Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht ZurückZurück WeiterWeiter
... 1624  1625  1627  1628  ...

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Beiträge: 56.294
Zugriffe: 15.951.350 / Heute: 10.460
AMC Entertainme. 2,49 € -0,80% Perf. seit Threadbeginn:   -96,13%
 
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? maik0107
maik0107:

schulle86

2
21.12.22 22:05
Also ich habe nichts dagegen, wenn du die hier weiter rein stellst. Ist doch ein öffentliches Forum.

Werbung

Entdecke die beliebtesten ETFs von Xtrackers

Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 1D
Perf. 12M: +155,87%
Xtrackers MSCI Pakistan Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +68,42%
Xtrackers Artificial Intelligence and Big Data UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +58,87%
Xtrackers S&P 500 2x Leveraged Daily Swap UCITS ETF 1C
Perf. 12M: +54,71%
Xtrackers MSCI Japan UCITS ETF 2D - USD Hedged
Perf. 12M: +51,92%

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? schulle86
schulle86:

darum geht es nicht

 
21.12.22 22:19
du nicht, auch kein anderer hier. aber leider er persönlich =) aber wer möchte schickt mir eine BM. ich kann sie dann weiterleiten.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Robert Nesta
Robert Nesta:

schulle86

2
21.12.22 22:39
Also schlimmer wie manch andere Beiträge die man in letzter Zeit so liest kanns ja nicht werden :-)
Also hau rein...
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Bullish_Hope
Bullish_Hope:

hanky71#

2
21.12.22 23:24
Sicher interessant; alles was uns im Kampf gg. die betrügerischen Machenschaften helfen kann sehe ich positiv.

ceobloc.com/

Jedoch Musk? Ok-seine Tesla wurde geshortet von daher hat er ein Motiv. Nur traue ich ihm über seine wahren Absichten nicht wirklich über den Weg; siehe sein "Hin und her" bezüglich seiner manipulativen Aussagen zum Bitcoin oder Twitter.
Dann darf man gespannt sein welche weiteren CEO's an dieser Aktion teilnehmen werden.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? hanky71
hanky71:

@Bullish

 
21.12.22 23:40
Ich kann den Kerl auch nicht ausstehen, aber ich denke man sollte da nach dem althergebrachten Prinzip des "der Feind meines Feindes ist mein Freund" agieren. Und wir können in der Tat jede Hilfe gebrauchen.    Ob man ihm bei seiner Sprunghaftigkeit bzw. seinem Wankelmut vertrauen kann und soll? Ich glaube nicht, dass wir in der Position sind wählerisch sein zu können bei der Auswahl unserer Verbündeten, leider.  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? hanky71
hanky71:

Das glaube ich auch .....haha

 
21.12.22 23:57
www.thestreet.com/memestocks/amc/...me-bomb-for-short-sellers
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

die einen so

 
22.12.22 00:15
die anderen so

auf twitter hatte ich ein bild gesehen

wm qatar
musk
daneben der schwiegersohn von trump
und irgendwie hinten rechts
unser freund kenny

ich sag mal so
wenn man in dieser größenordnung die leute meidet die imensen einfluss haben weil man sie nur nicht leiden kann spielt man nicht lange in dieser größenordnung

emotionen gehören da einfach nicht hin.

musk hatte ich in videos schon mit feuchten augen gesehn. paypal/spaceX
das rechne ich ihm hoch an.


vlt findet das bild beim wm finale noch jemand  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Hans R.
Hans R.:

Musk = Öffentlichkeit

 
22.12.22 00:28
Egal was Musk abziehen wird, so weiß dann zumindest die halbe Weltbevölkerung von "unserer" Problematik, unserem Kampf!

