Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1293  1294  1296  1297  ...

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Beiträge: 35.649
Zugriffe: 6.665.934 / Heute: 9.085
Mercedes-Benz G. 71,32 € -0,59% Perf. seit Threadbeginn:   +6,81%
 
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte G559A
G559A:

Pegelstand

 
02.12.23 10:10
Mein Depot mit 41 Werten ist seit Jahresanfang 1.4% im Plus bei über 5% Dividendenrendite. Das passt genau in meine Strategi: Minimalziel ist konstant Dividende kassieren und über lange Sicht kurstechnisch auf mindestens +-0 rauskommen. Wieder zu 100% investiert. Deshalb warte ich nun aufs Weihnachtsgeld. Ich muss 42 Titel im Depot haben, die meisten werden diese Zahl gut kennen :-).

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI USA Swap UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +654,11%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +60,03%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +53,62%
Xtrackers MSCI USA Information Technology UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +52,40%

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Zambo 2
Zambo 2:

Da kommt noch eine andere Dimension ins Spiel

2
02.12.23 10:15
@HerrmannB, interessanter Beitrag.
Dem möchte ich hinzugügen, dass das Vertrauen in Aktien auch ganz stark vom Staat abhängt, in dem die Börse und die Firmen beheimatet sind. Regierungen geben den sicheren Rahmen für einen fairen Handel. Es könnte ja sein, dass autoritäre Regime die Börsenregeln ausser Kraft setzen oder die AGs enteignen. Unter diesem Gesichtspunkt gebe ich dir Recht, dass eine Aktie nichts anderes als ein Stück wertloses sein kann. Amerika würde die Wallstreet immer schützen. In D bin ich mir seit kurzem nicht mehr so sicher.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte millionenweg
millionenweg:

Wasserstandmeldung

2
02.12.23 10:59
Auch bei mir läuft es in die richtige Richtung

Depotwertsteigerung 9,1%
Divi 2,7%

Zambo neben den Staat sind auch die jüngere Gernerationen die öfter gegen Multinationals sind und die ecomischische Landschaft so wie er jetzt exizistiert, ablehnen. Deswegen wird deren Einfluss in der Politik wachsen, nicht von heute auf morgen aber langsam uns stetig. Das sieht man doch jetzt schon mit dem Läbel ESG oder SRI welches an ETFs und Fonds gehängt wird. Vor 5 Jahren hat das keine Sau interessiert.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Zambo 2
Zambo 2:

@Millionenweg

 
02.12.23 11:18
Mich interessieren diese Lables auch nicht. Was bin ich doch für ein schlechter Mensch, weil ich mit Rüstungsaktien (Hensoldt) reich werden will :(((. Dabei unterstütze ich doch nur den Erzengel Gabriel im Kampf gegen das Böse ;-)
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Zambo 2
Zambo 2:

Um korrekt zu bleiben

 
02.12.23 11:24
Nicht Gariel, sondern Michael war der Kämpfer gegen das Böse.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte TheodorS
TheodorS:

Dax Tip Jahesende

 
02.12.23 11:33
noch hinzukommen:
oldmissouri: 15.782
fondsmanagement: 16.400
jokurt: 16.478

herrmann: auf deinen Beitrag "Wert von Aktien" nur mal ganz kurz:
Bei nem crack-up boom bin ich lieber mit Aktien dabei, d.h. das Geld muss vorher in Aktien, also weg vom Girokonto......weil mit Aktien hab ich immer ne Beteiliigung.
Und wenn dann Siemens vielleicht in 2030 um die 3 "weltwährungskryptoeurodollarrenmibirupienmäuse" Dividende zahlt krieg ich die halt....
geh jetzt weg auf die weihnachtsmärkte hier bei leichtem Schneefall - das Geld soll ja auch im Kreislauf zirkulieren....
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte ZGraham
ZGraham:

