Video-Konferenz
Montag, 26.02.2024 22:49 von | Aufrufe: 479

Zoom wächst über Erwartungen

Video-Konferenz pixabay.com

SAN JOSE (dpa-AFX) - Der Videokonferenzdienst Zoom wächst auch nach dem Ende des Corona-Booms in seinem Geschäft weiter. Der Umsatz legte im vergangenen Quartal im Jahresvergleich um 2,6 Prozent auf rund 1,15 Milliarden Dollar (Dollarkurs) (1,06 Mrd Euro) zu, wie Zoom am Montag nach US-Börsenschluss mitteilte. Analysten hatten im Schnitt eher mit 1,13 Milliarden gerechnet. Unter dem Strich gab es einen Gewinn von 299 Millionen Dollar nach roten Zahlen von 104 Millionen Dollar vor einem Jahr. In der Corona-Pandemie mit dem Arbeiten und Lernen von zuhause aus war Zoom explosiv gewachsen. Inzwischen sind viele Unternehmen allerdings zumindest teilweise wieder zum Bürobetrieb zurückgekehrt. Zoom versucht in dieser Situation, den breiteren Kommunikationsbedarf seiner Kunden inklusive der Sprachtelefonie abzudecken.

Die Zahlen und der Geschäftsausblick gaben Anlegern neue Zuversicht: Die Aktie legte im nachbörslichen Handel zeitweise um rund elf Prozent zu. Zoom kündigte auch einen Aktienrückkauf im Volumen von 1,5 Milliarden Dollar an./so/DP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Weiter abwärts?

Kurzfristig positionieren in Zoom Video Communications Inc.
VM14L7
Ask: 1,44
Hebel: 7,22
mit moderatem Hebel
Zum Produkt
Smartbroker
Vontobel
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: VM14L7,. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung. Der Emittent ist berechtigt, Wertpapiere mit open end-Laufzeit zu kündigen.
Werbung

Mehr Nachrichten zur Zoom Video Communications Inc. Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.