Ist ja auch schon mal was ...
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? The_Uncecsorer
The_Uncecso.:

@ s1893

19
22.12.22 03:21
Wie bereits korrekt von hanky71 erwähnt, habe ich diese Thematik vor kurzem bereits schon ein bis zwei Mal ausführlicher beantwortet bzw. thematisiert, wenn auch vielleicht nicht so ganz deutlich im Bezug auf wie ein Merger bzw. eine Fusion, was streng genommen ja ein und das selbe wäre, oder eine Übernahme unseren Freunden das Genick brechen würde und ich sag mal so, solang es die Dark Pools gibt und solange unsere "Freunde" noch genügend Geld haben, welche Variable wir ja nicht genau kennen, solange würde wohl weder ein Merger / Fusion noch eine Übernahme unseren "Freunden" das Genick brechen, aber wenn, dann eher eine Übernahme als ein Merger / Fusion. In beiden Fällen, also sowohl bei der Übernahme wie auch bei der Fusion / Merger, würde es unseren "Freunden" eine Menge Geld kosten, bei der Übernahme eher (sehr) kurzfristig und bei einem Merger / Fusion eher langfristiger.

Denn bei einem Merger / Fusion würden dann ja die AMC / APE - Aktien lediglich in eine neue Aktie umgetauscht werden oder sie würden bestehen bleiben, je nachdem was bei dem Merger / Fusion vereinbart werden würde. Bei einer Übernahme hingegen müssten unsere "Freunde" all ihre (synthetischen) Short Aktien, spätestens im Übernahmeprozess, zurückkaufen und dies würde, sofern unsere "Freunde" dann noch über das nötige Kleingeld verfügen, sogar größtenteils unbemerkt passieren, sofern sie anschließend noch genügend Kundenaufträge durch die Dark Pools schleußen können. Da aber im Vorfeld einer Übernahme, so wie damals beim VW Squeeze, der Übernehmer meist schon einen gewissen Anteil kauft, und dabei handelt es sich dann evtl. auch noch um (synthetische) Short Shares, dann wäre dies somit schon einmal ein Problem, was unsere "Freunde" somit nur noch schwerlich lösen könnten, so wie damals bei VW.


Daher, deine Frage eindeutig beantworten zu können, ist so nicht möglich, da hier sehr viele, für uns unbekannte Variablen, eine Rolle spielen würden. Aber in beiden Fällen würde es so oder so zu sprunghaft steigenden Aktienkursen bei APE / AMC führen und dies alleine könnten schon unsere "Freunde" in arge Bedrängnis bringen. Zudem wäre in beiden Fällen klar, ein Konkurs von AMC wäre dann vollkommen vom Tisch, auch wenn es dies derzeit schon ist, und unsere "Freunde" könnten dann ihre Wette nicht mehr gewinnen, außer AMC würde mit Cineworld fusionieren. ;-) Ich persönlich sehe aber wenn eher eine Übernahme durch Amazon oder Netflix, aber eher Amazon, und weniger durch Disney. Auch für eine Fusion / Merger mit Disney fehlt mehr derzeit ehrlich gesagt die Phantasie, denn warum sollte Disney mit AMC fusionieren? Was hätte Disney davon? Vorteile kann man z. B. auch mittels Verträgen, z. B. Exklusivverträgen, für beide Seiten erreichen. Wie bereits gesagt, mir fehlt derzeit für eine Fusion / Merger mit Disney einfach die Phantasie, was natürlich nicht heißen muss, dass es keine Fusion / Merger oer gar eine Übernahme durch Disney geben kann. Übernahme halte ich aber wenn eher in Verbindung mit Amazon oder Netflix für realistischer als mit Disney. Zudem könnte eine zu enge Partnerschaft mit Disney andere Filmverleiher / Filmproduzenten verärgern bzw. verschrecken. Die Betonung liegt hier aber ganz klar auf "zu enge Partnerschaft".

