Blick auf eine wehende amerikanische Flagge in der Innenstadt von New York.
Dienstag, 16.04.2024 14:58 von | Aufrufe: 159

USA: Baubeginne geben kräftig nach

Blick auf eine wehende amerikanische Flagge in der Innenstadt von New York. ©unsplash.com

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Bauwirtschaft hat sich im März schwach entwickelt. Die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten fiel im Monatsvergleich kräftig um 14,7 Prozent, wie das Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Der Rückgang folgt allerdings auf einen starken Vormonat mit einem Plus von 12,7 Prozent. Analysten hatten mit einer Gegenbewegung gerechnet, allerdings im Schnitt nur ein Minus von 2,4 Prozent erwartet.

Die Baugenehmigungen gingen ebenfalls zurück, allerdings nicht so deutlich. Sie sanken auf Monatssicht um 4,3 Prozent. Erwartet wurde ein leichter Rückgang um 0,9 Prozent, nachdem im Vormonat ein Zuwachs von 2,3 Prozent verzeichnet wurde. Die Baugenehmigungen laufen den Baubeginnen zeitlich voraus und geben einen Hinweis auf die zu erwartende Bautätigkeit./bgf/jsl/stk


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Werbung

Mehr Nachrichten kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News