Das ARD-Hauptstadtstudio in Berlin.
Donnerstag, 25.04.2024 16:20 von | Aufrufe: 130

VERMISCHTES: ARD will zentrale Technik-Einheit schaffen

Das ARD-Hauptstadtstudio in Berlin. © Nikada / iStock Unreleased / Getty Images http://www.gettyimages.de/

STUTTGART (dpa-AFX) - Die ARD will eine zentrale Technik-Einheit schaffen, um im Verbund effizienter zu arbeiten. Die zentrale Organisationseinheit soll für standardisierte technische Lösungen verantwortlich sein, wie die ARD-Gemeinschaft am Donnerstag mitteilte. Der ARD-Vorsitzende Kai Gniffke sagte: "Mit der zentralen Tech-Unit wird die ARD im Produktionsbereich strategiefähiger, effizienter und schneller." Arbeitsabläufe sollen vereinheitlicht werden. Am 1. Januar 2025 soll die Tech-Unit ihre Arbeit aufnehmen.

Dieser Schritt ist Teil der laufenden Reformen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Die Medienhäuser stehen verstärkt unter Spardruck. Die für Medienpolitik zuständigen Bundesländer fordern schnelle Reformen und arbeiten ihrerseits an Ideen. Mit der zentralen Technik-Einheit greift die ARD eine Anregung eines unabhängigen Gremiums (Zukunftsrat) auf, das für die Länder Vorschläge erarbeitet hatte.

Von der ARD hieß es zudem: "Die zentrale Einheit erleichtert auch eine vertiefte Zusammenarbeit mit dem Deutschlandradio und dem ZDF etwa beim Betrieb von gemeinsamen Plattformen."/rin/DP/zb


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News