Aktien / Papier

4
02.12.23 12:21
Wenn ihr jetzt über Bitcoin diskutieren würdet, hättet ihr meine Zustimmung.
Aber so ganz kann ich das nicht stehen lassen.
Aktien sind nicht nur ein Versprechen, dass ihr morgen mehr oder weniger für euren Einstand bekommt, sondern eine unternehmerische Beteiligung an der Wertschöpfung der Realwirtschaft. Heißt, euch gehört ein Teil eines realen Unternehmens, auf dessen Gewinn und auch Substanz ihr Anspruch habt. Unternehmen haben über viele Krisen hinweg bewiesen, wie resilient sie sind - ganz im Gegenteil zu Staaten und deren Anleihen.
Und wenn es doch zu einer Liquidation kommt, erhaltet ihr immer noch das, was an Substanz, respektive Buchwert übrig ist.
Darum ist es auch so wichtig, auf Qualität zu setzen.  
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Raxel
Raxel:

Ich tope Euch alle :-)

 
02.12.23 15:24
17500 ;-);.....Scherz,.....15950 denke ich. Ein Rücksetzer ist überfällig. Und die mgl. US Rezession lässt grüßen.
Euch ein schönes WE :-).
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte HurtII
HurtII:

Ick will och mitspielen

 
02.12.23 15:51
Das ist ja ganz an mir vorbei gegangen.

Daher mein Tipp: 16.457
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Moneyplus
Moneyplus:

DAX Tipp Jahresende

 
02.12.23 15:57
Ich hoffe, ist noch nicht zu spät.

Mein Tipp 16.666

Ein ziemlich teuflischer Tipp :-)
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Zambo 2
Zambo 2:

@Raxel

 
02.12.23 16:24
Wieso ist ein Rücksetzer überfällig? Statistisch nahm der DAX seine ATHs immer zweimal. Beim dritten Anlauf schoss er dann drüber. Ende 2021 und Anfang 2022 sahen wir 162xx zum ersten mal. Mitte diesen Jahres dann ein ATH bei 16470. Jetzt holt er gerade Schwung und hat die 162xx zum dritten mal genommen. Falls politisch nichts schlimmes passiert, werden wir die 162xx wohl nie wieder sehen. Ich halte ja nichts von Charttechniken, aber der globale Trend nach oben ist für mich die Grundlage meines Börsenevangeliums. Nichts kann man an der Börse vorhersehen, außer den langsamen langfristigen Anstieg von DOW und DAX. Das hat schon Kostolany im letzten Jahrhundert gelehrt und es stimmt immer noch.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Jokurt
Jokurt:

16666

 
02.12.23 16:35
Hatte schon Pit?
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte millionenweg
millionenweg:

Nun soll man auch nicht vergessen

 
02.12.23 16:47
dass die Inflation von 10% auch kompensiert werden muss durch höhere Kurse. Sicherlich kann es crashen aber auch dann hat es danach immer die Erholung gegeben. Es ist ja Kaffeesatzleserei ob und wann es hoch und runter geht, das ist ja auch die Herausforderung um die Ausschläge positiv für sich zu nutzen.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Moneyplus
Moneyplus:

DAX Tipp

 
02.12.23 18:28
Oh sorry, dann möchte ich auf 16.888 ändern (hoffe die hat noch keiner,  hab etwas den Überblick verloren)  
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte fondsmanagement
fondsmanage.:

"richtiger" Wert einer Aktie

 
02.12.23 18:32
Hermann: Kritik – soweit sachlich, ist doch etwas Gutes, egal ob nun „positive Kritik“ oder „negative Kritik“. Von daher: alles im Lot!

ZGraham: Du hast natürlich Recht mit dem Einwand „Aktie = Unternehmensbeteiligung“. Aber der (Markt-)Preis weicht ja in der Regel deutlich von meinem „Substanzanspruch“ (pro Aktie ein Anteil am Grundkapital) nach oben ab, so dass ich beim Kauf z. B. für 1 EUR Substanzanspruch vielleicht 10 EUR bezahlen muss! Und wenn ich mir (irgendwann) für eine Aktie Brötchen kaufen möchte, so muss ich erst jemanden finden, der statt Brötchen lieber Aktien isst und dem ich meine Aktien dann andrehen kann  – in Krisenzeiten ist nicht sicher, ob dann überhaupt ein „Tausch“ zustande kommen kann!

