100-Dollar-Banknote und eine ukrainische 20-Griwna-Banknote (Symbolbild)
Freitag, 19.04.2024 13:06 von | Aufrufe: 287

WDH/Devisen: Eurokurs zum US-Dollar kaum verändert

100-Dollar-Banknote und eine ukrainische 20-Griwna-Banknote (Symbolbild) ©iStock

(Überflüssiges Wort in der Überschrift gestrichen.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Freitag nur wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0634 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Donnerstagnachmittag auf 1,0679 Dollar (Dollarkurs) festgesetzt.

Meldungen über einen Angriff Israels auf den Iran haben dem US-Dollar, der als sicherer Anlagehafen gilt, in der vergangenen Nacht nur zeitweise Auftrieb verliehen. Im Gegenzug geriet der Euro unter Druck und rutschte bis auf 1,0611 Dollar. Am frühen Morgen konnten die Gemeinschaftswährung die Kursverluste aber wieder nahezu wettmachen.

Zuvor hatten Irans Staatsmedien Berichte über Raketenangriffe zurückgewiesen. Es habe sich nicht um eine breit angelegte Attacke gehandelt, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Irna am Freitagmorgen. Berichte über Schäden habe es nicht gegeben, hieß es weiter. US-Medien hatten übereinstimmend berichtet, dass Israel den Iran angegriffen habe.

Im weiteren Handelsverlauf bleiben geopolitische Risiken das bestimmende Thema am Devisenmarkt. Kurz vor dem Wochenende stehen nur wenige wichtige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten./jkr/nas


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zum Kurs EUR/USD (Euro / US-Dollar) kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News