Bezüglich dem Thema "Adam Aron" muss man aber fairer Weise auch sagen, dass sein Image, durch die weitere Veräußerung der APE - Aktien zu diesen vermeintlichen Schleuderpreisen, zumindest einen tiefen Kratzer bekommen hat und dies, weil er es den Leuten einfach zu wenig erklärt, was er wie warum tut, auch wenn sich in dieser Woche diesbezüglich etwas getan hat, aber dazu gleich später noch mehr. Ich gehe aber weiterhin absolut mit ihm, wenn er sagt, dass was er tut, tut er nicht zum Schaden der Aktionäre. Auch dazu gleich später noch mehr.

@ cesco88

Ich finde, dies kann man nicht unbedingt so sagen wie du es tust. Ich habe in diesem Jahr gesehen, u. a. an BMW, dass man sogar weniger Umsatz und dennoch einen mindestens gleichbleibenden Gewinn auf Vorjahresniveau, wo der Umsatz noch deutlich höher war als im Jahr 2022, machen kann, indem man die Preise anzieht oder wie im Falle der Automobilindustrie, die Rabatte weglässt, was dann ja indirekt auch nur eine andere Art der Preiserhöhung ist. Es kommt also sehr viel auf die Branche drauf an, aber fast nahezu jede Branche hat ihre Preise angehoben, auch die Kinobranche und wenn ich aus eigener Erfahrung sprechen darf, bei Top Gun 2 haben die Premiumsitze in den Kinos in meiner Region, welche nicht in einer klassischen Großstadt wie München, Berlin, Stuttgart, etc. liegen, schon 17,50 Euro gekostet und dies waren die Sitze, die immer als erstes ausverkauft waren. Bei Avatar 2 hingegen kosten diese Sitze nun sogar schon 20,50 Euro und hey, was soll ich sagen, auch dies sind die Sitze, die mal wieder als erstes ausverkauft sind. Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht, wie die Preise in Amerika sind, aber zumindest in Deutschland und zumindest in meiner Region scheinen die Kinos die (Schein-)Inflation weitergeben zu können und dies gepaart mit steigenden Umsätzen, mehr brauch ich dann wohl nicht zu sagen, oder? Selbst mit leicht geringeren Umsätzen könnte somit sogar ein höherer Gewinn erwirtschaftet werden. Auch Adam Aron hat ja bestätigt, dass die Leute in 70% aller Fällen eher zu den teureren Sitzplätzen / zu den teureren Formaten greifen. Zumindest dieser Trend scheint in Amerika der selbe wie in meiner Region zu sein.

@ Seewölfin

AI from Boston, also der kleine Bruder von Lou? Der AI from Bosten, der vor kurzem uns noch irgendwelche Beweise für irgend eine ähnlich steile These vorlegen wollte und wo wir seitdem nichts mehr von diesen Beweisen gehört haben? Und wie hätte das dann erfolgen sollen? Gemäß der Pressemitteilung seitens AMC, wurden die APE - Aktien ATM und nicht OTC veräußert und APE - Aktien ATM an einen kleineren, in Not geratenen HF, welcher dies auch immer sein soll und welcher unser AI from Boston wohl auch wieder einmal nicht erklären können wird, zu veräußern, wird sehr sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich. Deswegen wird so etwas, wie damals an Mudrick, auch OTC und nicht ATM abgewickelt.

Mit anderen Worten, mal wieder AI-from-Boston-FUD.

@ harryharry

Auch wenn ich ehrlich gesagt sehr starke Zweifel daran habe, dass dich (immer noch) meine Definition des Eigenkapitals und desssen Berechnung interessiert, so findest du eine Antwort darauf u. a. hier (denn man muss das Rad ja bekanntlich nicht zweimal erfinden): www.deltavalue.de/eigenkapital/

Nach dem Artikel dürften glaube ich all deine Fragen beantwortet sein.

