung von Märkten

 
21.11.23 21:46
Delivery hat doch Märkte an just eat bzw takeaway abgegeben bzw verkauft. Naspers/Prosus dürfte da auch überall involviert sein. Soweit ich mich da erinnern kann. Bei Alphabet  oder Facebook findet man das öfter.  Die Frage ist wen soll Hello fresh dort Probleme gemacht haben. Die verkaufen ja direkt ihre Boxen. Macht für mich keinen Sinn. Preisabsprachen oder Wettbewerbsverzerrung über lieferservice und Restaurants über dh ist da schon eher was. Mal schauen ob man dich die Tage trotzdem äußert.  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Pizzabaecker66
Pizzabaecker.:

@dome89

 
21.11.23 21:54
So ungefähr hab ich’s auch abgespeichert.
Ist also recht abwegig, dass HF involviert sein könnte. Und damit auch abwegig, dass es ein Dementi gibt.  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Baerenstark
Baerenstark:

@aramed

 
22.11.23 04:38
Dein Depot ist doch so dermaßen voll von Hellofresh. Hast doch hier immer gepostet wenn Du nachgekauft hast und das deutlich mehr als 10mal seit Kurse größer 60 Euro.
Ist deine Geduld binnen 3 Jahre am Ende?
Sollte doch für deine Rente sein.

Das der Verlauf kacke ist bestreitet niemand aber Hellofresh kann immer noch nahe an die 25er Prognose rankommen welche Sie 2020 ausgegeben haben. Welches Unternehmen schafft das trotz der ganzen wirtschaftlichen und ökologischen Widrigkeiten?

Wor sprechen uns in 2026 wieder!!
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK H731400
H731400:

@Baerenstark

 
22.11.23 07:25
kacke ist noch milde ausgedrückt, man sollte an der Börse auch nur 6-9 Monate im voraus denken, planen etc.....Du machst den Eindruck als ob Du Dich in Hellofresh "verliebt" hast, so etwas wird meistens teuer an der Börse.

Ob man zur Zeit überhaupt Aktien haben muss ist die große Frage. Denn wenn es nicht bald zu Zinssenkungen kommt sieht es wohl erstmal fast überall sehr schlecht aus !

Die US Einzelhandelszahlen bzw Ausblick der Unternehmen trotz Weihnachtsquartal sehen übel aus, es geht auch in den USA deutlich bergab ! Außer die 7 großen US tech Aktien schmiert fast alles ab !

just my 2 cent  
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aramed
aramed:

@baerenstark

 
22.11.23 08:48
Ich habe sehr, sehr oft nachgekauft. Aber eigentlich alles unter 60 euro bis runter zu 16 € beim damaligen Tief. Das ist übrigens die einzige Position, die ich im Plus verkauft habe. Mein durchschnittlicher EK war am Ende 35. verkauft habe ich alles zu 18,xx.  Also 50 Prozent minus. Aber eben große Position. Das Geld liegt jetzt auf drei anderen Banken mit 4 Prozent.
Kat hat vor ca. einem halben Jahr  Paypal und Alphabet gehalten. Ich habe lemminghaft für Amazon und Alphabet  entschieden. Heute über 50 % im plus. In den letzten Wochen habe ich mehrere deutsche Werte verkauft und bin in weitere große Techwerte der USA rein. Und das werde ich weiter tun.
Ungeduld würde ich es bei HF nicht nennen. Ich war irgendwann einfach genervt. Und H7……. hat auch recht, dass ich ein totaler Fan von HF bin und die Aktie hätte mir auf Dauer wirklich die Lust auf die BOX vergrault. Ich habe auch keine BVB- Aktie mehr. Ist besser so. Ich konsumiere nun lieber Fußball und HF-Boxen (mittlerweile auch ab und zu ein RTE).
Ich bin mir sicher, dass auch Kat und Konsorten bald den europäischen Aktienmarkt verlassen werden. Deren Depots performen auch nicht mehr.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Highländer49
Highländer49:

HelloFresh

 
22.11.23 10:06
Was treibt Anleger in die Flucht? Und wann könnte es eine Erholung geben?
www.finanznachrichten.de/...das-elend-nimmt-kein-ende-486.htm
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Schlauen
Schlauen:

Darf man die

2
22.11.23 11:21
Herrschaften dran Erinnern das vor ca. einem Jahr wir schon mal bei 15,?? waren und ein par Monate später wieder bei 34,?? war.

Seit ich HF Aktien habe, haben sich hier die größten Dramen abgespielt , ever.

Egal ob es in die eine oder andere Richtung ging. Warten wir doch erst mal das nächste halbe Jahr ab.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK lehna
lehna:

#179 Nanana aramed

 
22.11.23 11:47
""Aber es macht einfach keinen Sinn mehr an der Börse an europäische Unternehmen zu glauben.""

