Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 166  167  169  170  ...

AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro

Beiträge: 4.474
Zugriffe: 1.577.134 / Heute: 195
AT & S 18,70 € +0,11% Perf. seit Threadbeginn:   +38,52%
 
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33
cicero33:

Trauerspiel

2
20.02.24 13:52

Also schön langsam, verliere ich auch die Geduld hier.

Jetzt driftet auch der Kurs noch weiter ab und die Aktionäre stehen weiterhin unwissend im Regen. Die Erstmeldung über die Verhandlungen über die KE ist jetzt drei Monate her.
Dazwischen kam die Meldung der ÖBAG, dass es nicht an ihnen liegt, dass nicht verhandelt wird, sondern, dass AT&S am Zug sei.

Ich verlange Aufklärung darüber, was da genau gemeint ist.

Der Kurs hat mittlerweile fast 2/3 vom Höchststand verloren (ohne, dass hier jemals eine Blase bestanden hat). Das passiert normalerweise nur bei Unternehmen, die massiv in der Klemme stecken.
Es ist auch kein Branchenproblem, sonst würde der Mitbewerb nicht nahe am Höchststand stehen. Das ist alles nur mehr ein Trauerspiel.


Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers MSCI Pakistan Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +67,26%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +58,78%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +54,00%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 2D - USD Hedged
Perf. 12M: +52,73%

AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro stksat|229130208
stksat|229130.:

Keine Einigung

 
20.02.24 21:01
EK-Quote von 45% auf 23.8% gefallen, trotzdem sollen 2024 weitere 1100 Millionen investiert werden und das obwohl auch noch ca.250 Millionen refinanziert werden müssen, der Reingewinn, im 4 Quartal, beträgt gerade einmal 7 Millionen, das EpS ist sogar im Minus. Vom erwarteten Aufschwung ist immer noch nichts zu sehen und jetzt auch noch die Ungewissheit mit der KE, kein Wunder fällt die Aktie immer weiter. AT&S braucht dringend frisches Kapital, die Kreditlimite der Banken könnte jederzeit gekündigt werden, siehe Swissair. Das Wissen auch die Kapitalgeber, sie dürften dementsprechend AT&S wenig entgegenkommen, damit sind wir beim Problem, Altaktionäre und mögliche Neueinsteiger können sich nicht auf die Bedingungen einigen. Am besten wäre eine öffentliche Kapitalerhöhung, doch dürfen die Hauptaktionäre wohl zu wenig liquide sein, um da mitzuziehen, also gibt es keine Einigung und der Kurs fällt weiter.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro BargainInvestments
BargainInvest.:

Stksat

 
20.02.24 21:12
Woher nimmst Du die 1,1 Mrd Capex im Kalenderjahr 2024?
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro stksat|229130208
stksat|229130.:

1100 Millionen

 
20.02.24 21:32
Aus dem Geschäftsbericht vom 1 Feb., das ist mehr als der gesamte Börsenwert von AT&S, kein Wunder wächst die Nervosität-_
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Cutter_Slade2
Cutter_Slade2:

Investitionen

 
21.02.24 00:24
Da steht nichts von Kalenderjahr 2024, sondern Geschäftsjahr 2023/2024. Und das ist im Prinzip schon durch.  
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33
cicero33:

Panikmache macht auch keinen Sinn

2
21.02.24 03:50
#stksat:

Halt ein! Du kehrst gerade wieder in deinen üblichen Bashingmodus zurück, wo du es dann auch mit den Zahlen nicht mehr so genau nimmst.

Unterstell auch nichts, was nicht den Fakten entspricht. Hier sind ohnehin schon alle sehr nervös.
Es gibt keine Hard Covenants, es gibt nur StepUp Vereinbarungen. Die Banken haben also auch kein Recht, Kredite zu kündigen.
Wenn es hier tatsächlich Spitz auf Knopf stehen würde, dann hätte AT&S auch nicht diesen neuen Kredit idH von 45 Mio für Forschungszwecke erhalten und dann würden sie wohl auch kein neues Mega-Parkhaus in Leoben bauen bzw. müssten sie dann wohl erstmalig auch ihre Dividende streichen.

Für die Zahlen kann das Unternehmen nichts, das sind eben die Marktbedingungen. Die aktuellen Verluste sind natürlich nicht gut, man muss hier aber trotzdem die Kirche im Dorf lassen, es wird nach wie vor  operativ Geld ins Unternehmen gespült.