@ Palatino NF

Wenn "offiziell", und dies nicht nur bei APE sondern auch bei AMC, tagtäglich mindestens ca. 60% und "inoffiziell" bzw. meiner Meinung nach über 90% durch den Dark Pool geschleust werden, vorrangig die Kaufaufträge, dann brauch ich es wohl nicht mehr zu erklären, woher diese Shares dafür wohl kommen, oder? ;-)

@ Hans R.

Ich nehme jetzt einfach mal an, dass du bereits einen positiven Beschluss der Aktionäre auf einer (außerordentlichen) Hauptversammlung hinsichtlich deiner Gedankenspiele für gegeben annimmst, denn dieser wäre ja für deine Gedankenspiele die erste Grundvoraussetzung, dann möchte ich dich fragen, wer AMC die APE - Aktien für 40 USD Cent verkaufen soll? Unsere "Freunde"? Denn die Apes würden dies jedenfalls nicht tun.

Zudem würde eine solche Ankündigung seitens AMC zu (exorbitant) steigenden Preisen, zumindest bei der APE - Aktie, führen und somit würden aus deinen theoretischen 260 Millionen USD sehr schnell das x - fache werden und selbst die theoretischen 260 Millionen USD wären für AMC, zumindest derzeit, praktisch nicht zu bewältigen. Zudem darf eine AG pro Beschluss auch nicht mehr als 10% seiner eigenen Aktien zurückkaufen.

Kurzfristig sind deine Überlegungen leider nicht realistisch, langfristig schon eher, mit den bereits benannten Einschränkungen. Langfristig wird sich der Kurs jedoch nicht bei 40 USD Cent bewegen, sofern er diesen Kurs überhaupt jemals erreicht. Erreicht AMC wieder die Zahlen wie vor der Pandemie, was in den nächsten 2 bis 3 Jahren sicher der Fall wieder sein wird, wird sowohl der Kurs von APE wie auch von AMC langfristig ansteigen, wobei der Kurs von APE langfristig überproportional im Vergleich zum AMC - Kurs ansteigen wird.

@ scalper32

Da kann ich dich, was dies angeht, vollkommen beruhigen. Zuerst einmal war dies bei Support.com keine Übernahme sondern eine Fusion bzw. Merger und eine Fusion bzw. Merger unter eher zwei kleineren Firmen, ohne wirklichem Alleinstellungsmerkmal. Dann hat es sich bei Support.com um eine Pump & Dump - Aktie, wo wir ja hier in diesem Thread davor sogar ausdrücklich gewarnt hatten, gehandelt, wo dann die Fusion / Merger dazu genutzt wurde, die Aktie von einem sehr sehr hohen Pump - Niveau zu drücken, während der Umwandlungsphase, wo ein Großteil der Anleger nicht handeln konnten, auch in Amerika nicht. Dann das wirklich katastrophale Management des neuen Unternehmens.

Support.com mit AMC zu vergleichen, wäre wie Äpfel mit Birnen zu vergleichen.

@ hanky71

Sicher das Musk wirklich der Feind unseres Feindes und somit unser Freund ist? ;-) Elon Musk hätte, wenn er es gewollt hätte, im Jahr 2021 unsere "Freunde", wenn nicht sogar die ganze Finanzindustrie, problemlos zerschmettern können, aber hat er es getan? Nein, natürlich nicht! Denn dann hätte sich der Ein-Mann-HF wohl selbst mit geschädigt und wenn Musk derzeit wieder ewas auf den Boden der Tatsachen zurück kommt, sofern die Twitter Posts so stimmen, welche ich zwar versucht habe zu verifizieren, diese aber leider nicht gefunden habe und man sieht ja zumindest in dem einen Tweet, dass da vom Text etwas fehlt, dass Musk derzeit wieder von der Schwerkraft etwas angezogen wird, sprich, er uns wenn mehr braucht als wir ihn. Denn seine Firma Tesla ist wieder ein Ziel der HF geworden und dies merkt man sehr sehr deutlich am Tesla Kurs. Im Gegensatz zu dir glaube ich schon, dass wir immer noch in einer Position sind, wählerisch sein zu können und bei der Auswahl unserer Verbündeten, wobei ich Elon Musk niemals als Verbündeten ansehen würde. Solange wir noch nicht auf der Straße waren, solange sind wir auf einen Elon Musk, der allein schon wegen seiner Twitter Spinnereien extrem an Ansehen eingebüßt hat, bestimmt nicht angewiesen. In dieser verzweifelten Lage sind wir noch lange nicht.