Ich persönlich staune immer wieder, wie Dax und co. die letzten Jahre trotz Kriege und Krisen gemeistert haben.
Hut ab.
Und wenn ich die letzten Jahre den Dow mit Dax vergleiche, steht unser Index sogar noch besser da--- obwohl er eigentlich immer versucht, als Kammerdiener dem Dow nachzuäffen...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 32235076
Ich persönlich geh leider auch meist in riskante Papiere wie zuletzt Hello Fresh-- aber dann immer mit Ausstiegsszenario.
Denn wenn der Markt anderer Meinung ist, sollte man das akzeptieren und dann schnell die Reisleine ziehn...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK lehna
lehna:

Bei solch absaufenden Trendpapieren

 
22.11.23 11:59
den Tiefpunkt zu erwischen ist Lotto, die Chancen stehn da nmM im Casino höher.
Da die Meute sich aktuell mit Grausen abgewandt hat, ist jederzeit eine Erholung drin.
Trotzdem juckts einen natürlich, beim nächsten Tauchgang einen neuen Zock zu wagen...


HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK crunch time
crunch time:

schweigen ist nicht immer Gold, siehe Kurs

2
22.11.23 12:14

Gegenstand der Untersuchungen der EU sind Dinge wie etwa den Austausch von Informationen unter Firmen.

Delivery Hero, Hellofresh und Co. EU-Razzien belasten Aktien von Lieferdiensten - manager magazin www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/...5-94b1-a48cff02abdc "....Die EU-Wettbewerbshüter sind zu Razzien bei mehreren Essenslieferdiensten in zwei EU-Ländern ausgerückt. Es bestehe der Verdacht, dass die Dienstleister gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen haben könnten, hieß es am Dienstag zur Begründung....Bei den aktuellen Razzien sei es um weitere mögliche Verletzungen des Wettbewerbsrechts wie etwa den Austausch von Informationen unter Firmen gegangen, teilte die EU-Kommission nun mit. Namen der betroffenen Firmen nannte sie nicht..."

Wer sind denn die ganzen Firmen bei denen Razzien stattfanden? Außer DH ist mir bislang keiner bekannt. Schweigen die anderen betroffenen Firmen alle kollektiv oder kennt jemand noch eine andere Firma die betroffen ist und sich dazu bekennt? Bekannt ist nur das es mehrere Firmen sind aus zwei Ländern. Ein Land ist definitiv Deutschland. ( wg. DH). Aber es gibt in D.land  auch noch mehr ansässige Essensanbieter. Auch  einen Anbieter mit den gleichen Gründerwurzeln wie DH (Rocket Internet).  

Also wenn man im Unschuldsfall als  Unternehmensführung sieht, daß die eigene Aktie EXTREM verliert, weil der verunsicherte Markt nicht helfend aufgeklärt wird, ob man betroffen ist oder nicht und es nur eine Kleinigkeit wäre es helfend klarzustellen, dann ist es aus meiner Sicht entweder Dummheit oder Desinteresse seitens eines Unternehmens es lieber weiter kursschädigend im Dunkeln zu lassen.  Ich kenne es von größeren Qualitätsunternehmen stets nur so, daß man solche Dinge zeitnah kommentiert. Muß man als Management dann entscheiden, ob man lieber als Pommesbude gelten will mit wenig Transparenz bzw. viel zu großen Verzögerungen bzgl. wichtigen Entwicklungen  ( siehe z.B. die Umstände rund um die Gewinnwarnung  nur kurz nach den Q.3 Zahlen, wo eigentlich die Dinge schon auf den Tisch gehört hätten) oder ob man sich lieber an den Wertestanddarts der Blue Chips orientieren will. Im ersten Fall sind dann eher Trader, Zocker , am Nasenring von Kulmbach gezogene Jünger und Leerverkäufer die Klientel die sich mit der Aktie beschäftigen. Der Aktienkurs spricht hier   eine klare Sprache für was man das Management bei HF momentan eher hält.

Und ich bin mir auch sicher, daß es ebenso wie bei DH auch  bei HF gestern genug Anfragen gab seitens der Agenturen/Medien, ob man involviert ist oder nicht. Es hätte genügt sich dort aufklärend zu äußern. Man macht es NICHT. Folge: Kurs crasht gestern auf neue Mehrjahrestiefs. Da sind sicher alle rationalen gewinnorientierten Aktionäre, die also nicht blindverliebt sind in die Aktie, wenig beglückt über die Umstände der jüngsten Zeit und über das abtauchende Verhalten des Managements. Die dauerhaft Blindverliebten werden alles weiter glorifizieren und Schuld immer nur außen suchen und nie von innen was in Frage stellen. Aber letztere Anlegergruppe machen nicht die Kurse.