Das was du hier betreffend der aktuellen Gespräche betreibst, ist reine Kaffeesudleserei.
Man weiß einfach nicht, wie der Stand der Verhandlungen derzeit ist. Wenn man (und so sieht es aus) noch gar nicht mit der ÖBAG weiter gesprochen hat, dann frage ich mich aber sehr wohl, was da gerade abläuft.
Als Aktionär kann man sich natürlich einiges zusammen reimen, etwa dass man aktuell nur mehr mit dem Private Equity Fond verhandelt, oder, dass man vielleicht sogar tatsächlich auf Zeit spielt und versucht die Sache auszusitzen.  
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro KeinBörsenguru
KeinBörsengu.:

Kaufempfehlung

 
21.02.24 11:16
boerse-express.com/boerse/analysen/detail/...systemtech-19173
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro KeinBörsenguru
KeinBörsengu.:

Nvidia-Zahlen

 
21.02.24 11:53
Heute Abend wird es spannend mit den neuen Nvidia-Zahlen, ob der Börsenhype im Tech-Bereich weitergeht oder doch vielleicht langsam ein abruptes Ende findet. Könnte durchaus sein, dass die jüngste negative Entwicklung des Kurses bei At&S ein mögliches Ende dieses Hypes bereits vorwegnimmt. Auch scheint die Tatsache, dass womöglich die Zinssenkungshoffnungen ab Frühjahr etwas ins Wanken gekommen sind, auf den Kurs gedrückt haben. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht mehr vieles an Negativem vorstellen, was sich nicht bereits im Kurs widerspiegelt. Ein weiteres Senken von Prognose/Ergebnis halte ich für extrem unwahrscheinlich, da man mittlerweile wohl eher tiefgestapelt hat, um nochmalige Notwendigkeiten zur Korrektur zur vermeiden. Fazit: Eigentlich sollte es in dieser Situation mehr Potenzial für positive als für negative Nachrichten geben. Sollten aber die Nvidia-Zahlen ganz schlecht ausfallen, kann es natürlich noch weiter hinuntergehen. Positive Nachrichten von Nvidia bedeuten aber im Umkehrschluss natürlich auch nicht, dass es sofort rasant bergauf gehen wird, allerdings könnte der Kursverfall etwas gestoppt werden. Ich bin positiv gestimmt, dass jetzt jedenfalls zumindest mal die 20 Euro halten, aber schauma mal.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro KeinBörsenguru
KeinBörsengu.:

Raffeisen Research

 
21.02.24 14:30
"Die Analysten von Raiffeisen Research haben ihr Kursziel für die Aktien von AT&S von 34 auf 30 Euro nach unten revidiert. Gleichzeitig bestätigte die zuständige Expertin Teresa Schinwald ihr Anlagevotum "Buy" für die Papiere des Leiterplattenherstellers. Zum Vergleich: Am Mittwochmittag wurden die Aktien der AT&S an der Wiener Börse bei 20,28 Euro gehandelt.
Die Analystin verweist auf Verzögerungen bei der Erholung im Markt für Computerserver. Das Einnahmenwachstum getrieben durch die Nachfrage nach Künstlicher Intelligenz sei aber intakt. Die AT&S-Aktien werden zudem weiterhin als "Top Pick" bewertet."

Analysierendes Institut Raiffeisen Research

AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Antisense
Antisense:

Abkopplung vom Tech Markt

 
21.02.24 14:45
Die letzten Jahre haben im Grunde gezeigt wie stark sich AT&S an der Börse von anderen Unternehmen in der Branche wie Ibiden/Unimicron aber auch Intel/Nvidia/AMD ablösen kann. Daher vermute ich, dass Nvidias Zahlen für uns hier wenig relevant sein werden, zumal Nvidia auch kein AT&S Kunde ist. Ich habe hier im Forum die letzten Monate mit Interesse mitgelesen, aber leider denke ich lohnen sich viele Diskussionen momentan wenig, da AT&S-spezifische nicht-öffentliche Abläufe bei der KE der dominante Faktor sind. Für mich ist die Saga der letzten Jahre eine gute Lektion darin, dass man als Investor neben den fundamentalen Daten eines Unternehmens und der Entwicklung des Sektors (die beide mE bei AT&S mittel- und langfristig hervorragend bleiben), die Managementkultur und die Kultur der Aktionäre nicht vernachlässigen darf. Österreich und Deutschland haben im Vergleich zu Nordamerika hier mE grosse Schwächen vor allem durch ihre Trägheit und konservative Kultur. Für die Aktie heisst das wohl, dass wir uns auf 2025 oder später vertrösten müssen, bis die positiven Effekte von Kulim und der allgemeinen Branchenentwicklung wieder in den Vordergrund treten.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro stksat|229130208
stksat|229130.:

1700 Millionen Schulden

 
21.02.24 16:34
Die alle bis in das Jahr 2027 refinanziert werden müssen, dazu sollen weitere 1100 Millionen kommen. Nur ein minimaler Teil davon dürfte AT&S, mit seinen 7 Millionen Gewinn, selber finanzieren können, falls sie 2024 überhaupt noch Gewinn macht, beim EpS ist sie bereits im Minus -0.16. Allein die Zinslast dürfte den Gewinn über Jahre massiv belasten. Die Banken können sehr wohl die Kreditlinien reduzieren, oder höhere Zinsen verlangen, dazu reicht es wenn die Bank die Sicherheiten als nicht mehr ausreichend betrachten. Eine KE die nach monatelangen Verhandlungen keine vorzeigbaren Resultate liefert, das sagt doch schon genug aus über die Probleme. Mit Schönfärberei lösen sich die finanziellen Probleme von AT&S sicher nicht, dazu braucht es Klarheit über die KE und die finanzielle Gesundung von AT&S und zwar bevor sie von den Raitingagenturen abgestuft wird.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Quad.123
Quad.123:

KE

 
21.02.24 16:36
Die Aktie fällt und fällt und kein Wort vom CEO zur KE. Irgendetwas stimmt hier nicht.  
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Handbuch
Handbuch:

@stksat...

2
21.02.24 16:50
Ein Quartalsergebnis auf das Jahr hochzurechnen macht natürlich riesig Sinn... Die Ende des Kalenderjahres anlaufende Produktion in Kulim blendest Du natürlich auch komplett aus... Kann man machen, dann kommt aber eben auch Murks bei raus...

Klar herrscht hier aktuell bei vielen Investoren Furst, aber so blödsinnige Beiträge machen es echt nicht besser.



AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Dividendius
Dividendius:

eine Zwischen-Szene Science Fiction ?

 
21.02.24 21:28
Handbuch hat vor ein paar Tagen geschrieben, dass nun dem CEO niemand mehr etwas glauben würde. Obwohl ich Handbuchs Beiträge sehr schätze, denke ich das diesmal nicht. Gerade DAS machts aber zur Tragödie:

Ich schätze, würde Hr. Gerstenmayer FUNDIERTE Daten nennen, die den kommenden Aufschwung im AT&S Geschäft darstellen - und zwar profund, nciht nur das "wir stehen in den Starlöchern" - und würde er konkret etwas brauchbares INHALTLICHES zur KE sagen - also ich glaub, das würde man schon registrieren, bewerten und auch "glauben". Zumal's in einem gewissen Einklang stünde zu den allgemeinen Erwartungen im Mitbewerb und im Bereich der Kunden. Dass er das nicht tut, das ist die Tragödie und eröffnet Raum für alle möglichen Spekulationen.

Hiezu möchte ich einen kleinen Akt in das Drama einstreuen, weil wir ohnedies nur im Trüben fischen:

Man stelle sich eine Szene vor, in der entweder oder sogar "und" im Vorstand oder Aufsichtsrat nicht alle einer Meinung wären in Bezug auf eine KE. Es könnt ja auch sein (was zu glauben ich aber keinen Anlass hätte), dass ausnahmsweise auch Androsch und Dörflinger nicht einer Meinung wären. Kann ja sein...

Und dann stelle man sich weiter vor, man wäre in einer Hauptrolle und eigentlich NICHT dafür, eine KE durchzuführen und trage (gewissermaßen unschuldig, weil "was soll man denn derzeit sagen, wenn es nichts zu sagen gibt") durch anhaltendes Silentium dazu bei, dass der Kurs  fällt und fällt - auf ein Niveau, wo ganz sicher gar niemand mehr eine KE machen möchte. Um dann, wenn die (sagen wir mal: erwartete) Auftragsexplosion Umsätze generiert, wo dann diejenigen in Vorstand oder Aufsichtsrat (oder beidem) die Stimmen sich mehren, na, jetzt könnt es sich doch noch  ohne KE ausgehen....