Zudem hatte Elon Musk vor den Midterms bewusst für die Republikaner beworben, was weiter beweißt, auf welcher Seite er steht und dies hat sich hier inzwischen ja alles schon zu einem echten Klassenkampf entwickelt und 3 mal darfst du raten, auf welcher Seite der, zumindest offiziell, zweitreichste Mann der Welt stehen wird? Auf der Seite der Reichen und Mächten oder auf der Seite der "Armen"? Allein die von scalper32 angesprochene WM Finale - Thematik hat es wieder einmal erneut bewiesen, mit welchem "Pack" er sich scheinbar sehr gern umgibt. Er feiert mit den Leuten, die seine Firma derzeit wieder angreifen und auch in der Vergangenheit angegriffen haben. Mehr Scheinheiligkeit geht einfach nicht mehr.

Ganz ehrlich, Elon Musk soll sich schon vor seinem Tod auf den Mars schießen lassen, dann hätte die Welt einen Depp weniger und ein Elon Musk würde uns vielleicht kurzfristig helfen, aber keinesfalls langfristig bzw. nachhaltig und zudem hat Elon Musk noch keinen Tweet bis dato abgesetzt, wo er irgendwie "Werbung" für AMC gemacht hätte.

Wenn der Mann etwas (für andere) tut, dann nur aus purem Eigennutz und ich persönlich bin jedenfalls noch nicht so verzweifelt, meine Hoffnung auf so einen setzen zu müssen. Der Ein-Mann-HF soll mal schön weiterhin einen Bogen um AMC bzw. unsere Bewegung machen und sich um sein Tesla bzw. Twitter kümmern.

@ all

Aufgrund der Pressemitteilung von AMC vom heutigen bzw. inzwischen auch schon gestrigen Tag, gepostet und übersetzt von Palatino NF im Post #40753, und dem Tweet von Adam Aron, gepostet und übersetzt von willi_wuff im Post #40760, wissen wir nun nicht nur, für was die ca. 35 Millionen USD in der ersten APE - Verkaufstranche eingesetzt worden ist sondern wofür auch die weiteren ca. 150 Millionen USD, aus der zweiten APE - Verkaufstranche, eingesetzt werden sollte. Nämlich um damit für AMC lukrative Kinostandorte in Amerika und in Europa (Süd- und Mitteldeutschland hoffentlich) für relativ schmales Geld zu übernehmen, was bisher, seitens Cineworld, erst einmal gescheitert ist. Aber wie schon bereits in unserem Klassenkampf gegen unsere "Freunde", wenn wir eines mehr haben als unsere "Freunde", dann Zeit und dies hat auch AMC gegenüber Cineworld, aber dazu gleich noch mehr.