Zambo: Vertrauen ist gut, doch mein Vertrauen in einen – zumindest halbwegs – funktionierenden Staat (was auch immer man unter „Staat“ verstehen mag) ist (leider) ziemlich auf Null gesunken. Das liegt natürlich an meinen persönlichen Erfahrungen mit „ihm“: Ich bin seit vielen Jahren Mathematiklehrer ohne Anstellung. Ich hatte die Aussage des Staats (bzw. des Landes NRW) zum strukturellen Lehrermangel als indirektes Einstellungsversprechen „fehlinterpretiert“, musste dann aber feststellen, dass „interpretationsfähige“ Aussagen von Politikern selten zum Wohle des Volkes oder so, wie sich „der kleine Bürger“ das vorstellt, umgesetzt werden.
Anderes Beispiel: Bei uns in Köln „versucht“ seit über 10 Jahren eine unfähige Stadtverwaltung (egal, von welcher Partei mehrheitlich „verantwortet“), die U-Bahn zu erweitern – leider erfolglos. Im Zentrum müssen wir seitdem großräumig mit Baustellen und purem Verkehrschaos leben, ohne dass sich erkennbar etwas verbessert.

Alle:
Ja, was ist der „richtige“ Wert einer Aktie?

Mit dem Messen von Werten (inbesondere von finanziellen) ist das ja prinzipiell nicht so einfach. Vielfach gehen wir von der – vereinfachten, aber völlig falschen – Annahme aus, dass der (aktuelle) Preis eines Gutes (z. B. einer Aktie, eines Autos oder auch eines Brotes) auch dem (aktuellen) Wert entspricht. Aber wie misst man den überhaupt? Tatsächlich ist der Preis einer Ware nur die Geldmenge, für die diese den Besitzer wechselt. Verkäufer und Käufer sind bereit, zu diesem „Zahlenwert“ Güter auszutauschen (bzw. ein Gut gegen eine Geldmenge, für die es dann woanders ein anderes Gut gibt). Dies gilt natürlich nur für den Anteil der „Täusche“, die auf dem „freien“ Markt stattfinden.
So entstehen ja auch Preise von Wertpapieren, z. B. Aktienkurse.
Mein erster „Kontakt“ mit Aktien fand im Oktober 1987 in der Schule im Rahmen eines Börsenspiels im Fach Sozialwissenschaften statt. Damals konnte ich nicht begreifen, dass jemand z. B. 143 DEM für eine Aktie bezahlt, wenn deren Nennwert nur 5 DEM beträgt. „Ist das nicht Quatsch?“, habe ich mich damals gefragt. Als 15jähriger hat man aber auch noch keinen Durchblick bei solchen Sachen, aber ich fand das total unlogisch. Rein zufälligerweise fiel in diese Zeit auch der erste „schwarze Montag“, der zeigte, dass der (Markt-)Wert einer Ware äußerst schwankend sein kann.

Strenggenommen hat aber doch jeder Mensch seine eigene „Währungseinheit“, nämlich den Stundenlohn. Ein Brot kostet den Manager mit einem „Stundenlohn“ von 100 EUR 2 Minuten, den „kleinen Mann“ mit einem Stundenlohn von 10 EUR dagegen 20 Minuten! Trotzdem zahlen beide nominell 3,33 EUR. Der Aktien-Millionär mit Buy-and-Hold-Strategie und „All-In“ mit 16.000 MBZ-Aktien muss (theoretisch) gar nichts tun als im April/Mai auf seine Dividendenzahlung in Höhe von über 50.000 EUR warten. Ihn kostet das o. g. Brot dann quasi „nichts“!