Wie gesagt, ein völlig aus der Luft gegriffenes Gedankenspiel. Aber wär's ganz ausgeschlossen ? Würde vielleicht ein anderes Licht auf das Schweigen des CEO werfen. Ein Gedankenspiel im verzeifelten Bemühen, dem ganzen hier eine positive Bedeutung "anzuerfinden". Wär's so, könnte der nächste Akt ja dann deutlich optimistischer werden.....
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Katjuscha
Katjuscha:

chart

2
21.02.24 21:42
kommt so langsam in interessante Region.

wenn man mal Lehman-Crash 2008/09 und Corona-Ausverkauf außen vorlässt, sind die aktuellen Kurse schon an der Trendlinie. Hat aber noch Potenzial bis rund 18,5 €.

Was die Schulden angeht, muss halt AT&S endlich mal anfangen, seine jahrelangen Investitionen, die zu dem Umsatzniveau und hohem Ebitda und OCF geführt haben, endlich auch in FreeCashflows umzusetzen. Wann soll denn endlich mal die Erntezeit beginnen? Aus 400-500 Mio Ebitda muss ja eigntlich bei so eiinem Geschäftsmodell auch locker 300 Mio FCF führen können, aber ich spreche ja seit Jahren diese Investitionstätigkeit an. Bisher hat das zwar die Markstellung erheblich verbessert, aber es muss sich auch mal finanziell auszahlen.
(Verkleinert auf 59%) vergrößern
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro 1415456
the harder we fight the higher the wall
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro stksat|229130208
stksat|229130.:

Murks, sicher nicht

 
21.02.24 22:40
So geht Berenberg sogar von einem Verlust aus, für das Jahr 2024. Hochgerechnet habe ich gar nichts, nur die Relation von Schulden und dem letzten Quartals Gewinn aufgezeigt. Und jetzt noch einmal, Jenoptik baut auch eine Produktionsanlage und kann dabei sogar die Eigenkapitalquote erhöhen, auf 56,6%, nichts dergleichen erreicht AT&S, die Schulden steigen, die EK-Quote fällt und die Anlagen stehen immer noch leer. Was ist, wenn der schon mehrmals verschobene Aufschwung erst Ende 2025 kommt, oder noch später, es wäre auch möglich das er schwächer ausfällt als erhofft...Keine Visiblität, das muss jetzt auch At&S eingestehen, spätestens seit Putins Angriff hätten die Investitionen reduziert werden müssen, doch AT&S passte seinen übertriebenen Optimismus nicht an, fallende Kurse und ein Schuldenberg sind die Folge davon.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33
cicero33:

Cahrtbild

 
22.02.24 05:33
#Katjuscha:

Ich finde deinen Chart sehr interessant. Ich muss ja zugeben, von Charttechnik eigentlich nicht viel zu halten.
Wenn man sich aber diesen langfristigen Kursverlauf mit den Linien dazu ansieht, sieht das für mich als Laien in diesem Bereich, schon schlüssig aus. Im Grunde passt ja auch die Unternehmensentwicklung, vor allem aber die Umsatzentwicklung, sehr gut zu diesem Chartbild.
2008/09 (Finanzkrise) kam auch Herr Gerstenmayer als CEO ins Unternehmen.  
Aus fundamentaler Sicht muss man sich ja auch fragen, wo der Kurs noch hingehen soll. Immerhin landen wir im laufenden Geschäftsjahr bei 1,6 Mrd an Umsätzen - im Vergleich zu Umsätzen von 1 Mrd vor 3 Jahren, wo der Kurs zwischen 15 und 17 (wenn man vom kurzen Corona Crash absieht) lag.  
Und wie wir alle wissen, ist für die kommende Umsatzverdoppelung schon alles angerichtet, also keine bzw. nur mehr geringfügige Restinvestitionen notwendig.
Du hast recht, AT&S muss nun endlich auch mal die Ernte einfahren.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33
cicero33:

Optimum herausholen

 
22.02.24 05:54
#Dividendius:

Ich denke auch, dass das so in etwa passen könnte, was du da geschrieben hast. Es sind wohl Differenzen zwischen den Großaktionären und dem Vorstand vorhanden. Diverse Aussagen dazu lassen dies vermuten, das hatten wir in früheren Beiträgen ja auch schon so gesehen. Gut möglich, dass es hier ein Gezerre zwischen den Parteien gibt.  Variablen, um die es gehen könnte, gibt es ja mehrere.
Das zeigt aber auch, dass hier kein Feuer am Dach ist. Wenn man Zeit hat, das Optimum herauszuholen, ist es immer gut. Nur ein Notverkauf (im übertragenen Sinn) wäre schlecht für alle.  
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Dividendius
Dividendius:

NVIDIA

 
22.02.24 07:00
NVIDIA Zahlen und weiterer Ausblick großartig. Sollte AT
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33
cicero33:

18,5?