Aufgrund der Mitteilung von AMC in der von Palatino NF geposteten und übersetzten Pressemitteilung lässt sich entnehmen, dass wohl AMC diese Übernahmen auch unter Zuhilfenahme der bisher noch nicht genutzten Kreditlinie von über 200 Millionen USD bewerkstelligen wollte und dies zeigt mir, dass AMC wohl erst einmal keine weiteren Veräußerungen von APE vornehmen wird, wohl auch wegen diesen derzeitigen Schleuderpreises. Außer es tut sich für AMC noch einmal eine Chance / günstige Gelegenheit auf. Es zeigt einem aber auch, was Adam Aron in seinem Tweet, welcher von willi_wuff gepostet und übersetzt wurde, ebenfalls gesagt hat, dass AMC nur dann die APE veräußert bzw. weitere veräußern wird, wenn damit irgendwelche sinnvollen Investitionen getätigt werden sollen bzw. in Aussicht stehen. Vielleicht hätte AMC bzw. Adam Aron erst fixe Verhandlungen abschließen sollen, bevor man diese Verkäufe zu diesen niedrigen Kursen tätigt, aber aufgrund der Tatsache, dass das Handelsvolumen der APE - Aktie, auch in Amerika, relativ gering ist, hätte dies dann eine zeitlang dauern können. Eine Zeit, denen dann den Gläubigern bzw. Kreditgebern von Cineworld evtl. zu lang gewesen wären bzw. in welcher man es hätte sich auch wieder anders überlegen können. Aber aufgeschoben ist ja bekanntlich nicht aufgehoben und ob sich Cineworld jemals wieder vollständig erholen wird, dies steht sowieso auf einem komplett anderen Blatt Papier und ich wette, Adam Aron hat da schon so seine eigene gewisse Meinung und weiß, dass hier in diesem Falle die Zeit für AMC und gegen Cineworld spielt. Evtl. wird es dann für AMc sogar noch günstiger als zum derzeitigen Zeitpunkt.

Und ein Unternehmen, welches laut unserer Kanalratten und FUDler kurz vor einer Insolvenz steht, kauft kurz vorher der bereits Pleite gegangenen Konkurenz noch die Perlen ab? Warum kauft dann Cineworld nicht AMC Kinos ab? Selten so gelacht und wie hat nicht zuletzt ein Adam Aron gesagt? Wer zuletzt lacht, lacht am Besten!

Aufgrund des nun wohl erst einmal etwas nachlassenden Verkaufsdrucks seitens AMC sollte der Kurs der APE wohl jetzt nicht mehr so viel signifikanter weiter fallen und wohl eher auf diesem Niveau bzw. in diesem Bereich so langsam aber sicher einen Boden ausbilden und von diesem dann im Jahr 2023 stärker ansteigen. Auf alle Fälle müssen nun unsere "Freunde" wenn wieder aktiver werden, wollen Sie das Niveau weiter drücken bzw. unten halten.

Auf alle Fälle erklärt AMC bzw. Adam Aron nun wenigstens etwas mehr als in der jüngeren Vergangenheit, auch wenn man leider immer noch sehr viel zwischen den Zeilen herauslesen muss, was dem ein oder anderem Ape wohl immer noch nicht so ganz leicht fällt.

Aber eines haben die (Presse)Mitteilungen von AMC bzw. Adam Aron gezeigt, er "verkauft" die APE - Aktien nicht einfach mal so nur des Geldes wegen und ich vertraue ihm da, wenn er sagt, dass er dies alles nicht zum Nachteil der Aktionäre tut, auch wenn hier sicherlich hin und wieder noch etwas Optimierungspotential herrschen würde, um es mal freundlich auszudrücken. Aber Cineworld ist halt nun einmal jetzt pleite und daher sind die Perlen von Cineworld nur wenn jetzt überhaupt billig bzw. günstig zu bekommen und daher muss man solche Chancen ergreifen, wenn sie einem geboten werden und nicht, wenn man sie gerne hätte. Denn letzteres ist leider nur selten der Fall.

Wie bereits gesagt, die (Presse)Mitteilungen von AMC bzw. Adam Aron haben, nach dem anfänglichen "Shock", doch einiges relativiert und nun liegt es auch wieder an uns, und damit meine ich wieder vorrangig die amerikanischen Apes, wieder etwas stärker auf Adam Aron zuzugehen und wieder den konstruktiven Schulterschluss mit ihm zu suchen. Ich bin mir nach wie vor absolut sicher, dass er immer noch versucht, in unserem Interesse bestmöglichst zu handeln und dies ist eine stabil geführte Firma AMC.