Somit bleibt durch dieses kommunikative schwarze Loch nun  im Markt  weiter der schwelende kursdrückende Verdacht es könnte auch HF involviert sein, da eben jeder seriöse aktionärorientierte Vorstand  längst eine Klarstellung eingeleitet hätte im Unschuldsfall, um schnellstens vermeidbaren Schaden vom Unternehmensimage / der wegschmelzenden Aktie abzuwenden.



Was würde wohl die Aktie machen, wenn HF  bestätigt definitiv keiner von den Essenslieferanten zu sein die untersucht werden?  Das würde dem Kurs vermutlich  mehr helfen als bislang  das Aktienrückkaufprogramm, daß NICHTS aufgehalten hat beim rapiden Verfall der Aktie auf neue Mehrjahrestiefs. Gibt für mich nur zwei Möglichkeiten bezüglich des bis jetzt andauernden Schweigens: Das Management ist entweder a) im Falle man wäre nicht involviert dann gegenwärtig aktionärfeindlich oder dilettantisch , da  man riesigen Aktien-Verlusten tatenlos zuschaut und lieber Däumchen dreht. Oder b.) man ist doch involviert und man vertuscht es gegenüber der Öffentlichkeit so lange wie möglich, während eventuell Insider/LV  hier bereits längst wieder mehr Wissen haben als der "lästige" Streubesitz. Von daher mal schauen, ob die Namen der betroffenen Firmen doch noch in der nächsten Zeit durchsickern, auch wenn  diese selber - bis auf DH - offenbar alle kollektiv schweigen.

Ein nachweisliches Vergehen kann bis zu 10% des Jahresumsatzes als Strafe auslösen. Wer übrigens kooperativ auspackt über andere Firmen kann dadurch straffrei ausgehen, da man "Kronzeuge" wäre. Ob DH da vielleicht schon drüber nachdenkt?  Wenn man selber seine Schuld gesteht wird die Strafe auf 5% des Jahresumsatzes reduziert. Wenn man leugnet und überführt wird, dann sind es eben volle 10%. Das sind also keine Bagatell-Strafen die da drohen könnten.


(Verkleinert auf 44%) vergrößern
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 1399253
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

aramed, du solltest vielleicht erstens mal

 
22.11.23 12:21
auf dein eigenes Depot schauen statt dich immer an anderen Usern zu orientieren. Deine Denkweise muss ja zu psychologischen Fehlern führen. Wer sich Fehler nicht eingesteht sondern sie bei anderen Menschen sucht, der hat einfach ein generelles Problem.

Zweitens war das ein Trading-Jahr. Wenn du beispielsweise ansprichst, dass ich mal Paypal und Alphabet gehalten habe, dann verschweigst du, dass das jeweils nur für wenige Tage der Fall war und ich bei beiden Aktien keinen Verlust gemacht habe. Paypal habe ich ja kürzlich auch nochmal für wenige Tage getradet.
Meine beiden Wikifolios sind dieses Jahr im Plus, und das trotz Desaster bei Hellofresh und Morphosys. Mein kleines Wikifolio sogar nahe Allzeithoch. Mein Privatdepot und mein kleines Wikifolio sind dieses Jahr jeweils 16% bzw. 18% im plus. Wie kommst d also darauf, ich würde gerade jetzt den europäischen Aktienmarkt verlassen? Gerade jetzt sind viele europäische Aktien sehr günstig bewertet. Und das obwohl die großen Indizes eigentlich auch nahe Allzeithoch stehen. Irgendwie scheinst du also eine völlig andere Wahnehmung vom Markt insgesamt als auch von Einzelwerten Europas und fremden Depots und Wikifolios zu haben.
the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK aramed
aramed:

@kat

 
22.11.23 12:38
du leidest manchmal unter Verfolgungswahn. Ich suche überhaupt keine Fehler bei anderen. An anderen Usern habe ich mich oft orientiert, sehr oft an dir. So bin ich ja auch auf die Ami-Werte mal wieder drauf gestoßen. Mir ist es völlig egal, wie lange du sie gehalten hast. Es war eben ein Auslöser für mich.
Bei HF habe ich mich nur an mich orientiert. Das war wohl der Fehler, also von mir auf andere Konsumenten bzw. Aktionäre zu schließen. Kapitel eh zu Ende ...
Dein Depot ist nunmal öffentlich einsehbar und ich sehe da mehr Desaster als du, eigentlich fast alles sieht nach Müll aus, aber ich steck da nicht so tief drin wie du.  Vermutlich gibt es bei wikifolio eine Rangliste; wenn du da weit vorne sein solltest, dann gute Nacht!
Gerade weil die großen Indices nahe AZH sollte einem dein Depot zu denken geben. Und meins auch ;-)

