Anleger hoffen stets auf Zinsen (Symbolbild).
Sonntag, 19.05.2024 15:53 von | Aufrufe: 262

Swiss-Life-Chefökonom erwartet nur noch eine weitere Zinssenkung der SNB in 2024

Anleger hoffen stets auf Zinsen (Symbolbild). © Stadtratte / iStock / Getty Images Plus / Getty Images http://www.gettyimages.de

ZÜRICH (dpa-AFX) - Swiss-Life-Chefökonom Marc Brütsch geht nur noch von einer weiteren Leitzinssenkung der SNB in diesem Jahr aus.. Für ihn stelle sich nur die Frage, ob es bereits im Juni oder erst im September der Fall sein werde, sagte er "NZZ am Sonntag". "Wir gehen in unserem Basisszenario davon aus, dass das erst im Herbst der Fall sein wird". Dies stehe jedoch unter den Vorbehalt, dass sich der Nahostkonflikt nicht weiter zuspitzt, "die Inflation weiter sinkt und sich die Wirtschaft in Europa erholt."

Die Märkte als Ganzes schätzt er aktuell eher als "hoch bewertet ein". Er erwartet daher auch keine größeren Kurssteigerungen mehr in diesem Jahr. Die Wahrscheinlichkeit von Kurskorrekturen liege den Modellen von Swiss Life zufolge derzeit bei 20 Prozent.

Für den schweizerischen Markt würden weiterhin die defensive Ausrichtung und die Dividenden sprechen, sagte Brütsch weiter. Gerade wenn sich die geopolitische Situation weiter zuspitzen sollte, könnte der dieser seiner Einschätzung nach "vielleicht doch eine bevorzugte Wahl" sein./cg/AWP/he


ARIVA.DE Börsen-Geflüster

Kurse

Werbung

Mehr Nachrichten zur Schweizer Nationalbank Aktie kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse
Benachrichtigungen von ARIVA.DE
(Mit der Bestellung akzeptierst du die Datenschutzhinweise)

Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Die ARIVA.DE AG ist nicht verantwortlich für Inhalte, die erkennbar von Dritten in den „News“-Bereich dieser Webseite eingestellt worden sind, und macht sich diese nicht zu Eigen. Diese Inhalte sind insbesondere durch eine entsprechende „von“-Kennzeichnung unterhalb der Artikelüberschrift und/oder durch den Link „Um den vollständigen Artikel zu lesen, klicken Sie bitte hier.“ erkennbar; verantwortlich für diese Inhalte ist allein der genannte Dritte.


Andere Nutzer interessierten sich auch für folgende News