Etwas "erschreckend" finde ich derzeit den brutal niedrigen Umsatz auf Tradegate. Am gestrigen Mittwoch wurde die letzte 1 1/4 Handelsstunde kein einziger Umsatz mehr getätigt und dies an der Börse, welche die wichtigste für AMC / APE in Deutschland bzw. Europa ist. Auch finde ich das Volumen an der NYSE ebenso "erschreckend" niedrig bei APE und ich frag mich, ein bisschen ironisch, ob unsere "Freunde" nun auch Cinemark ins Visier genommen haben. Denn diese hat in dieser Woche deutlich stärker verloren als AMC und dies trotz der guten Avatar 2 - Zahlen. Und es ist auch nicht so, als ob Cinemark, im Vorfeld von Avatar 2, überproportional angestiegen wäre.

Bezüglich der Japan - Thematik wollte ich dahingehend auch nur noch meinen Senf dazu geben, dass ich finde, dass manche User hier scheinbar die Thematik etwas falsch verstehen. Japan an sich ist nicht das große Problem. Auch nicht die Höhe der amerikanischen Anleihen, die Japan besitzt, sondern die Problematik ist vielmehr die, dass sich unsere "Freunde", also die Finanzindustrie, bei Währungsgeschäften mit dem Yen, welche bisher eine mehr oder weniger sichere Bank waren, verzocken könnten und da ja die Finanzindustrie eh schon sehr stark angeschlagen ist, was ja nicht zuletzt auch der Discount bei den AMC - Krediten gezeigt hat, könnte dies zu einem Problem für die Finanzindustrie und somit für die Finanzmärkte werden.

Aber eines zeigt auch die Japan - Thematik mal wieder, wie verwundbar bzw. anfällig die angeblich ach so sichere und stabile Finanzindustrie bzw. die Finanzmärkte sind und meiner Meinung nach bleibt alles nur weiter ein geduldiges Spiel auf Zeit, sofern wir die dafür notwendige Geduld mitbringen und uns nicht Mental verunsichern lassen und weiter locker flockig durch die Hose atmen. Wir sind es nicht, die derzeit schwitzen sollten.

Wie immer, lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser ganzen Thematik hier.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Graf Rotz
Graf Rotz:

Bei

13
22.12.22 08:06
Stonk-o wird das sensationell günstige Super-Weihnachtssonderangebot von 50,6 % Leihgebühr für 5000 Stücke AMC beworben....

@ Shorter: Unbedingt zugreifen...

*g*
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? maik0107
maik0107:

schulle86

 
22.12.22 09:27
Ich sehe es genau so wie Robert Nesta. Dies  hier ist ein öffentlicher Thread.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? GlaubeVersetztBerge
GlaubeVerset.:

Reuters meldet

10
22.12.22 10:15
das sich die 2 anderen CEOs in der FTX Pleite, also das junge Mädel Elisson und der Herr Wang des Betruges für schuldig bekant haben und bei den Ermittlungen der Staatsanwalt kooperieren wollen. Na das wird ein schönes Plauderstündchen und mal sehen was dabei raus kommt. In Anbetracht von 100 Jahren und mehr Gefängnisstrafe könnte das große Zwitschern anfangen, und die werden auch auf Kosten anderer ihren A... retten wollen.

Nur meine Meinung - keine Handels-oder Kaufempfehlung.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Graf Rotz
Graf Rotz:

@GlaubeVB

9
22.12.22 10:39
Aus der Kartellbekämpfung ist bekannt, dass unter den Mittätern und Mitwissern oftmals eine Kettenreaktion ausgelöst wird, indem noch andere Informanten schnell auf den Kooperationszug aufspringen und sich einen Strafrabatt sichern wollen (sog. Windhundrennen). Insofern könnte sich Deine Annahme durchaus realisieren. Wenn es etwas zu Zwitschern gibt, ist das m.E. sogar wahrscheinlich.
Ein weiterer Effekt: Politiker, auch Medien, könnten auf Distanz zu den kriminellen Finanzindustriellen gehen, um nur nicht (mehr) mit im Scheinwerferlicht der Betrügereien zu stehen.
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? enrique80
enrique80:

Wenn...