 
22.02.24 07:16
#Katjuscha:

Wenn ich dich richtig verstehe, siehst du die 18,5 (aus charttechnischer Sicht) nur dann kommen, wenn wir mit einem Einschlag (analog zur Finanzkrise bzw. Corona) konfrontiert werden?
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro KeinBörsenguru
KeinBörsengu.:

Spitzenzahlen und Ausblick von Nvidia....

 
22.02.24 09:38
....und jetzt wieder nur 0,60 % im Plus. Ob die Schweigestrategie wirklich weiter sinnvoll ist?

Eigentlich kann so ein Spitzenausblick für den Sektor AT&S ja nicht unberührt lassen...
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Katjuscha
Katjuscha:

Das hängt letztlich von AT&S selbst ab

2
22.02.24 09:43
Wenn sie aufgrund der hohen Schulden eine stark verwässernde KE zu Kursen von 18-21 € vornehmen müssen, dann kann man diese 18,0-18,5 € auch ganz ohne irgendeinen Crash erreichen. Wenn man allerdings möglichst schnell deutlich bessere Zahlen beim FreeCashflow erzielt, dann kann es das gestern mit den Tiefs auch schon gewesen sein.
Man muss aber halt klar sagen, dass Marktstellung und Umsatzanstieg nicht alles ist. Bisher hat man all diese Fortschritte fast komplett auf Pump im wahrsten Sinne des Wortes erkauft. Ich sag in den Foren gefühlt seit 10 Jahren, dass AT&S einen riesigen Finanzbedarf hat, und mich das so nicht wirklich überzeugt. Sich irgendwo in China ständig neue Werke hinzuhauen, diese hauptsächlich mit Fremdkapital zu finanzieren, und dann zu hoffen, dass man langfristig auch immer auf dem höheren Umsatz- und Margenniveau bleibt, kann theoretisch auch gewaltig nach hinten losgehen. Insofern kann ich mir hier alle möglichen Szenarien vorstellen, auch beim Kurs. … 50-60 € sind in 1-2 Jahren genauso denkbar wie 5-10 €.
the harder we fight the higher the wall
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro Dividendius
Dividendius:

@Katjuschka

 
22.02.24 15:46
Absolut richtig, Katjuschka. Seh ich als Dividenden-Bezugs-Williger auch seit einigen Jahren so.
AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro KeinBörsenguru
KeinBörsengu.:

Unpackbar...

 
22.02.24 16:47
AMD 10 % im Plus, Nvidia 15 % im Plus.

AT&S kämpft um ein Plus von 1,60 %.

Die Schweigetaktik sollte langsam mal überdacht werden.

AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro R.M.
R.M.:

@cicero33

 
22.02.24 21:29
18,5?
#Katjuscha:

Wenn ich dich richtig verstehe, siehst du die 18,5 (aus charttechnischer Sicht) nur dann kommen, wenn wir mit einem Einschlag (analog zur Finanzkrise bzw. Corona) konfrontiert werden?
cicero33, 22.02.24 07:16
#Katjuscha:
"Wenn ich dich richtig verstehe, siehst du die 18,5 (aus charttechnischer Sicht) nur dann kommen, wenn wir mit einem Einschlag (analog zur Finanzkrise bzw. Corona) konfrontiert werden?"

Wie naiv und blauäugig kann man sein?
Sollte es tatsächlich zu einer schweren Bankenkrise/Finanzkrise kommen - was ich nicht hoffe aber auch nicht ganz unwahrscheinlich ist - werden meines Erachtens mindestens die Corona-Tiefs bei ca. 9,20 getestet! Zur Finanzkrise 2008 fiel der Kurs um fast 90% auf 2,60! Die 18,5 erreichen wir locker bei einer längst überfälligen scharfen Korrektur des heiß gelaufenen US-Marktes in wahrscheinlich wenigen Wochen...

Seite: Übersicht ... 166  167  169  170  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem AT & S Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 4.473 AT&S - Wachstumsweg zu 80 Euro cicero33 Cutter_Slade2 10.04.24 23:57
  1 Schnäppchen Torsten001 Torsten001 19.07.23 16:04
17 3.782 AT&S ist sehr unterbewertet! adriano25 Raymond_James 04.05.23 15:16
  4 Das Interesse an AT&S ist ja gleich null hier sir charles Bahadinho 25.04.21 13:05
  10 At&S--- StrongBuy!!!!!!!!!!!!!! GrazerChris nagar 25.04.21 03:53

--button_text--