Blick auf eine wehende amerikanische Flagge in der Innenstadt von New York.
Dienstag, 27.02.2024 15:28 von | Aufrufe: 414

USA: Hauspreise legen erneut zu - Case-Shiller-Index

Blick auf eine wehende amerikanische Flagge in der Innenstadt von New York. ©unsplash.com

NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Immobilienmarkt knüpft an seine jüngste Erholung an. In den 20 großen Metropolregionen der Vereinigten Staaten legten die Häuserpreise im Dezember zum Vorjahresmonat um 6,1 Prozent zu, wie aus dem am Dienstag in New York veröffentlichten S&P/Case-Shiller-Index hervorgeht. Es ist der deutlichste Zuwachs im Jahr 2023. Analysten hatten die Entwicklung im Schnitt ungefähr erwartet. Es war der sechste Anstieg in Folge. Zum Vormonat legten die Preise um 0,2 Prozent zu.

"Wir erleben zwar nicht die zweistelligen Zuwächse der vorangegangenen beiden Jahren, aber ein über dem Trend liegendes Wachstum sollte angesichts der gestiegenen Hypothekenkosten willkommen sein", sagte Ökonom Brian Luke von S&P./jsl/bgf/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News