 
22.12.22 12:13
Es zu groß ist, werden sie zum Schweigen gebracht. Wäre nicht abwegig ^^
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

uhhh

 
22.12.22 12:18
genau das ist das Gefangenendilemma in der Spieltheorie  


das ist spannend  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

wen das interessiert

 
22.12.22 12:23
hier noch ein Link

de.wikipedia.org/wiki/Gefangenendilemma

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? s1893
s1893:

Enrique80

 
22.12.22 13:04
Das ist ne gute Frage was rauskommen darf und was nicht. Wer am Ende den Schaden bezahlen darf in der Kette wenn alle Stricke reissen dürfte klar sein. Auch der Staat und die Politik hat nur bedingt Interesse daran das alles herauskommt und wird versuchen das im Rahmen zu halten jedoch natürlich auch versuchen es wieder einzudämmen.

Bedenke aber auch das 2008/2009 als es das letztemal gekracht hat die Demokraten regiert haben die erst kurz davor mit Obama gewählt wurden. Die Verursacher aufgrund zu lockerer Geldpolitik und inkonsequenten handeln waren aber auch damals schon die Republikaner.

Kommt dir das nicht bekannt vor? Trump und Mnuchin haben während Corona die Zügel extrem lang gehalten.

Ausbaden dürfen es jetzt die Demokraten. Die Republikaner dürften massiv Interesse haben das Ende 2024 wenn gewählt wird die Demokraten mit ihrer Politik nicht gut dastehen. Es braucht auch jemand dem man die Schuld in die Schuhe schieben kann. Arbeitslosigkeit, angeblich korrupte Finanzindustrie und blablabla...das würde den Republikaner in die Karten spielen. Wieso gerade wieder jetzt wenn die Demokraten regieren soviel zu platzen beginnt. Da steckt schon Kalkül dahinter.

Die Politik wird hier mitreden im Hintergrund...


Hodl

Nur meine persönliche Meinung und keine Empfehlung zu handeln.  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

schöne

 
22.12.22 14:39
Rutsche wieder ^^


kam wieder was positives?  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

WTF

 
22.12.22 14:41
Ape 0,92€ mit 50% plus

AMC 4,00€ mit 20% minus

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? scalper32
scalper32:

hey Leute

 
22.12.22 14:42
da ist was komisch


schaltet bittet mal eure Radars an

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Leo02
Leo02:

Jetzt schon

 
22.12.22 14:44
Minus 22%. Ist ne Inso-Meldung raus??? Was hab ich verpasst?  
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Carwood
Carwood:

Wasn jetzt los ?

 
22.12.22 14:45
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? Carwood
Carwood:

APE 93,66 % im Plus

 
22.12.22 14:46
AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? DirtyCash
DirtyCash:

???

 
22.12.22 14:52
Was wird denn hier für ein Spiel getrieben?
Wenn du dich auf die Börse einlässt, veränderst Du nicht die Börse, die Börse verändert  dich.

Seite: Übersicht ... 1624  1625  1627  1628  ... ZurückZurück WeiterWeiter

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem AMC Entertainment Holdings A Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
119 56.293 AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!? The Uncecsorer plusquamperfekt 11:03
13 30.206 noch keiner hier interessiert... Nenoderwohlitut Bauchlauscher 11.04.24 18:22
  6 AMC - APE Aktie FAQ PDF (Informationen) MENSCHENAFFE Bullish_Hope 09.04.24 20:01
  244 amc templerkreuz Kid R 08.03.24 21:52
3 190 Gerne möchte dazu einladen DecTo Bauchlauscher 08.03.24 21:24

--button_text--