Wegen der o. g. Idee der „Messbarkeit“ bin ich ja auch ein „Fan“ von KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) und Dividendenrendite. Beide haben zwar auch Grenzen, aber der „Wert“ drückt sich in einem einfachen Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag (KGV) bzw. zwischen der „konsumierbaren“ Auszahlung und meinem eingezahlten Einsatz (DR) aus. Wo „bekomme“ ich über 5% Rendite? Z. B. bei MBZ und VOW.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Raxel
Raxel:

Zambo der DAX ist überkauft und

 
02.12.23 23:43
Missachtet das auch eine US Rezession kommen kann; der VIX ist sehr niedrig was dafür spricht das es weiter aufwärts geht. Der VIX bzw. dessen ansteigen ist für mich immer Vorbote eines Downs. Aber wir werden sehen was passiert.  
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte HurtII
HurtII:

Raxel

2
03.12.23 10:00
Du haust einen Schenkelklopfer nach dem anderen raus.

"Missachtet das auch eine US Rezession kommen kann"

Dir ist hoffentlich nicht entgangen, dass die US-Wirtschaft in Q3-2023 um 5,2% gewachsen ist und sie eine Mrd. schweres Investitionsprogramm aufgelegt haben, wo selbst Firmen wie Mercedes und BMW viel investieren werden.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Raxel
Raxel:

Hurt das stimmt das war Q3

 
03.12.23 10:57
Ab Q4 geht es eher runter. Das sieht man auch in allen Indikatoren. Die FED möchte ja das es runter geht. Falls nicht wird sie die Zinsen auch nochmal erhöhen, was ich jedoch nicht glaube. Der Ölpreis geht auch wg. einer mgl US Rezession runter. Daher war meine Aussicht pessimistisch. Die Aktien gehen nur hoch wg. des Zinsgipfels und mgl. FED Zinssenkungen. Eine mgl. Rezession ist im Augenblick gar nicht eingepreist aber ein mgl. Szenario. Bidens Investitionsporgamm wird auch nicht so gut angesehen: EV kaufen weniger Leute, das Programm basiert auf Schulden (-> höhere Inflation) und die US Zinslast wird immer höher. Daher glaube ich nicht das alles Gold ist was glänzt.
Viele Unternehmenserg. sind auch nicht so dolle wie man denkt. RWE bspw. wurde am Kapitalmarkt gefeiert (Schreiber und ich vkft unsere Aktien), dabei sind die Steigerungen von 14% bis 2030 nicht der Burner, das sind auf das Ebitda gerechnet nur 2,8% Steigerung im Jahr, das ist nichts. Und bei den Schulden die RWE hat, kann das bös enden.  
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte HurtII
HurtII:

Raxel

 
03.12.23 11:40
Du darfst natürlich glauben was du magst und es kann sein, dass paar Branchen kleinere Brötchen backen müssen.
Aber allein Rüstungsindustrie, Pharma und alles um Chips/KI/Software/Cloud wächst weiter sehr gut.

Und das Investitionsprogramm umfasst ja nicht nur EV, im Gegenteil, dies macht nur einen kleinen Teil aus.

Ich glaube Buffett hatte es mal gesagt: "gegen die US-Wirtschaft würde ich nie wetten" und das sehe ich aktuell auch so.

Aber so langsam leuchtet mir ein, wieso du mit SL arbeitest und Aktien auch recht schnell wieder verkaufst. Dein Vertrauen ist recht klein darin, wo man sich dann fragen sollte, ist dies die richtige Investition für dich?
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte new_schreiber
new_schreiber:

pfandamt

 
03.12.23 11:49
als Anleger würd ich mir ziemlich verarscht vorkommen , wenn  der ausblick um das doppelte daneben geht und der aktuelle Gewinn um 80%  geschrumpft ist.