@lehna
ich glaube, wenn du den DAX-Kursindex in das Diagramm reinsetzen würdest, dann würdest du deine Meinung ändern. Dein DAX-Chart ist ja fast ein fake. zumindest Augenwischerei
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK lehna
lehna:

#192 Öhm aramed, unbedingt Brille aufsetzen

 
22.11.23 14:04
Der Chart in # 188 zeigt den Dow seit Ende 2020-- und die rote Linie ist der relative Vergleich mitm Dax.
Ok, seit 2013 hinkt der Dax relativ etwas hinterher- trotzdem sind das die letzten 10 Jahre immerhin noch gut 100 Prozent plus.
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 32235352
Also kein Grund zum wehklagen...



HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

na ja aramed

 
22.11.23 14:16
Ich würde es nicht Verfolgungswahn nennen.

Es fällt halt schin aufm wie oft du in letzter zeut Scansoft und meine Wenugkeit erwähnst, wenn du darlegst, dass du mit Aktien wie Hellofresh oder Cegedim Verluste gemacht hast. Vieleicht guckst dur dir diese Posting selbst nochmal an. Ich glaub dann wirst du auch bemerken, dass sich das schon so anhört als würdest du für deine Verluste Scansoft und mich zumindest zum Teil verantwortlich machen. Zumindest verstehe ich ansonsten Aussagen nicht, wonach wir nur noch ständig daneben liegen würden. Muss das denn sein? Zumal es faktusch nicht belegbar ist. Klar gibt es Aktien, die fallen. Ich wei jetzt nicht, wie viel Aktien Scansoft in seinem Depot hat. Bei mir sind es aktuell 28 Werte. Na klar hat man da auch Fehlschläge dabei. Und die ECommerce Aktien sind seit Ende 2021 natürlch besonders mies gelaufen. Verschweigt und bestreitet ja auch niemand.
the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK lehna
lehna:

Also so überverkauft

 
22.11.23 14:33
war HF nur selten.
Wann beginnt dann nun die Erholung, oder liegen da noch mehr faule Eier (Gewinnwarnung etc) im Korb?
Man darf gespannt sein, was die Amis gleich fabrizieren...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 32235421
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

Ist halt grad bei HF so ein Mix charttechnisch aus

 
22.11.23 14:37
überverkauftem RSI, der für eine Gegenbewegung spricht, und einem tieferen Tief, das für eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung spricht.

Bin gespannt wie sich das auflöst. Da dürften auch die zahlreichen Shorties eine Rolle spielen. Decken die sich jetzt ein, oder versuchen sie umso mehr den Kurs unter dem bisherigen Tief von 15,4-16,0 zu halten?

the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK lehna
lehna:

Zum Wirbel- Katjuscha und aramed

2
22.11.23 14:44
Da liegt aramed daneben.
Hab mal rausgekramt-- seit Beginn von Katjuschas Wiki hat es den Dax relativ haushoch geschlagen.
Obwohl seit 2021 in der Korrekturphase...
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 32235440



HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Katjuscha
Katjuscha:

und wenn ich mich selbst loben darf

2
22.11.23 14:54
Mein zweites Wiki liegt aktuell klar über dem Hoch von 2021.

(Verkleinert auf 59%) vergrößern
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK 1399286
the harder we fight the higher the wall
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK heanmael
heanmael:

Kat...

 
22.11.23 16:10
... du darfst dich selber loben. ;-)

Happy trading
HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Baerenstark
Baerenstark:

Mittlerweile bei einem 2024er KUV von ca. 0,27

 
22.11.23 16:17
Der Glaube an das Geschäftsmodell ist weg an der Börse zur Zeit.  Sollte langfristig ne sehr gute Chance darstellen aus meiner Sicht.
Alle deutschen eCommerce Werte werden momentan runtergeprügelt ganz im Gegenteil zu den US Werten.
Macht das Sinn? Nicht wirklich.
Daher gegen den Strom investieren und dabei aber langfristig denken.

Seite: Übersicht ... 406  407  409  410  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem HelloFresh SE Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
24 10.627 HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK Baerenstark Teebeutel_ 28.02.24 21:28
9 539 Perf. Vergleich - Gottt gegen den Rest der Welt Baerenstark halbgottt 31.01.24 15:44
  1.845 HelloFresh sachlich, fundiert und moderiert telev1 Börsentrader2005 16.11.23 18:15
2 15 Ocado versus Hellofresh ! Baerenstark maurer0229 22.06.23 15:39
  20 Tattooed Chef Inc - Die nächste HelloFresh?! EricChartman neymar 11.04.22 19:24

--button_text--