Das ist eine totale Fehleinschätzung  des Geschäfts , eig eine Klage wert
-------------
Da hackt man auf Benz monate lang  herum,  wein die Umsatz-Rendite  con 12,5
auf 11% zurück ging , deswegen  wird trotzdem mehr verdient als  2022
die divi 5,20 kann zumindest gehalten werden,  und dann den Aktienrückkauf nicht
vergessen, wenn der fertig ist, wirds ca.  7% weniger Aktien  geben.
das ist ja auch ein plus.
Die anderen kochen auch nur mit Wasser, also  nicht von den getürkten , fremd-finanzierten
Finanz-Medien auf die falsche Spur bringen lassen.
Am ende habt ihr eure Aktien vekauft , der Kurs mist im Mai auf 78 ,  und die insties
lachen euch aus, warum  ihr die aktie ihnen verkauft habt
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte HurtII
HurtII:

Schreiber - PBB

 
03.12.23 12:05
Das ist nicht ganz korrekt. Die Operative Erträge sind sogar gestiegen um 15% auf 415 Mio. (siehe Q3-Bericht, Seite 5).

Der Rückgang im Ertrag hat ja mit der Rückstellung zu tun, wo das Geld ja nicht weg ist, nur anders verbucht, um Sicherheit zu schaffen.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Zambo 2
Zambo 2:

Weltwirtschaft wird sich erholen

2
03.12.23 12:15
Ich sehe den Silberstreifen am Horizont. Bis 2050 soll es die dreifache Menge Atomkraftwerke geben. Auf der Klimakonferenz in Dubai werben dafür 20 Staaten.
www.n-tv.de/24573549
Beteiligt an der veröffentlichten gemeinsamen Erklärung sind unter anderem die USA, Frankreich, Großbritannien sowie das Gastgeberland Vereinigte Arabische Emirate. Zu den Unterzeichnern zählen auch Belgien, Finnland, Japan, Polen, Schweden und die Ukraine, nicht aber Russland und China, die ebenfalls über eine größere Zahl von Atomkraftwerken verfügen.
Nach Rezession oder Resignation sieht so ein Aufbruch der Weltwirtschaft nicht aus. Deutschland ist leider nicht dabei. Die Vollpfosten in D wollen diese, wenn auch anderweitig riskante Möglichkeit der CO2 Einsparung einfach nicht wahrhaben und kaufen in Zukunft lieber teuren Atomstrom aus dem Ausland.

Wer,  ausser Siemens Energie wird von diesem Vorhaben profitieren? Vielleicht finden wir ja noch eine vielverprechende Aktie fürs Forum?
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte Jokurt
Jokurt:

Ausbau Nukleartechik

 
03.12.23 13:38
Zwei fallen mir gerade ein:

General Electric, Zusammen mit GE Hitachi - Hitachi.
Westinghouse - übernommen von Toshiba

Da müsste man recherchieren, welche Aktie man genau kaufen müsste um von der Nachfrage zu partizipieren.

Ob wohl ein Atom ETF aufgelegt werden wird, der genau die passenden Werte abbildet?




Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte millionenweg
millionenweg:

3-fache Atommeiler

 
04.12.23 09:30
Ich frage mich ab ob es dafür wohl genügend Brennstoff gibt. Die Uranvorräte sind beschrankt und die Winnung ist eher nicht so fein für die Umwelt. Also ist es durchaus denkbar das Länder wo es vorkommt die Winnung verbietet oder beschränkt.

Ich bin da erstmal zurückhaltend.
Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte St2023
St2023:

Schaut euch Deutz an

 
04.12.23 09:47
Die Entwickeln geht weiter in Motoren sie sagen ganz deutlich in der Landwirtschaft, Baugewerbe, Feuerwehr und viele mehr geht nichts  mit E Motoren. Die Zukunft ist bei Deutz mit der Weiterentwicklung von Motoren.

Seite: Übersicht ... 1293  1294  1296  1297  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Mercedes-Benz Group Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
16 35.648 Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte pfaelzer777 G559A 17:45
86 85.992 Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE UliTs börsianer1 17:35
  48 + Mercedes-Benz Group + Mr. Millionäre isostar100 25.01.24 10:08
48 96.209 Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011 Trendseller dolphin69 14.04.23 14:35
    Mercedes Benz - 9,25% Dividende und Kurspotenzial Diego01   05.11.22 15:48

--button_text--